Morgäää, Dahling. Ich weiss, es ist Montag. Aber immerhin einer, den es nur selten gibt: Happy 29. Februar! Ausser, du lebst in einem permanenten «Opposite Day»-Zustand, ist Montag aber trotzdem rein statistisch gesehen nicht unbedingt der beliebteste Tag der Woche. Darum entführe ich dich heute nicht in eine neue Hautpflege gegen Altersflecken, sondern… in eines der schönsten und luxuriösesten Hotels, die ich je besuchen durfte: The Alpina in Gstaad.

Alpina_SchneeSelfie

Eine richtig «klassische» Spa-Review mit Fango-Packung und Steffkat-Selfies wird das heute aber nicht, denn ich durfte vor ein paar Wochen im Rahmen einer grossen Presse-Anlasses nach Gstaad reisen, wo mir und weiteren Beauty Editors die Frühjahres-Neuheiten von Brands wie Lancôme, Urban Decay, Kiehl’s, Giorgio Armani und Biotherm präsentiert wurden. Es war quasi ein Business Trip. Aber zum Glück durfte ich auch den wundervollen Six Senses Spa testen!

Mach‘ dich also startklar für eine Art Bildergeschichte mit Infos und OMG-Momenten – denn falls du nicht aus der Schweiz bist, musst du wissen, dass der Bergort Gstaad so ziemlich das Schickste ist, was unser Land zu bieten hat: Natürlich locken auch St. Moritz, Verbier und Zermatt die Jet-Set-Crews und reichen Russen an – doch die richtig Gediegenen seilen sich hier im Berner Oberland ab. Ich war ein paar Jahre vorher schon mal da, für eine Story mit Milliardärs-Gattin Kirsty Bertarelli (die übrigens wahnsinnig nett und normal ist!) und war ein bisschen voreingenommen, was den Luxus-Level betrifft.

..

Lass‘ mich einfach jetzt schon sagen: ES IST SCHICK. Komm‘ mit auf Erkundungstour, Bella! Checken wir doch erst mal unser Zimmer ab… Ich habe auch einen kleinen Clip gedreht im Hotelzimmer, quasi eine Führung, aber er ist so schlecht geworden, dass ihn nur hartgesottene, filter-geprüfte Leserinnen schauen sollten, und zwar hier auf YouTube.

Alpina_Hotelzimmer

Alpina_ZimmerSelfie

Alpina_Detailbild_Zimmer

ABOUT THE ALPINA:

The Alpina Gstaad gilt seit seiner Eröffnung im Dezember 2012 so ein bisschen als Inbegriff von Luxus und «alpiner Eleganz». Von Aussen sieht man dem Alpina zwar durchaus an, dass es ein Berghotel ist, aber dank des wirklich futuristischen neuen Eingangs, der eigentlich unterirdisch zum Hotel führt und totale Sci-Fi-Attitüde ausstrahlt, ist schon das Ankommen im Alpina ein Erlebnis.

The Alpina hat schon etliche Preise eingeheimst, darunter auch den Tripadvisor Traveller’s Choice Award 2016, und auch die Gastronomie lockt Geniesser von weit her an. 56 Zimmer und Suiten stehen parat, und sie sind alle wirklich wunderschön eingerichtet.

Die Aussicht von meinem Zimmer aus sagt alles… und dann machen wir uns parat für den Cocktail Dinner, okay?

Alpina_Aussicht_Zimmer

Nach getaner Beauty-Arbeit ging es dann abends zum Luxus-Essen im Chalet, für das ich mich echt schick gemacht habe. Steffi im Cocktailkleid? DAS GITS!

Alpina_CocktailEinladung

Alpina_CocktailOutfit

…and ze make-up:

Alpina_MakeupCloseup

Ein wirklich toller Abend, sägi dir. Und am nächsten Tag durfte ich dann – zwischen weiteren Beauty-Präsentationen – den hoteleigenen Six Senses Spa besuchen!

The Alpina Gstaad, Six Senses Spa (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

DIE SPA FACTS:

  • Der Spa des Alpina Gstaad ist ein Six Senses Spa – der erste der Schweiz, und ein ziemliches Zeichen perfekten inszenierter Wellness auf Fünfsterne-Niveau. Die Behandlungen vereinen fernöstliche Traditionen mit der «alpinen Energie» des Berner Oberlands und lassen echt keine Wünsche offen: Da kann man von knallhartem Detox über Bodyshaping bis hin zu fast 15 verschiedenen Massagen echt alles erleben.
  • Die Infrastruktur ist wirklich beachtlich: Zu den zwölf Behandlungsräume des Six Senses Spa zählen ein Floatation Room, ein Hammam, jeweils eigene Räume für Colonic Hydrotherapie, Farbtherapie und Ayurveda, ein orientalischer Treatment-Raum, eine Salzgrotte, ein Felsenraum für Paar-Treatments sowie fünf Mehrzweck-Therapieräume für individuelle Anwendungen. WIR KÖNNTEN QUASI AUF EWIG DA BLEIBEN, BABY.
  • Im schönen, sehr hell und puristisch gestalteten Spa gibt es überall, wo man hinläuft, kleine Entspannungs-Nischen für das Päuseli zwischendurch. In den Pics siehst du mitunter auch das Innen-Hallenbad, das Aussenbecken im Garten, Whirlpools und Gym. Die Saftbar ist quasi wie ein grosser Chillout-Raum mit Bedienung, und sogar KINDER dürfen hier rein – denn sie haben ein eigenes Schwimmbad mit Mini-Wasserrutsche, tra la la!

The Alpina Gstaad, Six Senses Spa indoor pool (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, Six Senses Spa (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, treatment room (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, gym Six Senses Spa (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, outdoor pool (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, treatment room Six Senses Spa (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

Da ich keine klassische Behandlung aus dem Menu hatte, sondern mit Neheiten aus dem Biotherm-Programm eine Art Quick-Massage hatte, kann ich zwar keine bestimmte Massage empfehlen, aber mein Treatment war für die relativ kurze Zeit wirklich spitzenmässig, und ich habe mich wunderbar aufgehoben gefühlt!

Die Treatments – insbesondere die Massagen – sind alle ziemlich massgeschneidert: Ich würde bei meinem nächsten Besuch (a girl can dream!) gerne eine der «Six Senses Signature Massages» ausprobieren… 60 Minuten zu 205 Franken. Produketechnisch

Und eine wichtige Info: Man muss nicht Gast im Alpina sein, um den Spa zu besuchen! Der Day Spa-Eintritt kostet 90 Franken (70 in der Nebensaison), und man darf dabei nicht nur die komplette Spa-Infrastruktur nutzen, sondern erhält auch ziemlich steile Rabatte auf Yoga- und Sportlektionen. Und kann natürlich, falls erwünscht, dazu aus einer echt grossen Palette von Behandlungen auswählen, wobei ich jetzt betonen muss, dass das Spa Menu des Alpina das HERZIGSTE ist, das ich je gesehen habe.

Diese Illustrationen!

The Alpina Gstaad, spa menu (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

The Alpina Gstaad, six senses spa menu (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

Alpina_SpaIllu2

DAS HEY PRETTY FAZIT:

I’m not gonna lie… ich wäre wohl kaum jemals ins Alpina gelangt, wenn ich nicht eingeladen worden wäre – das ist rein finanziell einfach «out of my league».

Aber trotzdem war die Übernachtung im Hotel, mit dem unglaublichen Essen und dem wirklich grossartigen Spa, derart schön und irgendwie unaufgeregt, dass ich wirklich finde, dass es sich absolut lohnt, ein bisschen zu sparen und sich ein Wellness-Weekend hier zu leisten. Denn dieses wird fast mit Garantie unvergesslich, in diesem Luxus-Rahmen… und die Angestellten waren durchs band so nett und nicht irgendwie «bonzig», dass ich mich wirklich wohl gefühlt habe.

Und das in GSTAAD, no less! Man könnte sich echt daran gewöhnen…

The Alpina Gstaad (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

Alpina_ShoeShot

Ich hoffe, du hast diese Montags-Portion Reise-Luxus geniessen können. Und falls du DOCH im Lotto gewinnst, begleite ich dich im Fall extrem gerne, gell? So ganz alleine ist ein Spa-Besuch ja fast e bitz langweilig, höhö…

Six Senses Spa at The Alpina Gstaad, Alpinastrasse 23, 3780 Gstaad. Tel. 033 888 98 88, weitere Infos hier auf www.thealpinagstaad.ch

The Alpina Gstaad, outdoor pool (Image copyright: Hey Pretty Beauty Blog)

(Bild-Copyrights: Mit Ausnahme des obersten Bildes alle Steffi Hidber/Hey Pretty)

3 KOMMENTARE

  1. Wow! Das ist denn toll! Und Du siehst wunderhübsch aus auf allen Bildern! Du könntest auch mal Anziehtipps geben, z.B. Cocktailkleider oder so 🙂 E schöne Mäntig!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.