Weisst du, was wir heute eigentlich brauchen? Ein bisschen Exotik. Ein bisschen «oomph». Ein bisschen 40-jährige-Hausfrau-liest-erotische-Bücher-auf-ihrem-E-Reader-und-niemand-sieht-es-ihr-an.

NEIN, ICH REDE NICHT VON MIR.

Ich lese meine erotischen Bücher grundsätzlich in Buchform mit gut lesbarem Titel und anzüglichem Titelbild, auf einer Bank direkt vor der Berufsschule angehender Sportlehrer.

Okay, das stimmt jetzt nicht. Ich hole mir meine Kicks auf Reisen – und dann in Form von total unvernünftigen, leicht hysterischen Beauty-Grosseinkäufen. Und das macht gerade in London unheimlich viel Spass!

..

Bei meinem letzten Trip vor etwa zwei Monaten habe ich nicht nur in Schuhläden, sondern auch in den Kosmetikabteilungen von Selfridges, Boots, Topshop und Space NK ein bisschen verausgabt und mir gleich etliche neue Beauty-Goodies geschnappt, die wir bei uns in der Schweiz nicht kriegen.

Teil Eins des grossen Beauty-Hauls aus London ist also jetzt parat, mit vier Reinigungs- und Pflegeprodukten aus Japan und Korea.

Highlight of the day? Ich durfte endlich wieder seltsame asiatische Gesichtsmasken testen! Die letzte Review mit dem Schneckenschleim ist ja wirklich zu lange her, höhö.

Hier noch eine schaurig lustige Compilation von seltsamen japanischen Fernsehwerbungen – und dann auf ins Beauty-Souvenir-Testing!

Sorry.

Wir starten!

DHC Cleansing Foam, ca. 13 Franken

DHC_CleansingFoam

«Diese schäumende Reinigung säubert die Haut sanft, ohne ihr wichtige Feuchtigkeit zu entziehen. Wohltuende Pflanzenextrakte, darunter aufhellende Pfingstrose und zusammenziehende Satsuma-Mandarinen-Schale sorgen für eine revitalisierte, weiche und saubere Haut.»

HEY PRETTY PRAXISTEST:

Der Schaum ist erst erschreckend cremig – und fühlt sich fast ein bisschen fettig an – doch er lässt sich absolut ohne Rückstände abwaschen und fühlt sich zugegebenermassen very sinnlich an auf der Haut. Minuspunkte gibt’s nur, weil es leider nach gar nichts riecht. Ich hatte mich schon auf eine Satsuma-Duft-Party gefreut!

3 Mask Seoul Collection von The Skin Lounge, ca. 26 Franken

SkinLounge_Masks

DIE PACKUNG SAGT:

«Die Skin Lounge präsentiert ein exklusives Set von textilen Gesichtsmasken, für ein komplettes Hautpflege-Programm. Geschnitten, um sich perfekt den Gesichtskonturen anzupassen, fügt die Deep Hydrating Mask trockener, rauer Haut Feuchtigkeit zu.

Die Pearl Brightening Mask macht die Haut weicher und lässt fahle, müde Haut strahlen, und die Firming Lift Mask glättet feine Linien und verlangsamt den Alterungsprozess der Haut. Abspülen unnötig!»

SkinLounge_Masks_Closeup

HEY PRETTY PRAXISTEST:

So krass! Ein kompettes Hautpflegeprogramm mit drei Gesichtsmasken! Naja… man bedenkt, dass jede dieser drei Masken zehn Stutz kostet, hoffe ich doch sehr, dass man danach etwas sieht – oder zumindest fühlt.

Weil ich neulich beim Googeln über ein Bild aus meiner eigenen Review einer Schlamm-Gesichtsmaske gestolpert bin und danach drei Tage lang nicht mehr aus dem Haus gehen wollte, mache ich keine Masken-Fotos mehr, sondern sage dir einfach:

Ich habe die blaue «Deep Hydrating Facial Mask» benützt vor dem Schlafen gehen – habe danach keine Pflegeprodukte oder Seren verwendet – und hatte am nächsten Morgen zwar wirklich glatte Haut. Aber das könnte auch einfach daran liegen, dass ich keinen Alkohol getrunken habe, höhö.

WEIRDNESS-FAKTOR: 2/5

DHC Face Wash Powder, ca. 13 Franken

DHC_FaceWash_Daeda

DIE PACKUNG SAGT:

«Füge dieser ‚Pulver-zu-Schaum‘-Reinigung einfach Wasser bei, um einen mikrofeinen Schaum zu zaubern, der dank Enzymen sanft reinigt und gleichzeitig peelt – für eine glattere Haut. Honig und sodium hyaluronate befeuchten, damit sich dein Gesicht weich anfühlt, nicht «stripped». Perfekt zum Reisen.»

HEY PRETTY PRAXISTEST:

Sorry, aber ich bin ein bisschen Reinigungs-Besessen! Die Anleitung «wet face, combine DHC Face Wash Powder with water, lather and gently massage in to face, rinse thoroughly» könnte nicht einfacher sein. Das Schäumchen ist wirklich schaurig schaumig – und auch wieder parfumfrei. Das Pulver kommt auf die nächste Reise mit! Yay, Berlin!

WEIRDNESS-FAKTOR: 5/5

DHC Olive Virgin Oil Swabs (50 Stück), £8.00 (ca. 12 Franken)

DHC_Staebchen

DIE PACKUNG SAGT:

«Portabel und praktisch: Diese Wattestäbchen aus 100% Baumwolle sind mit biologischem Olivenöl getränkt. Jedes Stäbchen ist einzeln verpackt und perfekt, um zarte Hautpartien zu reinigen, Nagelhäutchen zu beruhigen, Augen-Make-Up zu korrigieren und vieles mehr. So sanft, dass sie sogar an Babyhaut verwendet werden können.»

DHC_Staebchen_Closeup

HEY PRETTY PRAXISTEST:

Yes! Die perfekte Mischung aus durchgeknallt und praktisch. Und weisch was? Zum Eyeliner korrigieren oder dunklen Lidschatten-Fallout unter dem Auge richtig gut… sie hinterlassen aber schon einen deutlich fühlbaren Fettfilm auf der Haut, der allerdings rasch einzieht.

WEIRDNESS-FAKTOR: 4/5

Das wäre also mal die erste Ladung «extotischer» Beauty-Souvenirs von meinem letzten London-Trip.

Ich werde dann nachdoppeln mit einer neuen Benefit-Augencreme, einer Review der wahnsinnig herzig verpackten «Pal & Joe»-Nagellacke und – sobald ich genug Mut aufgebracht habe – einem Praxistest eines Contouring-Kits von Barry M., das so gfürchig wie grossartig aussieht.

Und… du hast auch bemerkt, dass drei der vier Produkte von der japanischen Marke DHC stammen, nicht wahr? Ich habe mich ein bisschen schlau gegoogelt und herausgefunden, dass das eine der grössten Direktvertriebs-Brands Japans ist – die auch in den USA ziemlich populär ist dank den sanften Formulierungen (fast alles ist parfümfrei) und der Tatsache, dass viele Produkte Olivenöl enthalten.

«Cosmetic Cop» Paula Beguin hat hier ihr Rating zu DHC abgegeben, falls du lesen willst. Fazit: Nichts schädliches, aber auch nichts revolutionäres. Und das ist bei Paula so was wie Lob!

So, genug der exotischen Pflegedinge. Geh‘ jetzt ein ganz normales Gipfeli holen, rede mit deinem ganz normalen Tischnachbarn und küsse einen ganz normalen Fremden für mich, in Ordnung?

Die Pflegeprodukte der japanischen Skincare-Marke DHC gibt’s online bei Feelunique.com und in London u.a. bei Topshop, Selfridges und Urban Outfitters, weitere Verkaufspunkte hier.

Weird_Closer

5 KOMMENTARE

  1. Ein neues Masken-Bildli wäre trotzdem toll gewesen 😉 Ein Gipfeli habe ich mir geholt – fremde Küssen überlass ich anderen dafür finde ich diese Wattestäbchen hoch interessant.

  2. nein,also gipfeli tun mir gar nicht gut ;-).aber DHC gabs eine zeitlang sogar in der schweiz.und meine ganze familie benutzte diverse produkte dieser marke.wir fanden sie richtig gut ! leider wurde der vertrieb in der schweiz dann eingestellt.wir haben uns noch eingedeckt aber inzwischen sind sie natürlich alle aufgebraucht 🙂

    • Hi Karin! Nei, EHRLICH jetzt? Das wusste ich gar nicht… finde aber die getesten Produkte wirklich gut – und das zu einem echt guten Preis! Naja, das heisst jetzt halt in London eindecken, höhö!

  3. In zwei Monaten bin ich in Japan und werde dort sicher Kosmetika und Hautpflege kaufen, unter anderem diesen Bestseller hier: Cure Natural Aqua Gel. Und natürlich auch Wimperntusche (Asiatinnen haben meistens kurze, gerade Wimpern, so dass asiatische Mascara oft hervorragend sind). Und sheet masks, of course.

    • Oh, wie aufregend!!! Das Cure Natural Aqua Gel hört sich wirklich vielversprechend an, so läss – genauso wie die «Stumpen-Wimperntusche», aaargggh. Bin grad ein bisschen neidisch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.