Ich bin eigentlich viel zu alt, um Blogbeiträge mit «KREISCH» anzufangen, aber… ich merke gerade, dass ich das schon mehrmals getan habe. TROTZ 46gi. Deshalb goisse ich jetzt nur leise in mich hinein und warne dich auch gleichzeitig vor, dass das heutige Feature mehr eine Foto Love Story ist als eine Produktereview:

Am Donnerstag wurde nämlich Givenchy Beauty in der Schweiz gelauncht*

und Hey Pretty war mit dabei am Lancierungs-Event am Mittwochabend in der Sihlpapier-Halle in Zürich. Und YES, Mädels… die Produkte sind genauso schön, wie ich jedes verdammte Mal, wenn ich in Paris bin, feststellen muss!

*Der Lowdown zum «Launch»: Givenchy Make-Up war in der Schweiz schon einmal erhältlich (u.a. bei Jelmoli), aber die Marke hat sich mit den Beauty- und Skincare-Produkten dann von Schweizer Markt zurückgezogen… bis Sephora anklopfen kam!

Givenchy Make-Up ist seit gestern Abend (5.3.2020) um 17 Uhr in ausgewählten Sephora-Stores der Schweiz erhältlich… und es tut mir total leid, dass ich dir jetzt weder Preise noch eine genaue Produktepalette zeigen kann: Ich werde diesen Post updaten, sobald die Marke online ist auf Manor.ch.

..

Dafür nehme ich dich mit zum Launch-Event und zeige dir einige der wunderschönen Make-Up-Highlights, die die anwesenden Influencer, Blogger und Journalisten zum Testen bekommen haben!

SOME GIVENCHY FUN FACTS:

Das Haus Givenchy wurde 1952 von Hubert de Givenchy gegründet, der mit seinen (für die Zeit) recht entspannten Silhouetten schnell für Furore sorgte in Paris. Kurz darauf lernte Hubert seine Muse Audrey Hepburn kennen, die sich in seine Mode verliebte – und ihn in den Olymp der Haute Couture katapultierte.

Ihr widmete Givenchy auch seinen allerersten Duft L’Interdit, welches 1957 erstmals herauskam und 2020 ein Comeback feiert als L’Interdit Eau de Parfum – eine recht süsse, sehr weibliche Interpretation des Originals. Die Duftnoten – u.a. Orangenblüte, Tuberose, Jasmin und Patschuli sind fast ein bisschen «zuckrig», aber zusammen sehr fein und recht «jung»…

Make-Up und Hautpflege kamen bei Givenchy im Jahr 1989 dazu, und sorgte mit dem «Le Prisme Visage», quasi dem Vorläufer des Contouring- und Highlighting-Trends, schnell für Furore.

Seit 1999 ist Nicolas Degennes als Creative Director für sämtliche Givenchy Beauty-Produkte zuständig und hat am Launch-Event in Zürich per Video-Call (Corona!) seine Pläne für die kommenden Monate skizziert und sich sehr erfreut gezeigt, dass «seine» Marke dank Sephora nun auch wieder in der Schweiz präsent ist.

Zu den Givenchy-Produkten, die bei Sephora Schweiz ab sofort erhältlich sind* gehören unter anderem die sexy Volume Disturbia-Mascara (39 Franken)…

Givenchy Volume Disturbia Mascara (Hey Pretty Erfahrungsbericht zum Launch von Givenchy Beauty bei Sephora Schweiz im Februar 2020)
Givenchy Volume Disturbia Mascara (Hey Pretty Erfahrungsbericht zum Launch von Givenchy Beauty bei Sephora Schweiz im Februar 2020)

…der neue Le Rouge Deep Velvet (49 Franken), hier begleitet von Le Rouge Night Noir (44 Franken, sheer und sparkly) und der Le Rouge Couture Edition (49 Franken, matte velvet finish)

Givenchy Le Rouge Lipsticks (Hey Pretty Beauty Blog Review)

…sowie der Lidschattenpalette Le Prismissime mit neun schönen Lidschatten-Shades..

Givenchy Make-Up «Le Prismissime» Lidschattenpalette (Hey Pretty Beauty Blog Review)
Closeup Givenchy Make-Up «Le Prismissime» Lidschattenpalette (Hey Pretty Beauty Blog Review)

AGAIN: Wie umfangreich das Givenchy Make-Up-Sortiment in den Sephora Stores ist, kann ich leider nicht sagen weil ich gestern Abend keine Zeit mehr hatte, zu Sephora im HB Zürich zu gehen… aber ich gehe davon aus, dass neben den hier gezeigten Produkten auch die Foundations, Blushes und Highlighter erhältlich sind.

Ich werde entsprechend updaten – auch, sobald die Produkte online bei Manor aufgeschaltet sind, okay?

Dann lasse ich dich nun ins Weekend springen, Cara. Und ich habe mir fest vorgenommen, dass – falls wir wegen des Coronavirus in den nächsten Tagen oder Wochen in freiwillige Quarantäne müssen – ich hier auf Hey Pretty dich dafür umso mehr unterhalten werde. DU HAST ALSO EIN DATE und musst nicht 14 Tage lang nonstop Netflix schauen, höhö.

Happy Friday!

Givenchy Beauty ist seit dem 5.3.2020 bei Sephora Schweiz erhältlich, und zwar in den Stores in Zürich (freestanding), bei Manor Bern, Basel und Lugano sowie bei Sephora Genf-Balexert, wo auch die Givenchy-Düfte erhältlich sind sind.

Launch von Givenchy Make-Up in der Schweiz (Februar 2020) – Die Hey Pretty Preview an der Sephora Launch-Party

*Die Produkte sind mir beim Launch zu Reviewzwecken gratis zur Verfügung gestellt worden.

6 KOMMENTARE

  1. Und in chur wieder mol nid, bühü! Danka steffi für d bildli. Muass i halt wieder mol an usflug uf züri macha….schöns weekend…

  2. Matissime Velvet ist eine fabelhafte Foundation für Mischhaut oder ölige Haut. Und insbesondere wenn die Haut entsprechend vorbereitet ist, ist sie gar nicht tötelig matt. Ich hatte auch mal einen losen Puder von Givenchy, der war nichts besonderes. Die Lippenstifte sollen toll sein.

  3. @Maja Oh, das hört sich aber perfekt an für mich, muss ich noch holen gehen! Ich bin im Moment wieder bei der Fenty Beauty Pro Filt’r Mat Foundation, die ich aber sehr verdünnen muss… Shiseido war für mich WAY too glowy, musste ich weggeben. Ich bin gespannt auf die «Prisme Blushes» von Givenchy, muss ich dann auch gleich swatchen gehen!

  4. ….. nach ich deine Blogpost gelesen habe, habe ich noch einen kleinen „Zwischenstopp“ im Sephora eingelegt um die neuen Produkte zu bestaunen 😍 soooo schön! Schock verliebt, musste mich recht zusammennehmen, um nichts zu kaufen.
    Happy weekend Steffi 💋

  5. Uhuu Zejnepe! So läss… ich bin gestern Samstag auch noch bei Sephora vorbegegangen – und wurde von Maja grad direkt zurück-geinfluenced und habe mir tatsächlich noch die «Matissime Velvet»-Foundation gekauft. Ich werde berichten, da ich sie erst seit zwei Stunden auf dem Gesicht habe, höhö. Aber die Produkte sind schon SEHR schön, oder? Liebe Grüsse und dir auch Happy Sunday!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.