Uhuu, Bella! Nachdem wir uns gestern ganz tief in die Tagebuch-Kiste begeben haben, fliegen wir heute zur Erholung kurzerhand nach Lissabon – in die Stadt, die OPI zur Inspiration ihrer frisch eingetroffenen Spring-Summer 2018 Nagellackkollektion ausgesucht hat!

Aber bevor wir boarden und in neue Nagellack-Shades eintauchen, möchte ich mich im Fall noch ganz herzlich für eure zahlreichen Inputs, Kommentare und Likes für den gestrigen Blogpost bedanken! Ich freue mich sehr, dass viele von euch meine Gedanken zum Thema Body Positivity teilt, und sowohl Mia, wie auch Lily haben mir gesagt, dass sie den Beitrag wirklich super fanden.

Löv all around, lass‘ deine Speckröllchen tanzen und deine Fingerspitzen echli Ferienfeeling erleben!

Suzi Weiss-Fischmann, OPI Mitgründerin und Markenbotschafterin (und, äh, Multimillionärin mit einem sehr guten Geschmack in Sachen Handtaschen, wie ich feststellen musste, als ich sie vor ein paar Jahren kennenlernen durfte) liebt Lissabon und findet, dass die Stadt «altmodisch und trendy zugleich» sei – nicht zuletzt wegen den bunten Strassen, der aufstrebenden Gastronomie und einzigartiger Street Fashion.

..

«In dieser grossartigen, fussgängerfreundlichen Stadt treffen historische Burgen auf moderne Kunstmuseen und verlassene Schaufenster weichen angesagten Nachtclubs. Hippe neue Restaurants und Spitzenköche bereiten den Weg für eine kulinarische Renaissance, wobei Pastéis De Nata, die berühmten portugiesischen Puddingtörtchen, nach wie vor an jeder Strassenecke zu finden sind.»

Während ich als Glutenintolerante jetzt fast-erotische Tagträume habe ab der Google-Bildsuche von Pastéis De Nata, gibt’s die zwölf nagelneuen Shades der «Lisbon by OPI»-Kollektion jetzt für dich auf die Netzhaut. Oder durch die Iris? FÜRS AUGE?

Ich han Hunger. Estou com fome.

OPI Made it To the Seventh Hill! (Rose Gold mit Schimmer) Lisbon Wants Moor OPI (zartes, cremiges Hellrosa) und You’ve Got Nata On Me (ein sanftes Pfirsich):

Lisbon by OPI Frühling/Sommer 2018: OPI Made it To the Seventh Hill!, Lisbon Wants Moor OPI und You've Got Nata On Me

OPI Tagus In That Selfie! (Bubblegum-Pink), No Turning Back from Pink Street (so richtig Neonpink) und We Seafood and It It (Steffliebe für leuchtes Korallenrot!):

OPI Spring/Summer 2018 Collection: OPI Tagus In That Selfie!, No Turning Back from Pink Street und We Seafood and It It

OPI Now Museum, Now You Don’t (helles Metallic-Rot), A Red-Vival City (leuchtendes Tomatenrot) und Sun, Sea and Sand In My Pants (Sonnenschein-Gelb):

OPI Spring/Summer 2018 Kollektion: Now Museum, Now You Don't, A Red-Vival City und Sun, Sea and Sand In My Pants

OPI Closer Than You Might Belèm (cremiges Türkis), Tile Art to Warm Your Heart (ein Himmel-Königsblau-Mix) und Suzi Chases Portu-Geese (äh, Gänsefedern-Weiss, aber Lisbon-Style?)…

Lisbon by OPI Spring/Summer 2018: Closer Than You Might Belèm, Tile Art to Warm Your Heart und Suzi Chases Portu-Geese

Die ganze Kollektion gefällt mir wirklich gut, weil ich stark pigmentierte, leuchtende Farben liebe (Nude Look oder Naturtöne sind mir echli ein Graus!), und ich finde sie auch extrem sommerlich.

Zum Swatchen habe ich von OPI die obigen drei Shades bekommen – und ich muss sagen, dass das cremige, satte Helltürkis Closer Than You Might Belèm alle meine Farbglücks-Nervenden kitzelt:

OPI Closer Than you Might Belem (Spring Collection 2018: Lisbon), Swatched by Hey Pretty Beauty Blog

Wie immer bei den zweimal jährlich erscheinenden, limitierten Saisonkollektionen gibt’s von OPI alle zwölf Farben sowohl als normale Lacke, wie auch in den (oben gezeigten) Infinite Shine-Formulierungen… und natürlich auch als UV-Lacke im Salon und als Mini-Set (u.a. bei Manor erhältlich für 34.90 Franken), bei dem ich mir immer vorstelle, dass ein mittelgrosser Waschbär schaurig Freude hätte daran.

Lisbon by OPI Mini Set (Limited Edition 2018): Review auf Hey Pretty Beauty Blog

Und mit dieser flockigen Ladung Nagellack-Liebe starten wir direkt ins Weekend! Wir fahren übrigens am Sonntag für ein paar Tage in die Berge (falls du in Sedrun bist, mach‘ mir bitte Platz auf der Schlittelpiste, ICH KANN NICHT STEUERN! Aber säg hoi! Unbedingt!), also werde ich mich nächste Woche mit ordentlich Bergsonne, einem leichten Hochnebel-Trauma und möglicherweise einem leichten Crush in Langlauf-Lehrer Ricardo melden.

Aber morgen gibt’s dann noch ein kleines Goodie hier auf dem Blog, also schlaf nöd z’lang uus, okay?

Die Frühjahr-Sommerkollektion 2018 «Lisbon by OPI» ist ab sofort in Salons und an ausgewählten Verkaufspunkten erhältlich zu je 19.90 oder 24.90 Franken (Infinite Shine)

Lisbon by OPI Spring/Summer 2018-Kollektion: Review und Swatches auf Hey Pretty

*Die besprochenen Produkte sind mir als PR-Samples von der Marke oder deren PR-Agentur zur Verfügung gestellt worden.

8 KOMMENTARE

  1. Sehr schön (und doch eher für mutige?) die Opi-Farbpalette 🙂 Viel Spass in Sedrun, geniesse deine Familie – ob mit oder ohne Schlittelfahrt. Da ich dieses Jahr auf Skiferien verzichte, surfe ich jetzt mal in Lissabon herum und schaue was es dort nebst OPI-Introduction und kulinarischen Highlights sonst noch zu entdecken gibt. Haaappy holiday liebe Steffi 🙂

    • Hihihi, Claudia… und danke für die Feriengrüsse! Ich fände Lissabon jetzt auch grad e bitz attraktiver als Sedrun, aber dann denke ich: GLUTENFREIE NUSSTORTE und alles ist wieder okay! Lövlöv und Happy Weekend, Bella!

  2. Ich hatte mal so einen lack in türkis. Sieht super aus zu weissen sandalen und gebräunten füssen. So strandferienfeeling! 👙🍸🌴🌅 hach sommer….!

    • Gäll, Bettina? Ich staune amigs auch ab Türkis: Das sieht im Flakon immer so krass aus, aber (gerade an den Zehen) dann total lässig! Aaaah… wenn doch nur schon Sommer wäre! Happy Weekend. Gits ächt Schnee bi eu?

  3. Liebe Steffi,
    Aprppos Lissabon, da bin ich gerade und randvoll mit Pasteis de nata. Macht nämlich garnix da man den ganzen Tag Hügel rauf und wieder runter läuft. Die Kalorien verpuffen also selbstständig!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.