It’s Spanner-Friday! Ehm… nein, irgendwie funktioniert das nicht so, wie ich mir das vorstellte. Und jetzt habe ich Angst zu googeln, ob #spannerfreitag schon ein Hashtag ist. Don’t do it, Steffi! Es wäre für uns alle viel produktiver (und spannender), wenn wir uns gleich in eine Art «Special Edition» der beliebten Beauty-Serie auf Hey Pretty stürzen, oder?

Ich habe mir nämlich Katrin Roth als Zückerli aufgespart:

Die Beautyjournalistin ist nämlich eines meiner ersten Bloggergschpäändli überhaupt: Uns verbindet eine bald zehnjährige Freundschaft.

Die Naturkosmetik-Liebhaberin hat sich vor zwei Jahren mit ihrem eigenen Blog Sonrisa selbständig gemacht und sich heute so richtig ins Zeug gelegt, damit sich das Beauty-Spannern bei ihr auch wirklich lohnt.

Auf in die erste 2019-er-Edition von «Show Me Your Badezimmerschränkli»!

Show Me Your Badezimmerschränkli: Echte Frauen, echte Beauty-Routinen – Katrin Roth von Sonrisa (Hey Pretty Beauty Blog)

Name:

Katrin Roth

Alter:

46

Beruf/Tätigkeit:

Journalistin mit eigenem Beauty-Blog (sonrisa.ch) und Moderatorin

Meine Hautgeschichte:

… ist sehr schnell erzählt, da ich grundsätzlich mit einer sehr unkomplizierten Haut gesegnet bin, die im Gegensatz zu mir selbst nur selten Mätzchen macht.

Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa.ch – Skincare-Schränkli (Hey Pretty Beauty Blog)

Meine liebste Skincare-Marke:

Du verlangst aber nicht ernsthaft, dass ich mich da jetzt auf einen einzigen Brand beschränke, oder? Ich bin Beauty-Bloggerin!

Darum, das nur am Rande, habe ich auch nicht nur ein Badezimmerschränkli bei mir, sondern zwei Stück:

Eines für die Hautpflege und eines für Makeup. Plus einen Schrank mit Reserve-Produkten, aber der zählt nicht wirklich, finde ich…

Jedenfalls, um auf Deine Frage zurück zu kommen: Müsste ich mich auf, sagen wir mal, drei Marken begrenzen, dann wären das im Moment ganz klar Lina Hanson, De Mamiel, Dr. Hauschka, Intelligent Nutrients und Kypris für das Gesicht sowie Dr. Hauschka, Weleda und Farfalla, die alle ganz tolle Körperöle haben.

Farfalla-Lieblinge: Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa (Hey Pretty Beautyserie)

Show Me Your Badezimmerschränkli: Echte Frauen, echte Beauty-Routinen – Katrin Roth von Sonrisa (Hey Pretty Beauty Blog)

Meine liebste Make-up-Marke:

Ich muss nicht extra erwähnen, dass es auch auf diesem Gebiet mehrere Favoriten gibt und ich nicht nur einen davon auswählen kann. Schliesslich fragt auch niemand eine Mutter, welches Kind sie am liebsten mag, hihi…

Spass auf’s Velo: Meine Makeup-Lieblinge sind Dr. Hauschka (der neue Highlighter ist «da bomb» und die Lidschatten halten top!), Bite Beauty (grossartige Lippenstifte), Ilia Beauty, Kjaer Weis, Bobbi Brown (löv the lipsticks!), Too Faced (der Mascara «Better than Sex» ist wirklich gut, wenn auch nicht besser als – Du weisst schon…), Urban Decay (der glitzrige Eyeliner ist in Dauerbetrieb), Plume (für die Brauen), Chanel (die Nagellacke! OMG, die Nagellacke! Und die Pinsel…) … OKAY, ICH HÖRE AUF.

Aber es gäbe im Fall noch mehr, gäll?

Mein Lieblingsduft:

Seit Jahren: sorriso von Profumum Roma – und dazwischen gehe ich immer wieder mal fremd mit anderen Düften, wie man auf dem Bild meiner Parfum-Etagère unschwer erkennen kann…

Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa.ch – Lieblingsdüfte (Hey Pretty Beauty Blog)

Meine Morgenroutine:

1. Zunge bürsten, Öl ziehen, Trockenmassage, Yoga, Blackroll-Übungen (yep! Ich bin der ultimative Wellness-Nerd!).

2. Gesicht mit kaltem Wasser waschen.

3. Ein leichter Toner (aktuell grad aus der Natura-Line von Coop) oder ein Thermalwasser (Vichy oder Avène sind meine Favoriten) auf einen Wattepad geben und die Reste des Wassers (plus den darin enthaltenen Kalk) entfernen.

4. Ein etwas reichhaltigerer Toner wie etwa jener von Whamisa auf die Handfläche geben und sanft auf dem Gesicht verteilen.

5. Serum in den Händen verreiben und mit leichten Massagebewegungen auf dem Gesicht verteilen. Zur Zeit benutze ich das Babyserum von Lina Hanson, wobei das eher eine Notlösung ist zur Überbrückung der Zeit bis das Global Serum von Lina Hanson geliefert wird. Oder habe ich das Serum von De Mamiel bestellt? Auf jeden Fall kommen diese beiden Seren bei mir in Dauerschleife zum Einsatz…  

6. Feuchtigkeitspflege, aktuell in Form der ziemlich reichhaltigen Vital Cream von Josh Rosebrook, die ich während unseren Ferien im Detox Market in LA gekauft habe.

Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa.ch – Morgenroutine (Hey Pretty Beauty Blog)

Weitere Heldenprodukte aus dieser Kategorie, die ich gerne verwende: Global Treasures von Lina Hanson, Blue Cocoon von May Lindstrom (unfassbar teuer, aber so gut!) und der Augenbalsam von Dr Hauschka, der vor allem am Abend auch eine tolle Overnight-Maske abgibt!

7. Sonnenschutz: Entweder in der Feuchtigkeitspflege integriert wie etwa dem Pot of Shade von Kypris oder dem Hydrating Nectar von De Mamiel. In diesen Fällen verzichte ich auf eine zusätzliche Feuchtigkeitspflege. Im Augenblick aber benutze ich den Stick von Salt & Stone, der auch in jede Tasche passt. Very praktisch!

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt:

Darf ich aus einem anderen Sektor ein Produkt wählen? Bitte, allerliebste Steffi?

*Augenklimpern*

Bei den Hautpflegeprodukten gibt es nämlich einige Allrounder, die ich wirklich toll finde, aber was mich wirklich vom Hocker haut und in meiner persönlichen Beauty-Geschichte als Game-Changer einging, ist der Dyson Airwrap!

Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa.ch – Dyson AirWrap (Hey Pretty Beauty Blog)

Ganz ehrlich, dieses Gerät hat meine Beauty-Routine verändert, denn damit schaffe selbst ich – Stylingmuffel, immer in Eile und unfassbar ungeschickt – in kurzer Zeit eine Frisur, die diesen Namen auch wirklich verdient. Darum ernenne ich den Dyson Airwrap zu meinem ultimativen Holy Grail.

Etwas näher an der Hautpflege und auch ein Must für mich – wenn Du schon so lieb fragst, verdienst Du auch eine ausführliche Antwort! – sind Adaptogene, die ich in Form von Schoggi (von Addictive Wellness – wahnsinnig teuer, wahnsinnig fein!) oder Nahrungsergänzungsmitteln wie jene von Ylumi Sparkle oder Moon Juice. Dazu ganz wichtig für grundsätzlich ein schönes Strahlen: Viel Wasser, viel Schlafen – und lachen!

DANKE, DASS ICH ZWEI SACHEN NENNEN DARF, LIEBE STEFFI!

Danke auch, dass ich bei der Badezimmerschränkli-Serie mitmachen durfte – es war mir eine Ehre!

Löv and hugs, K.

***

Ich hab‘ euch doch gesagt, da gibts ORDENTLICH was zum Spannern?

Dankätuusig, liebe Katrin für den tollen Einblick in deine Beautyroutine, und GOPFERTELLI, ich muss den Airwrap von Dyson i dem Fall auch noch ausprobieren… du warst in den letzten Wochen wirklich immer auffällig hübsch frisiert, hihihi!

Euch allen ein wunderbares Wochenende und bis am Montag, Pretties!

P.S.: Du liebst es, in die «Top Shelves, von anderen Frauen zu gucken? Hier sind alle vorherigen «Show Me Your Badezimmerschränkli»-Features, um dein Weekend zum komplettieren!

Show Me Your Badezimmerschränkli mit Katrin Roth von Sonrisa.ch – Echte Beauty-Routinen von echten Frauen (Hey Pretty Beauty Blog)

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Steffi und Kathrin,
    Das ist wirklich ein tolles Badezimmerschränkli. Das würde ich auch gerne genau so besitzen dürfen. Der Hydrating Nectar von De Mamiel interessiert mich besonders. Ist der nicht auch leicht getönt? Ich als Tonerjunkie mag den Dew toner sehr. Und, der Dyson, wieviel Zeit brauchst du morgens um eine Frisur zu zsubern? Hab deinen Post dazu gelesen, aber es sind ja schon ein paar Wochen her.
    Cool von dir das du konventionelles nicht rigoros ausschliesst.
    Merci

  2. Liebe Silke, vielen Dank für Dein Feedback, über das ich mich natürlich rieisg gefreut habe! Der Hydrating Nectar von De Mamiel ist tatsächlich leicht getönt (Memo an mich selbst: immer erst NACH dem Anziehen des Oberteils auftragen, vor allem wenn es sich um eine weisse Bluse oder ein weisses Shirt handelt) und im Winter ergänze ich die Pflege oft mit einem Öl. Was den Dyson betrifft: Ich brauche echt und ehrlich nicht länger als maximal sieben Minuten für alles, wobei meine Haare natürlich relativ kurz und im übrigen auch ziemlich fein sind… Du findest auf youtube bzw sonrisa zwei Tutorials, ein drittes kommt schon bald. Liebe Grüsse, Katrin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.