Uhuu! Wie war dein Weekend, Bella? Ich gebe zu, ich bin grad e bitz im Jetset-Fieber, bin ich letzte Woche in Korsika herumgeturnt, am Weekend schnell zuhause ein bisschen Regen genossen und dann gestern Abend schon wieder nach Sardinien geflogen… aber wenn es dich tröstet: Das sind meine einzigen beiden grossen Pressereisen diesen Sommer, nachher bin ich gaaaanz lange da und schreibe beflissen!

Mein grosses Glück? Dass das Schreiben an Tagen wie diesen so richtig Spass macht. Denn gerade in Sachen Make-Up kommen zum Teil derart unnötige, aber dafür enzückende Neuheiten, dass man dabei sämtliche Anstandsregeln über Bord wirft und sich einfach begeistert lässt.

Spoiler alert: Farbige Mascara ist zurück… jedenfalls nach Yves Saint Laurent!

YSL_MascaraVinyl_Cara

..

Cara weiss schon Bescheid. Und du jetzt au:

YSL Mascara Vinyl Couture (in 9 Nuancen), je 50 Franken

YSL_Vinyl_Group

YSL_Vinyl_Faecher

BEVOR DU JETZT LOSSCHREIST, müssen wir zuerst den Mood definieren. Denn die Frau hier, die bist du doch, oder?

«Die Frau, die den Mut hat, die Komfortzone des ewigen Schwarz zu verlassen, die alles kennt und alles will, findet mit MASCARA VINYL COUTURE die ultimative Erfüllung – intensiv und süchtig machend.»  

YSL_Mascara_Visual_1

DIE TECHNOLOGIE DARIN:

Yves Saint Laurent hat hier nicht bloss eine neue, knallfarbige Mascara gemacht, sondern auch eine ganz neue Technologie entwickelt.

Nach vier Jahren Forschung und über 400 Tests haben sie mit ihrer patentierten «Flüssig-Vinyl-Formel» ultra-reine Pigmente erschaffen, die während des Tragens nicht an Sättigung einbüssen (will heissen: sie verblassen nicht).

Das hoch glänzende Finish umhüllt die Wimpern «binnen Sekunden» gleichmässig, sodass sie binnen Sekunden ultra-glattes Volumen bekommen.

Dazu sorgen vier wohltuende Öle (Argan‐, Distel‐, Süssmandel‐ und Rizinusöl) für gepflegte und gekräftigte Wimpern… und beduftet ist die Vinyl Couture-Mascara auch noch: Sie riecht wirklich deutlich wahrnehmbar nach Mandarine, Cassis, Basilikum, Jasmin und Veilchenblätter!

Hier alle neun Farben, von Schwarz bis Fuchsia mit zwei separaten metallic-glitzernden Top Coats:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn du jetzt sagst: Okay… aber wie trägt man sowas? YSL hat auf Youtube ganz viele Tuturials parat mit richtig coolen Ideen.

Mein Lieblings-Look, auch wenn er e bitz krass ist?

WAS STEFFI DAZU SAGT:

Wie wohl die Meisten unter uns habe ich mir gedacht: Um Himmels Willen, knallblaue Mascara kenne ich. Aber PINK? Die erste «Retro-Panik» verflog aber, als uns YSL Make-Up-Artist Abdel die neuen Farben präsentierte, und mich auch gleich dazu animierte, die leuchtend blaue Mascara No. 5 «I Am the Trouble» auszuprobieren.

YSL_Vinyl_Closeup_Brush

Sein Trick? Mit den richtig Farbigen Mascaras entweder nur die Spitzen zu akzentuieren, oder dann die «scheuen» unteren Wimpern komplett zu färben. Der Effekt ist zwar sehr subtil – man muss jemande schon recht nahe kommen, um die Farben wirklich zu sehen – aber dann ist es dafür wirklich so e bitz POW!

Ich habe mich hier extra ins harte Sonnenlicht gestellt, damit du siehst, was ich meine:

YSL_Steffi

YSL_Steffi_Closer

All in all ist es eine lustige Spielerei und eine schöne, originelle Neuheit. Ob sie dir tatsächlich 50 Stutz Wert ist, bleibt dir überlassen. Aber die goldene Mascara an den Wimpernspitzen… den Trick habe ich mir tatsächlich angeeignet!

Denkst du, du würdest das hier auch wagen, oder ist das einfach too far out für dich? Let me know!

Happy Monday, Cara… hoffentlich auch mit etwas Farbe!

Die YSL Mascara Vinyl Couture ist neu in 9 Farben für 50 Franken bei Yves Saint Laurent Beauté-Depositären erhältlich.

3 COMMENTS

  1. Es sieht super aus, ich fand das schon in den 80ern toll! Es gibt auch einen günstigen blauen (von L’Oréal Mega Volume Manga Punky) aber die Qualität ist natürlich was ganz anderes. Der von YSL trennt jede Wimper und der Effekt, den ich ausprobiert habe war blau mit pinken Spitzen. Sah auch super aus!

  2. Ich habe schon einige Artikel über diese farbigen Wimperntusche gelesen, und immer gedacht: „Näh, also dafür bin ich jetzt wirklich zu alt!“ Nachdem ich deinen Artikel gelesen habe, denke ich zum ersten Mal: „Vielleicht würde Aubergine zu meinen Haselnuss-braunen Augen passen, oder Jade-Grün?“ 😊 Du bist echt inspirierend, Steffi!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.