Endlich Freitag! Wir kommen zum letzten Teil der Sonnenwoche auf Hey Pretty. Bis jetzt haben wir uns die sommerliche Bräune beim gut geschützten Sonnenbad geholt und wir haben sie uns mittels Bronzer und Body Make-up aufgemalt.

Heute gehen wir einen Schritt weiter und wagen uns an Selbstbräuner!

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich war da jeweils SEHR vorsichtig und bin lieber mit Käsebeinen herumgelaufen, als gefleckt oder orange zu sein. Die Friends-Folge, in der Ross aus Versehen immer nur die vordere Körperhälfte ge-spray-tanned bekommt, hat sicher seinen Teil dazu beigetragen…

 tan GIFAber dies wäre nicht Hey Pretty, wenn ich solche Ängste nicht hinter mir lassen und im Namen der Wissenschaft an das Experiment Selbstbräuner wagen würde.

Deshalb habe ich mich (mit Steffis Unterstützung) an fünf verschiedene Produkte gewagt, zwei aus der Naturkosmetikwelt und drei konventionelle.

..

Vorab: egal ob Naturkosmetik oder nicht – es gibt ein paar wenige Grundregeln, die man beim Fake Tan beachten sollte:

  1. Immer vorher ein Peeling machen, damit die Bräune auch schön regelmässig wird. Dazu kannst du entweder einen Peelinghandschuh verwenden, oder dir schnell mit Zucker und Olivenöl selbst eines anmischen.
  2. Bevor du den Fake Tan aufträgst, creme zuerst besonders trockene Stellen wie Knie, Knöchel und Ellbogen mit einer reichhaltigen Body Lotion ein. Denn die trockenen Stellen absorbieren das Produkt eher und es kann zu unschönen Flecken kommen.
  3. Lass dir genug Zeit beim Auftragen und halte die angegebene Wartezeit ein. Und leg das neue weisse Kleid nochmals zur Seite (du kannst es am nächsten Tag tragen).

Ein guter Tipp für Ängstliche ist übrigens, jeweils nur die Beine zu bräunen.

Meistens sind die sowieso am Hellsten und wenn mal was schiefgehen sollte mit dem Fake Tan, zieht man die nächsten Tage halt Hosen an. Beim Oberkörper und vor allem beim Gesicht kann es durchaus schwieriger sein, einen Selbstbräuner-Unfall zu verstecken…

Aber nun auf zu den getesteten Produkten!

Eco by Sonya Face Tan Water (100ml) 36 Franken

Eco by Sonya Face Tan Water Review by Hey Pretty

Bei der Marke Eco by Sonya handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik aus Australien, die sich der gesunden Bräune verschrieben hat (hier schon mal reviewt!). Das Face Tan Water wird wie ein Toner mit einem Wattepad aufgetragen – einfacher geht’s kaum! Ausserdem wird die Haut nicht nur toll und sanft gebräunt, sondern auch noch mit Feuchtigkeit versorgt.

Ich trage das Gesichtswasser jeweils abends auf, meist über ein öliges Serum um auf der sicheren Seite zu sein (ihr wisst: Selbstbräuner-Angsthase). Und am Morgen erwacht man mit einem super Teint – I love!

Lancôme Flash Bronzer Night-Sun Face (50ml) 45.90 Franken

Lancome Flash Bronzer Night Sun Face Review by Hey Pretty

Ähnlich die Naturkosmetik-Alternative von Eco by Sonya wird der Lancôme Flash Bronzer ebenfalls abends aufgetragen und verleiht über Nacht eine natürliche Bräune – ohne Abfärben aufs Kissen natürlich!

Steffi lobt den Flash Bronzer übrigens in hohen Tönen und findet auch den Duft super!

St. Tropez Self Tan Express Advanced Bronzing Mousse (200ml) ca. 70 Franken

St.Tropez Self Tan Express Advanced Bronzing Mousse Review by Hey Pretty

Jetzt wird’s richtig spannend: Das Mousse von St.Tropez war der erste richtige Self Tanner, den ich ausprobiert habe… und ich war sehr positiv überrascht! Man trägt das Produkt mit einem dieser lustigen Handschuhe auf, was in mir sofort Assoziationen zu Jersey Shore und Geordie Shore (guilty pleasure – anyone?) hervorgerufen hat.

Danach wartet man je nach Mut und Bräunungswunsch 1-3 Stunden (1 Stunde = leicht sonnengeküsst, 2 Stunden = mittlere Bräunung, 3 Stunden = dunkle Bräunung) und wäscht das Ganze mit warmem Wasser wieder ab. Easy!

Ich hab’s natürlich erst Mal nur eine Stunde einwirken lassen, weshalb ich auch nur «leicht sonnengeküsste» Beine habe… aber ich mags und werde es beim nächsten Mal bestimmt länger drauflassen!

St.Tropez Self Tan Express Advanced Bronzing Mousse Before and After (Image by Hey Pretty)

Diese Fotos zeigen übrigens, warum ich nie Instagram-Model werden könnte…

ECO Cosmetics Selbstbräuner (75ml) 15.90 Franken

Eco Cosmetics Selbstbräuner Review by Hey Pretty

Der ECO Cosmetics Fake Tan hat sich zu einem Favoriten entwickelt. Erstens ist er wirklich günstig und zweitens ganz einfach anzuwenden. Ich würde ihn eher als «gradual tan» beschreiben, oder als Selbstbräunungs-Bodylotion, mit der nach und nach eine schöne Farbe erreicht werden kann. Und das alles in zertifizierter Naturkosmetik-Qualität!

Lancaster Self Tan Beauty In Shower Tanning Lotion (200ml) 53.90 Franken

Lancaster Self Tan Beauty In Shower Tanning Lotion Review by Hey Pretty

Zu guter Letzt noch ein Produkt für die Vielbeschäftigten unter uns. Diese In Shower Tanning Lotion wird in der Dusche, nach der Verwendung von Duschgel aufgetragen und nach nur einer Minute wieder abgespült. Auch dies ist eher ein «gradual tan», der mehrmals angewendet werden muss, bevor eine deutliche Färbung eintritt. Mir persönlich gefällt die Anwendung im «Trockenen» besser, aber wenn man keine Zeit dafür hat – go for it!

So, was lernen wir draus? Manchmal tut es gut, sich an etwas Unvertrautes zu wagen – man könnte mit einer tollen Bräune belohnt werden! Selbstbräuner ist ein super Weg zur gesunden Farbe und – wenn man sich an die wenigen Regeln hält – gar nicht so schwierig anzuwenden.

Übrigens: JEDER Selbstbräuner entwickelt früher oder später diesen speziellen Selbstbräuner-Geruch. Daran kommt man scheinbar nicht herum…

…aber es gibt Schlimmeres, oder?

Das wars auch schon mit der Hey Pretty Sonnenwoche! Nun wünsche ich euch tolle, sonnige Ferien, viele schöne Momente und einen beneidenswerten Glow!

xoxo

Sandra

Sonnenwoche Fake Tan Reviews by Hey Pretty: Fünf Selbstbräuner im Test

Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden, und dieser Post enthält zudem Affiliate Links… mehr dazu unter «About me»!

5 KOMMENTARE

  1. Hallo Sandra,
    Das Face tan water ist seit letztem Jahr mein liebster Selbstbräuner. So Idiotensicher und man kann die Bräune such subtil aufbauen. Hab schon ein Back up. Die Lotion für den Körper kann ich nur bedingt weiterempfehlen, hab es noch nie geschafft ohne komische Flecken zu bekommen und dabei wollte ich doch meinen Bauch etwas schummeln…
    Die Tan luxe drops die man in die Tagespflege dazu gibt sind übrigens auch super.
    Schönes Wochenende

  2. Der Sublime Bronze Gel von L’Oréal ist mein Favorit.
    Und aus langjähriger „Selbstbräunererfahrung“ einen Tipp: Mit Einweghandschuhen auftragen ergibt ein streifenfreies Resultat und man riskiert keine braunen Handflächen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.