Wie bitte? Steffi lässt uns nicht mal am Feierabend in Ruhe? Ehm, nö. Aber auch nur, weil sie erst jetzt gemerkt hat, dass das mit teuren Special Effects nur-so-gespickte I Am-Tutorial zum Thema «Bad Hair Days» live ist!

Deshalb ohne weiteren Kommentar, dafür mit vielen «ums» und «heys» direkt ins Anti-Herbst-Depressiönli-Frisuren-Video!

Falls du es dir antun möchtest, findest du hier etliche weitere Clips von Steffi für I Am. Aber sei gewarnt, ich rede da nicht viel weniger, im Fall… Schöne Aabig, Pretty!

..

3 KOMMENTARE

  1. Hallo Steffi, danke für die Tips, kann ich gut gebrauchen. Was mich aber noch mehr fasziniert hat: wie bekommst Du Deine blondierten Haare so glänzend hin? Ich bin ja jetzt auch wieder blond, aber ich habe seitdem einfach nur Stroh auf dem Kopf (nicht im Kopf, ein Schelm, wer hier Böses denkt)… Hast Du mir einen Tip dafür?
    Danke und liebe Grüsse, Elissar

    • Hi Elissar! Hihi, danke… und BLONDINENPOWER! Ich bin total schlecht mit Pflegespülungen und Kurpackungen, da ich sie a.) immer vergesse und b.) sie sowieso meine feinen Haare niederpappen. Was ich aber mache, ist: Jede 2. Haarwäsche ein spezielles Blond-Shampoo nehmen, so mit Blaustich. Und dann ist der Geheimtipp ganz klar: Ein leichtes Pflegeöl verwenden! Ich schwöre seit Jahren auf das Elixir Ultime von Kerastase. Nicht günstig, aber es braucht soooo wenig davon! Ich gebe einen Pumpstoss ins feuchte Haar, aber immer erst ab Ohrenhöhe. Dann normal föhnen und allenfalls am Schluss noch mit einem kleinen bisschen Elixir die «Flüflüs» an der Haaroberfläche glätten. That’s it! Hope this helps und jetzt weiss ich auch, wer für mich die nächste Ladung Blondinen-Pflege testen wird, hihihi! Löv und Happy Weekend!

      • Lieben Dank für die schnelle Antwort! Eigentlich mache ich auch nicht viel anders… Komisch. Ich habe komische Haare. Glaube, es liegt an meinem Shampoo. Benutze die Blondserie von Redken, aber anscheinend pflegt die nicht genug. Ausserdem Moroccan Oil für feines und blondiertes Haar. Bin jetzt wieder auf Shu Uemura umgestiegen (Du siehst, ich habe keine Angst vor hohen Kosten für meine Schönheit), jetzt fühlen sich die Haare immerhin wieder etwas weicher an. Vielleicht liegt’s auch an der Föhntechnik? Ich mach einfach nur Diffusor rein, aber eventuell wäre eine Bürste nicht verkehrt. Und den Klecks Öl am Ende werde ich auch mal probieren.
        Gleichfalls happy weekend! 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.