Auch von mir, ganz offiziell: HAPPY NEW YEAR! Ich hoffe, ihr hattet schöne und entspannte Festtage und seid nun bereit für die erste Woche im Januar 2021.

Soziale Medien sind manchmal echt was Schönes. So habe ich nämlich Kollegin Nadia Smug „kennengelernt“: Sie ist wie ich Make-up Artist und anhand ihres Badezimmerschränklis habe ich so das Gefühl, wir könnten auch real-life-buddies werden! So viele Gemeinsamkeiten!

Vorhang auf für Nadia, die nicht nur super Texte schreibt, sondern auch wahnsinnig schöne Fotos macht! Und selbst wahnsinnig schön ist. DA KANN MAN FAST NICHT GENUG «SCHÖN» SCHREIBEN!

***

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug

Name:

Nadia Smug

Alter:

39

Beruf / Tätigkeit:

Hair & Make-up Artist on my way to go green. Seit vielen Jahren schon ersetze ich kontinuierlich meine konventionellen Produkte durch innovative Naturkosmetik und nachhaltige Make-up Labels. Das ist ein Prozess, in dem ich stetig ausprobieren und wieder umdenken darf. Ich lerne und entdecke immer wieder Neues und finde heraus, welche Produkte wofür geeignet sind.

Das ist unglaublich inspirierend und ich habe so viel mehr Freude, bei Brands einzukaufen, die sich über ihre verwendeten Inhaltsstoffe, deren Ethik und die Auswirkungen auf unsere Umwelt Gedanken machen. Und wenn ich dann noch liebe Mitmenschen mit meiner Zuneigung zur Naturkosmetik ein bisschen anstecken kann, hüpft mein Herz.

Ach so und ja, das auch noch: Physiotherapeutin, 2-fache Mädelsmama & Hundemama.

Meine Hautgeschichte:

Oh…was für ein Wechselbad der Gefühle, wenn ich meine Hautgeschichte im Kopf durchspiele. In der Pubertät hatte ich eine ausgeprägte Akne, die dann von der Antibabypille aber sowas von in die Flucht geschlagen wurde. Einige Jahre war ich sehr happy mit meiner Haut. Nur selten hatte ich mal ein kleines Bibeli. Dann bekam ich aber – wahrscheinlich durch den hormonellen Einfluss der Pille – immer mehr Pigmentstörungen an äusserst ungünstigen Stellen, wie etwa über der Oberlippe. Sunstick 50+ ist bis heute einer meiner besten Freunde in den sonnigen Monaten.

Später dann, nach dem Absetzen der Hormone, war Bäääm meine Akne wieder da. Als wäre sie all die Jahre eingesperrt gewesen, kam sie mit einem Kopfstoss zurück, schlimmer als je zuvor. Nach zwei Jahren war ich mit meinem Latein am Ende und liess mir Isotretinoin verschreiben. Was für ein Segen, wenn schon nach zwei Tagen Besserung in Sicht ist. Nur wird die Haut halt auch unfassbar trocken und auch sonst ist so eine Kur nicht gerade gesund. Naja, alles kann Frau nicht haben. Nach dem Absetzen des Vitamin-A-Säure Präparates war ich wieder glücklich bis durch die Schwangerschaften meine Hormone erneut durchgewirbelt wurden.

Heute würde ich meine Haut als ‚reaktiv‘ bezeichnen. Sie reagiert auf die monatlichen Hormonschwankungen, Schoggi, stressige Phasen und ja, natürlich nun auch auf das Tragen der Hygienemaske, was ich sowohl als Physiotherapeutin, wie auch als Make-up Artist den ganzen Tag tue. Ich würde aber sagen, wir sind versöhnt, meine Haut und ich. Seit mehr als zehn Jahren benutze ich konsequent nur noch zertifizierte Naturkosmetik und ich bin überzeugt, dass meine Haut dadurch einfach viel besser mit den unruhigen Phasen umgehen kann.

Meine liebsten Skincare-Marken:

Nini Organics, Pai Skincare und The Glow.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Nini Organics Pai

Meine liebsten Make-Up Marken:

Und Gretel, NUI Cosmetics und in meinem Make-up Kit zum Arbeiten auf jeden Fall auch noch ILIA Beauty

Mein Lieblingsduft:

Ich liiiebe die Düfte von ZARKOPERFUME, z.B. Pink Molécule. Seit ich Mama bin, trage ich aber Nurture von Abel Odor. Ein Naturparfüm, das in Kollaboration mit der minimalistischen Kinder-Marke Gray Label entstanden ist. Der 100% natürliche Duft wurde von Müttern für Mütter kreiert. Beruhigende Rose, belebende Orangenblüte und erdendes Sandelholz unterstützt mich an Tagen, an denen niemand mir zuhört und schon gar nicht tut, was ich sage. Dann schnuppere ich ein bisschen an ‚Nurture’ und mache mir einen Tee.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Pai Gray Label Zarkoperfume

Meine Morgenroutine:

Als erstes geniesse ich einen feinen Matcha-Latte, danach begrüsse ich 20 Minuten lang den Tag auf meiner Yoga-Matte. Kleiner Scherz am Rande…

Nein eher so: Wenn die Minis nebenan ‚Papi kuuuuuuumm‘ brüllen (die rufen praktischerweise meistens nach Papa), bin ich dann auch wach und sehe, dass wir etwas spät dran sind. Dann muss es zackig gehen. Ich hechte also in unser Bad und wasche mein Gesicht mit kühlem Wasser. Es folgt irgend ein Hydrolat, meistens Rose. Momentan benutze ich das Facial Antioxidant Mist von Merme. Ich mag aber auch die Hydrolate von Farfalla.

Dann mische ich in der Handfläche Crimson Beauty und das Natura Detox Oil (beides von Nini Organics), oder mein geliebtes Wildrosenöl Rosehip Bioregenerate von Pai Skincare. Das gibt ein wunderbar feuchtigkeitsspendendes, ausgleichendes und schützendes Serum für Gesicht, Hals und Dekolleté.

In den Sonne-Monaten folgt noch die Nutrient Day Cream SPF 30 von Josh Rosebrook. Natürlicher Sonnenschutz ohne Weisseln, ohne Fettfilm, non-nano und natürlich ohne chemische Filter. Unter den Augen klöpfle ich Coffee Bean Caffeine Eye Cream von 100% Pure ein und wenn die Zeit noch reicht, bin ich dann ready für mein 5-Minuten-Make-up:

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Nui Josh Rosebrook Und Gretel Jacks Beauty Line

Ich starte mit Concealer von NUI Cosmetics oder wenn die Augenschatten wieder sehr dunkel sind Tunkal von Und Gretel, oder beide übereinander. Foundation benutze ich fast nie und lasse meine Unreinheiten einfach wie sie sind. Die meisten Bibeli sind (Welcome Maskne) momentan im Kiefer-/Kinn-/Halsbereich, die sieht man sowieso kaum. Mit dem Natural Brow Sculpt von NUI ziehe ich die Augenbrauen etwas nach.

Dann IMBE Eyeshadow in Bark von Und Gretel smokey auf den oberen Lidrand. Das ist ein sattes und kühles Braun in hochpigmentierter und seidenmatter Textur, mein Alltime-Favourite, der auch beim Arbeiten stets zum Einsatz kommt, da er einfach zu jeder Augenfarbe passt.

Auf die Wimpern je nach Laune die WINT Mascara von Und Gretel oder die Mascara von NUI. Manchmal noch ein bisschen Bronzer da und dort und auf die Apfelbäckchen den Cream-to-Powder Blush Stick in Pititi, ebenfalls von NUI. Die Cream Pots von RMS Beauty kommen auch regelmässig zum Einsatz.

Der Highlighter Master Mixer zaubert einen frischen, natürlichen Glow und ist ein echter Multitasker. Auf die Lippen erstmal ein bisschen Wonderbalm von The Glow. All das geht ganz fix, entweder mit den Fingern oder mit meinen geliebten veganen und handbemalten Pinseln von Jacks Beauty Line.

Meine Abendroutine:

Das ist meine Me-Time. Ich schminke mich zuerst ab, meistens mit Middlemist Seven von Pai Skincare. Der pflegende Cream Cleanser ist super sanft und für empfindlichste Haut formuliert, löst aber sogar wasserfeste Mascara. Ich creme mein gesamtes Gesicht damit ein, auch die Augenpartie und nehme danach alles mit einem feuchten Musselin-Lappen ab. Manchmal drücke ich dann ein paar Pickeli aus. Ja ich weiss, das soll man nicht. Aber…

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Pai Nini Organics

Manchmal rühre ich mir dann eine Maske an und kombiniere je nach Hautzustand: Natura Miracle Mask, Natura Detox Foam, Crimson Beauty und Halo Cleansing Elixir von NINI Organics, mal dazu noch Apfelessig, Honig, Rosenhydrolat… oh und ich komme sofort ins Schwärmen, denn die NINI-Düfte tragen mich in eine andere Welt. Sooo unglaublich fein!

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Nini Organics
Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug

Später gehe ich duschen. Mit der scHANFigg Seife vom Seifenmacher, die meine ganze Familie auch gerne benutzt. Und Haarprodukten von Abhati Suisse. Mein Mann mag Abhati übrigens ebenfalls sehr: Er benutzt auch die Bodylotion Kanva und die Whipped Moisturising Cream Lalitya. Ich greife für den Körper lieber zur Blue Lotion oder dem Jasmina Oil von LA EVA.

Im Gesicht wieder Rosenhydrolat und dann meistens einige Tropfen Pai Rosehip Oil. Auf die Pickelchen und unreine Zonen ganz wenig Blemish Rescue Oil von Votary und unter die Augen die Echium & Argan Gentle Eye Cream von Pai.

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Abhati La Eva Jacks Beauty Line

Wonderbalm auf und um die Lippen, das beugt Lippenfältchen vor. Dieser Multitasker mit Jojobaöl und heilender Cupuacubutter kann auch als Cleansing-Balm oder Highlighter zum Einsatz kommen und verleiht einen schönen Glow. Er pflegt trockene Hautstellen, Nagelhäutchen, mischt sich überall ein für mehr Reichhaltigkeit.

Meine Mädchen bekommen den im Winter auch als Schutz auf die zarten Bäckli. Die beiden sind super heikel, aber den Balm lieben sie (vielleicht auch weil ich ihnen sage, dass das ein ganz spezieller Feen-Balsam ist und das Töpfchen so schön rosa ist…).

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Merme Pai The Glow Votary

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt:

Schon bald 10x nachgekauft und mir würde wohl etwas fehlen ohne mein Rosehip Bioregenerate von Pai Skincare. Vollgepackt mit Omega-Fettsäuren und wertvollsten Antioxidantien beruhigt es meine unreine Haut, lässt Pickeli, Narben und Sonnenschäden schneller verschwinden, Wunden besser heilen, befeuchtet die Haut wunderbar, gleicht Hyperpigmentation und Hautton aus, verlangsamt die Hautalterung, lässt die Haut strahlen und bringt sie wieder in Balance, wenn die mal mit einer Dermatitis bissel austickt.

Pai Skincare arbeitet mit einer speziellen CO2-Extraktion, wodurch die gesamte Superpower aus den Hagebuttensamen und den -kernen gewonnen wird. Ich kombiniere den Game-Changer auch mit anderen Ölen oder mixe ein paar Tropfen in unsere Handcreme wenn ich Schrunden habe vom vielen Händewaschen.

Zugegeben, es duftet nicht gerade himmlisch, halt nach Natur pur. Aber ich weiss einfach, mein Rosehip Oil ist immer für mich da. (Und nein, ich werde von Pai Skincare nicht bezahlt.)

Hey Pretty Show Me Your Badezimmerschränkli Nadia Smug Pai

Ach, und ich bestelle übrigens meine Produkte fast alle in diesen Schweizer Onlineshops:

www.mooi.me
www.thebeautykollektive.com
www.greenlane.ch
www.kultkosmetik.ch

***

Das nenn ich mal ein informiertes und ausführliches Badezimmerschränkli! Was bleibt mir da noch hinzuzufügen? Genau – folgt der lieben Nadia auf Instagram @nadia_smug und SHOW SOME LOVE!

Guten Wochenstart, ihr Lieben!

Sandra

Oooh, ins Badezimmerschränkli von Make-Up-Artists zu gucken ist GENAU dein Ding? Hier gibts noch mehr davon:

°Hier lang zum Badezimmerschränkli von Regula Zürrer

°Hier lang zum Badezimmerschränkli von Sophia Singh

°Hier lang zum Badezimmerschränkli von Jesca Li

°Hier lang zum Badezimmerschränkli von Vanessa Bratschi

Vorheriger ArtikelBrand Love: Tata Harper Skincare
Nächster ArtikelVegane Beauty-Brands: Die grosse Übersicht

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.