Ich glaube, ich bin am Kompensieren. Weil ich so eine Art auf Diät bin, fühle ich mich offenbar total angezogen von süssen, kitschigen Dingen. Klar, dass ich bei der Einladung, die neue Swatch-Kollektion «Pastry Chefs» zu entdecken, nicht nein sagte, oder?PastryChefs Was ich aber ganz exträääähm abchecken wollte, war die Tatsache, dass Swatch sich für diesen Event meine Lieblingsbäckerin Sara Hochuli von Les Gourmandises de Miyuko an Bord geholt hat. Und die Aussicht auf Sara-Törtchen beim «High Tea» war einfach ZU UNWIDERSTEHLICH!

Zusammen mit Blog-Kollegin Mia von Mia’s Little Corner fröhnte ich entzückt den Törtchen – und ziemlich herzigen Uhren-Kreationen der «Pastry Chefs»-Kollektion, die seit rund einer Woche im Verkauf ist.

Achtung, fertig… SWEETS!

Swatch_Sweets_1

..

Was ich nicht wusste: Sara hat nicht bloss das Catering gemacht, sondern ist von den Swatch-Leuten angefragt worden, ob sie ihnen einen «süsse» Special Edition-Uhr zum Thema «Pastry Chefs» entwerfen könnte. Wie cool ist denn das?

Swatch_Sweets_2

Beim Designen der Uhr hatte Sarah absolut freie Hand, erzählte sie mir… und zauberte diese Limited Edition namens «Dreamcake» – inklusive der Verpackung (sie ist nämlich ausgebildete Grafikdesignerin).

Von dieser Uhr gibt es Weltweit nur 5678 Stück. Das hört sich nach mega viel an, ist aber auf dem Swatch-Planet uuuuuu limtiert. Noch ist das schöne Stück im Webshop erhältlich für 120 Franken.

Das Mäschli auf dem Armband hat Sara übrigens wirklich aus Marzipan modelliert und dann den Swatch-Designern gegeben zum «kopieren». Herzig, oder?

Aber auch die weiteren Uhren aus der «Pastry Chefs»-Kollektion sind ziemlich zum Anbeissen…

Swatch_Collage2

…und unglaublich hübsch in Szene gesetzt worden.

Sweets_3

Was würdest du schätzen? 20 Kilo Süssigkeiten?

Sweets_4

30 Kilo Süssigkeiten??? Ich muss mich hinlegen.

Sweets_5

Mehr zu den einzelnen Modellen der «Pastry Chefs»-Kollektion erfährst du hier, mit ein paar tollen Rezepten von Sara Hochuli, falls du jetzt auch grad einen Zucker-Lust-Schock erlitten hast.

Und ich verspreche jetzt, dass ich im Februar WENIGER Süsses und mehr, äh… nicht-ganz-so-pastelliges zeigen werde.

Mal luege, ob es mir gelingt!

 

 

3 KOMMENTARE

  1. Wow, dann muss ich mich ja richtig geehrt fühlen, dass ich mir eine der „nur“ 5’678 Stück ergattern konnte.

    egal, ich liebe sie trotzdem, auch wenn ich die zeit nicht ablesen kann, weil ich nie weiss, worauf die kuchengabel eingetlich zeigt.

    • Hi Fabienne… Aber denk‘ an die Schachtel! WIE HERZIG SIE DOCH IST!!! Ich finde die Sache mit der Kuchengabel im Fall SUPER. So kannst du immer auf die Uhr schauen und sagen: «Oh, es ist Zeit für Kafipause/Feierabend/Lindorkugeln essen» 🙂 xoxo und schöne Tag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.