Es ist soweit, Darling. Wir sind jetzt wirklich an einem Punkt in unserer Beziehung angelangt, an dem wir  bereit sind für den nächsten Schritt. Nachdem ich dir hier seit bald fünf Jahren Tag für Tag Beauty-Ratschläge erteile und dir laufend meine schönsten Trouvaillen präsentiert habe, ist es Zeit, dass wir uns endlich sehen. Und zwar gleich bei der wohl schönsten Beschäftigung der Welt… beim Beauty-Shoppen!

Ich freue mich ja auch so!

Jelmoli Zürich, home of the wohl schönste und grösste Beautywelt der Schweiz, hat mich zum Gastspiel als Personal Shopper eingeladen… MIT DIR!

Beauty Shopping mit Steffi von Hey Pretty at Jelmoli

An drei Samstagen stehe ich dir während einer Stunde als, äh, exklusive Beautyberaterin zur Seite und kann dich endlich auch so richtig live und direkt und persönlich zutexten in Sachen Hautpflege, Make-Up, Haircare oder Prosecco und mehr!

Die Idee ist ganz einfach: Du reservierst dir einen Termin, und wir treffen uns bei Jelmoli. Bei einem Kennenlern-Gespräch definieren wir erst mal, was du dir genau wünschst… ob jetzt eine neue Hautpflege, ein cooler neuer Duft, endlich mal das richtige Haarpflegeritual oder auch einfach ein paar neue Inspirationen in Sachen Beauty… und dann gehen wir zusammen shoppen!

Hey Pretty Beauty Shopping bei Jelmoli: Jetzt Termin buchen!

Natürlich stehen uns die netten und vor allem fachkundigen Ladies und Gents in der Beautywelt zur Verfügung und zeigen uns alles, was uns brennend interessiert, aber das Coole am Ganzen finde ich, dass ich keine Angestellte bin von Jelmoli oder von einer Marke, sodass ich total unbefangen losziehen kann und auch zusammen mit dir neue Highlights entdecken.

Damit du dir vorstellen kannst, wie das Ganze aussieht, haben Sandra und ich gestern eine Shopping Tour nachgestellt und aus Versehen ein neues Parfum und drei Concealer gekauft – und dabei schon ein paar spannende Beauty News selbst entdeckt!

Hey Pretty Personal Beauty Shopping at Jelmoli

Hey Pretty Personal Beauty Shopping at Jelmoli

R and C. Haarpflege bei Jelmoli

Offiziell heisst es übrigens: «Kostenlos bei einem Mindesteinkauf ab 150 Franken»… aber das heisst im Klartext einfach, dass du eine Gift Card im Wert von 150 Franken kaufst, die du (im Idealfall) während der Steffi-Tour einlöst… aber selbstverständlich ist die Summe auch später oder für andere in Steffi’s Augen viel weniger aufregende Dinge als Mascara oder Gesichtsmasken einlösbar.

UND WANN IST ES SOWEIT?

Jelmoli Beauty Shopping mit Steffi von Hey Pretty

Du kannst dir deinen Wunschtermin an drei Samstagen reservieren: 23. September, 30. September oder 7. Oktober, jeweils zwischen 9 und 20 Uhr. Die Anmeldung ist ganz einfach, entweder per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 044 220 44 11.

In der Jelmoli Beautywelt gibt’s übrigens vom 23.9. bis 8.10 ziemlich coole Rabatte, die auch online einlösbar sind: Bei einem Einkauf ab 100 Franken gibt’s 15 Franken Ermässigung, bei einem Einkauf ab 200 Franken 30 Franken und ab 400 Franken sogar 60 Stutz Rabatt.

Ich bin total aufgeregt, da ich sowas noch nie gemacht habe – das ist aber auch für Jelmoli eine Art Premiere, denn sie haben für Fashion Personal Shoppers, aber in der Beauty nicht. Und dann setzen sie gleich auf Steffi? OMG, yes!

So bin ich für diese drei Samstage logischerweise auch für Jelmoli-Kunden «buchbar»… aber ich fände es auch superläss, wenn ich mit ein paar von meinem Pretties bummeln gehen dürfte.

Trau‘ dich. Mach‘ ein Date mit mir. Ich verspreche, wir werden Spass haben, Bella! Hoffentlich bis bald und einen wunderschönen Dunnschtig wünsche ich dir!

Das Beauty Shopping mit Steffi bei Jelmoli kann am 23.9., 30.9. oder 7.10. gebucht werden. Anmeldung unter [email protected] oder telefonisch unter 044 220 44 11.

Jelmoli Beauty Shopping mit Steffi von Hey Pretty

Dieser Post wurde gesponsort: Werbung auf Hey Pretty!

12 KOMMENTARE

  1. So gerne ich Dich und Deinen Blog mag, hier muss ich intervenieren. Du weisst, dass der Jelmoli immer noch Echtpelz verkauft? Globus und andere grosse Häuser haben Pelz inzwischen aus dem Sortiment genommen. Nicht so Jelmoli, der weiterhin daran festhält.

    Polarfuchs aus Finnland (Käfighaltung mit Gitterböden), Waschbär aus USA (aus Fallenjagd) und Marderhund aus Finnland (Käfighaltung auf Gitterboden). Das sind reine Qualprodukte, die der Jelmoli wissentlich verkauft (die werden genau so mit Etiketten deklariert). Jeder, der an Jelmoli schreibt, bekommt nichts sagende Bla-bla-Textbausteine (jeder die gleichen).

    Lies mal die öffentlichen Bewertungen bei Facebook:
    https://www.facebook.com/pg/jelmoli/reviews/?ref=page_internal

  2. Liebe Eva! Ich respektiere deine Meinung sehr und danke dir für den Kommentar. Soweit ich weiss, hat Jelmoli sein Pelzangebot bereits eingeschränkt – aber ja, sie verkaufen immer noch Pelz. Ich persönlich finde das unnötig und würde weder Pelz tragen noch kaufen.

    Allerdings finde ich, dass es jedem selbst überlassen ist, zu entscheiden, wo und weshalb er einkauft. Hochachtung für dich, dass du beschlossen hast, deswegen nicht (mehr) bei Jelmoli einzukaufen. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung, und ich finde es toll, wenn man sein Konsumverhalten hinterfragt. In diesem Fall ziehen wir beide halt unterschiedliche Konsequenzen.

    Ein Hoch auf die Entscheidungsfreiheit und liebe Grüsse!

    Steffi

  3. Pelz im Manor: finde ich nicht gut ja finde es sogar mies.
    Aber es ist die Entscheidung der Konsumenten, keine Pelzartikel zu kaufen.
    Wenn niemand kauft wird es auch nicht mehr angeboten.
    So einfach ist das.

    Steffi, ich finds toll, werde aber nicht dabei sein.
    Bin einfach chli zu weit weg von Züüüüri.

  4. Oh, es betrifft ja Jelmoli, nicht Manor (oder verkauft Manor auch Pelz?)
    Sorry, war im Schuss, aber an meiner Aussage ändert das ja nichts 🌺

  5. Eine super idee und ich wäre gerne dabei, aber ich bin zu weit weg und an einem samstag hats mir in den kaufhäusern in züri einfach zu viel getümmel. 😀 liabi grüass und i hoffa, dass ganz viel pretties mit diar go shoppa kömmend.

  6. Hi Eva! Chani total verstaa… und so nebenbei: Manor hat glaubs Pelz ebenfalls aus dem Sortiment verbannt. E gueti Sach, und es stimmt absolut – wenn er nicht gekauft wird, wird er auch nicht EINgekauft! Löv und wenn du trotzdem mal in Züri bist, gehen wir einfach Kafi trinken, hihi!

  7. Steffilein, gibts eine Wiederholung davon? 🙂 Habs zu spät gesehen/gelesen und würde mich da sofort anmelden. PS: war das speziell mit den 150 CHF? Dachte immer die Grenze liegt irgendwo bei 500 Stutz für einen solchen Service?

    • Uhuu Silvia! Wie schade… ich wäre uu gerne mit dir losgezogen! Es war jedenfalls total lässig, und es ist nicht ausgeschlossen, dass wir das wiederholen! Und nein, die 150 Franken waren glaubs fix, fand ich also auch sehr fair! Also, ich melde mich, wenn es News gibt dazu, okay? Baci und schöne Tag!

Kommentar verfassen