Ohhhh, Organic Beauties… heute gibt’s was ganz Schönes für euch! Und auch, wenn du nicht explizit auf Naturkosmetik abfährst ist das heutige «Show Me Your Badezimmerschränkli» ein Highlight, denn… wir dürfen hier auf schönste Art auf der grünen Schiene fahren, dank der wunderbaren Ursula!

Die «Green Beauty Queen» habe ich vor einigen Jahren als Naturkosmetik-Expertin an einem Event kennengelernt – und kurz darauf habe ich beim Launch ihrer eigenen kleinen Babypflegelinie «Babyduft» im Jahr 2017 über sie geschrieben. Inzwischen hat sich auch bei der Aromatherapeutin und Naturkosmetikerin Ursula Gigliotti einiges getan, nicht nur mit Ihrem Label. Eines ihrer jüngsten Projekte während des Lockdowns?

Ihr Badezimmerschränkli schön in Szene zu setzen für uns, yay!

..
Show Me Your Badezimmerschränkli: Ursula Gigliotti (Hey Pretty Beauty BLog Top Shelf Serie)

Name:

Ursula Gigliotti 

Alter:

48

Beruf/Tätigkeit:

Aromatherapeutin, Naturkosmetikerin & Gründerin von BABYDUFT

Meine Hautgeschichte:

Ich habe früher grausam unter meiner super glänzenden, extrem fettigen Haut gelitten. Natürlich hatte ich auch mit fiesen Pickeln zu kämpfen, die ich ums verrecken los werden wollte. Ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema Haut & Seele befasst. Ich war so begeistert von der Dr. Hauschka Methode, dass ich mich kurzerhand nach meinem Mode Design Studium, zur Naturkosmetikerin ausbilden liess und ein Geschäft mitten in der Stadt Zürich aufgemacht habe.

Heute bin ich super froh über die fettige Haut von damals, das ist der Riesenvorteil – liebe junge Menschen da draussen! Wenn ihr fettige Haut habt, werdet ihr später jünger aussehen! Ich weiss, im Moment ein schwacher Trost, aber irgendwann werdet ihr wissen, was ich meine:-)

Meine liebste Skincare-Marke:

Unschwer zu erkennen, ich habe grad eine Vorliebe für Granatapfel. In and outside versteht sich! Als Aromatherpeutin arbeite ich schon seit 20 Jahren mit den ätherischen Ölen von Primavera, habe seit kurzem aber auch die Liebe zu den Pflegeprodukten entdeckt. Ich benutze gerade alle Produkte aus der Revitalpflege Linie.

Für mich ist, nebst tierversuchsfrei und 100% Natur pur auch wichtig, dass ein Produkt nicht von Korea oder USA hergekarrt werden muss. Dr.Hauscha und Primavera haben ihren Sitz in Deutschland und unterstützen mit zahlreichen Projekten Menschen in diversen Anbauländern, die sich auch möglichst in Europa befinden.

Meine liebste Make-up-Marke:

Beim Make-up habe ich eine Auswahl aus Couleur Caramel, Dr.Hauschka, Benecos und ein paar Sachen noch von Alverde. Ich war eine der ersten in der Schweiz die die tolle französische Linie Couleur Caramel geführt haben. Sie waren immer schon Vorreiter in Sachen ökologische Verpackung und haben eine riesige Auswahl an tollen, natürlichen Farben.

Mein Lieblingsduft:

Seit ich vor 25 Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen bin, benutzen ich praktisch keine synthetischen Düfte mehr (die wenigen Parfums stehen da schon ein paar Jahre). Wenn es aber mal ganz luxuriös sein soll, habe ich meine geliebte Bodylotion von Santa Maria Novella. Ich habe zwei Jahre in Florenz studiert und wenn ich diesen Duft auftrage, schwelge ich in (jugendlichen) Erinnerungen.

Meine Morgenroutine:

  1. Ich schwöre auf Gesichtsmassagen! Ich benutze dazu das super sanfte «Babyduft» Öl (sorry bitzli Eigenwerbung, aber ich mache das tatsächlich so, seit mir eine koreanische Kundin gesagt hat, dass sie das so anwendet)
  2. Wenig Öl in die Hände geben, 2-3 Minuten sanft massieren und dann mit einer warmen Kompresse abnehmen: Das sorgt für rosigen Teint und verfeinerte Poren
  3. Danach wende ich täglich die Ayurvedische Tradition des Öl Ziehens an. Dazu benutze ich Sesamöl mit dem ätherischen Minzeöl gemischt (gibt rosigen Teint, Zahnfleisch ist gepflegt, Abwehrkräfte werden gestärkt), beides von Primavera
  4. Gesichtswasser aus der Primavera-Revitalpflege aufsprühen
  5. Glättende Augencreme mit Rose & Granatapfel sanft auf die Augenpartie auftragen
  6. Glättende Revitalpflege mit Rose und Granatapfel oder im Winter Wildrosenöl auf die noch feuchte Haut auftragen (speichert die Feuchtigkeit)
  7. Make-up & loser Puder von Dr. Hauschka
  8. Rouge muss immer sein! Am liebsten Blush Duo 02 von Dr. Hauschka
  9. Lidschatten je nach Laune, Couleur Caramel
  10. Volume Mascara von Dr.Hauschka
  11. Brauengel transparent, Alverde
  12. Nach dem duschen massiere ich in die feuchte Haut ein energetisierendes Öl das ich selber zusammengestellt habe (100ml: Aloe Vera Öl als Basis und je 10 Tropfen ätherische Öle Zitrone, Wintergrün, Rosmarin)
  13. Ah und ganz wichtig; Ich habe lange nach einem natürlichen Deo gesucht, das auch wirklich wirkt – es ist von Speick und meine Tochter (7 Jahre) ist süchtig nach dem Duft obwohl sie den gar noch nicht braucht!

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt:

Es ist die Foundation von Dr. Hauschka! Ohne das gehe ich seit Jahren selten aus dem Haus. Es ist das einzige, bei dem ich nicht das Gefühl habe, eine Maske zu tragen. Ich liebe den Duft, die Konsistenz, die Deckkraft (die nicht zu stark ist) und die Farbtöne (im Winter 1, im Sommer 2). Ich habe schon so oft Komplimente für meinen Glow erhalten, immer wenn ich das Make-up aufgetragen hatte.

Oh, URSULA.

Was für ein wunderschönes, 100% natürliches Pflegeritual! Zugegeben, wir hätten auch gar nichts anderes von dir erwartet, mit deinem Background… aber trotzdem: WOW!

Merci vill mal für diese Wahnsinns-Ladung Naturkosmetikliebe, und ich oute mich an dieser Stelle gerne, dass ich den Babyduft «Sweet Dreams»-Aromaspray (noch in seiner ersten Inkarnation!) noch immer super-regelmässig anwende vor dem Schlafengehen… I love it!

Und nun wünsche ich dir einen wunderbaren Mittwoch!

Wie erlebst du das eigentlich so mit der «Wiedereröffnung» des öffentlichen Lebens? Hast du dich schon rausgestürzt oder bist du e bitz wie ich und bist immer noch dihei? Let me know im Kommentarfeld!

Hier klicken für alle bisher erschienenen Ausgaben von «Show Me Your Badezimmerschränkli»!

2 KOMMENTARE

  1. In dieser uralten Apotheke (Santa Maria Novella) in Florenz muss man unbedingt mal gewesen sein….
    Wunderschöne Räume und tolle Produkte nach teilweise sehr alten Rezepten.
    Und es ist lustig, irgendwie flüstern alle Besucher/Kunden ehrfürchtig, wie in einer Kirche.
    Ich hab so Heimweh nach Florenz!

    Ursula, du hast superschöne Haut und eine tolle Ausstrahlung!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.