Der eine oder andere von euch hat es vielleicht schon in meinen bisherigen Artikeln gelesen… Ich mag meine Haut im Moment überhaupt nicht. Früher war sie zart und hatte kaum Poren. Auch dieser eine Pickel im Monat ist eigentlich nicht die Rede Wert.Und jetzt?Bin ich 30, habe aktuell ziemlich viel um die Ohren und da ist noch diese Atemschutzmaske. Auch wenn ich nach wie vor viel im Home Office bin, sobald ich sie länger als 30 Minuten trage, fängt es in meiner Kinn- und Wangen-Gegend an zu spriessen.Erwischt ihr euch auch immer wieder bei dem Gedanken, dass man früher doch dachte, wenn man gross ist, hat man alles im Griff? Die Haut spinnt doch nur als Teenie!

Well… falsch gedacht. DANKE FÜR NÜT.

Deshalb ist es wichtig, die Haut richtig und gut zu pflegen. Und wer weiss hier besser Bescheid als die Kosmetikerin unseres Vertrauens? Und genau da gibt es jetzt mitten auf der belebten Bahnhofstrasse eine neues Expertenteam.

DER modissa BEAUTY STORIES SPA:

Wo früher die Schminkbar war, strahlt nun im 5. Stock der modissa BEAUTY STORIES. Wer es schafft, die fünf Stockwerke im modissa ohne Zwischenhalt in der Umkleidekabine zu bewältigen, wird mit einem wunderbar hellen Clean Beauty Salon belohnt. (Ich empfehle übrigens Scheuklappen oder den Aufzug. Habe es natürlich nicht geschafft, nicht in ein Kleid zu schlüpfen).

Die Philosophie von Beauty Stories basiert auf ganzheitlicher Schönheit, mit massgeschneiderten Treatments und nachhaltigen Produkten. So solls doch 2021 genau sein!

Das Angebot reicht von Klassikern wie Mani & Pedi (mit Bomben Aussicht auf die Bahnhofstrasse) über Make-up (Als Workshop, für einen Event oder einfach so) bis hin zu auf dich abgestimmte Facials und Hautpflege-Konsultationen nach Mass. Das ganze Spa-Menü findest du gleich hier.Dazu führen sie nicht nur im Spa selbst einen kleinen Shop, sondern auch online, wo du bei BEAUTY STORIES jede Menge tolle Make-Up und Pflegeprodukte von Clean Beauty-Brands wie Odacité, Tash Sisterhood, Kylies, Saint oder Snow Fox kaufen kannst.Und für wen der City Spa gedacht ist? Natürlich für starke Frauen mit hohen Ansprüchen.Well hello, here we are! Das liess ich mir nicht zweimal sagen und buchte das Signature Facial!

DAS TREATMENT:

Das Signature Facial kann man wahlweise zwischen 50 und 120 Minuten lang buchen (130, respektive 250 Franken). In dieser herrlichen Behandlung geht die Kosmetikerin intensiv auf die Bedürfnisse der Haut ein und verwöhnt mich mit wohlduftenden Masken und einer unglaublich wohltuenden Gua Sha Massage.

Die liebe Dagmar ist so einfühlsam und herzlich, dass man sich in Ihren Händen sofort wohl fühlt. Die Behandlung beginnt in meinem Fall mit einer gründlichen Reinigung inkl. der Ausreinigung – das heisst imfall allen Pickeln den Garaus machen!

Anschliessend folgt eine beruhigende und reinigende Maske mit Matcha – dem «Green Ceremony Cleanser» (68 Franken) von der wunderbaren Brand Odacité. Natürlich sind alle Produkte, die bei Beauty Stories verwendet werden CLEAN, also: vegan und auf natürlicher Basis.

Als nächstes folgt die Massage mit dem Gua Sha. Vom Décolleté über den Hals zum Gesicht wird so der Lymphfluss und die Durchblutung der Haut angeregt. Ausserdem hilft so eine Massage auch gegen die fiesen unterirdischen Pickelchen, da der Talg in der Haut ausmassiert wird.

Daraufhin erhalte ich eine angenehme «Radiant Glow Mask» von Evolve mit Kakao und Honig.

Ich fühle mich wie die Zopfscheibe auf dem Brunch-Tisch… doch anders als das Stück Brot, sehe ich nach der Maske aus wie aus dem Ei gepellt. Natürlich sorgt Dagmar danach noch dafür, dass meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt ist mit einer leichten aber intensiven Pflegelinie von Evolve… unter anderem mit diesem tollen «Rainforest Rescue Blemish Serum» (31 Franken) von Evolve…

Meine Pickel sind natürlich nicht wie weggezaubert, aber meine Haut fühlt sich praller, sanfter und reiner an. Besonders am darauffolgenden Tag merke ich, dass die Haut weniger gerötet ist.

Damit ich aber nicht ganz so «nackt» wieder in die Bahnhofstrasse stürzen muss, bekomme ich noch ein wunderschönes Makeup und auch da sind alle Produkte clean, was sich einfach super anfühlt und obendrauf super aussieht – siehe Beweisfoto!

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Ein tolles Team, wunderschönes Interieur, top Lage und ein ideales Beauty-Angebot. Was braucht man mehr? Bei Beauty Stories fühlt man sich wohl, verstanden und es wird individuell auf die Kundin eingegangen. Wollt ihr euch selber oder euren Liebsten etwas Gutes tun? Dann ab zu BEAUTY STORIES, abschalten und geniessen!Lasst uns doch wissen ob ihr auch schon da wart!Love,Nathalie

Beauty Stories bei modissa, Bahnhofstrasse 74, 8001 Zürich. Angebot und Online-Terminvereinbarung hier, und einen schönen Webshop mit Produkten gibts auch gleich dazu!

*Das Treatment ist mir von modissa BEAUTY STORIES kostenfrei zu Reviewzwecken zur Verfügung gestellt worden. Danke!
Vorheriger ArtikelFashion Flash: 30 kuschelige Lieblingsteile für kalte Tage
Nächster ArtikelNaturkosmetik aus der Westschweiz: Forêt Bleue

2 KOMMENTARE

  1. Meine Kosmetikerin ist nicht gegen COVID-19 geimpft. Mal schauen, entweder gehe ich in der nächsten Zeit gar nicht, oder ich suche mir eine geimpfte. 🙁

  2. Ich bin kosmetikerin und geimpft, aber in chur nicht in zürich. 😊 ich nehme für gesichtsbehandlungen nur noch kundinnen mit zertifikat und trage eine maske. Bis jetzt hat sich bei mir niemand neues ohne zertifikat gemeldet. Meine haut verträgt sich auch nicht gut mit der maske, ich hoffe, dass ich dann irgendwann wieder ohne maske arbeiten darf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.