Willkommen im Mittwoch, Bella! Läuft die Woche bisher so, wie du es dir gewünscht hast, oder hat Johnny Depp immer noch nicht zurückgeschrieben, was jetzt seine Silvesterpläne sind? Bei mir alles prima: Ich friere immer noch ein bisschen hier oben in den Bergen, gefalle mir aber inzwischen in meiner neuen Rolle als als krass-hemdsärmlige Outdoor-Tusse, die ihre Haare auch mal mit Nivea-Shampoo waschen kann.

MIT KALTEM WASSER, weil der Boiler schon leer ist.

Too much nature. I’m outta here. #valmuestair #alpinebliss #wheresmystarbucks #heyprettytravels

Ein von Hey Pretty (@heyprettybeautyblog) gepostetes Foto am

 

..

Da hole ich mir total gerne ein bisschen Glam-Faktor ins Ferienhaus mit einer Marke, die ich zwar schon ein bisschen gekannt habe, aber noch nie richtig testen konnte. Und die mich jetzt als bisherigen Mineral Make-Up-Laien ziemlich begeistert: Lily Lolo Mineral Cosmetics.

Lily Lolo Mineral Make-Up, PR Image

WAS DU DARÜBER WISSEN MUSST:

Lily Lolo ist eine britische Marke, die vor 11 Jahren von Vikki Khan gegründet wurde: Benannt hat SIE ihre Make-Up-Linie übrigens nach ihren Schwestern Lisa (Lily) und Lorraine (Lolo). Damals hatte Vikki aus den USA schon verschiedene Mineral-Make-Up-Marken aus den USA kennengelernt, und wollte auch für ihre Heimat England eine zahlbare, hautfreundliche und vor allem leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen Make-Up-Produkten anbieten.

Sämtliche Lily Lolo-Produkte sind frei von Parabenen, künstlichen Duft- oder Farbstoffen und tragen das britische BUAV-Siegel für «Cruelty Free»-Herstellung. Mineral Make-Up enthält trotz des Namens übrigens kein Mineralöl, und etwa 90% der Lily Lolo-Produkte sind auch vegan. Hier findest du gute Antworten zu Fragen nach den Ingredienzen und Herstellung, du Streber.

WARUM MINERAL MAKE-UP:

Mineralisches Make-Up bietet einen sehr natürlichen Look, und die Pigmente fühlen sich auf der Haut fast schwerelos an. Dazu halten die Formulierungen gut auf der Haut und sind erstaunlich wasser- und schwitzfest.

Sämtliche Lily Lolo-Formulierungen werden aus reinen, zermahlenen Mineralpigmenten hergestellt, die weder Chemikalien noch Farb- oder Füllstoffe enthalten. Somit sind sie auch gut geeignet für empfindliche oder unreine Hauttypen. Mineralische Make-Up-Pigmente enthalten dazu einen natürlichen Breitband-UV-Schutz, den man zwar nicht mit einem gängigen SPF-Rating bewerten kann, doch die Lily Lolo-Foundation entspricht ungefähr einem SPF 15.

Und jetzt habe ich genug Background gegeben… wir wollen die Produkte sehen, oder? Ich habe mir im neuen Webshop www.lilyloloschweiz.com einen Komplett-Look ausgesucht, um diese Mineral-Sache von Grund auf zu testen.

Let’s unpack!

Mineral Foundation SPF 15 in In the Buff (20 Franken) und Super Kabuki Brush, 24 Franken

Lily Lolo Mineral Foundation SPF 15, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Lily Lolo Mineral Foundation SPF 15, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Die Mineral Foundation einfach zum Auftragen und gibt schönen Teint mit echli Glow: Einfach mit dem Kabuki Brush in weichen Kreisen einarbeiten, fertig.

Hier zeigt die zauberhafte Make-Up-Artistin Jane Bradley (die ich auch schon interviewen konnte und total läss und down-to-earth ist!), wie man die Mineral Foundation richtig aufträgt – und auch, dass ein Kabuki-Pinsel fürs Gelingen ziemlich wichtig ist!

Mineral Concealer in Barely Beige, 13 Franken und Mineral Blush in Ooh La La, 13 Franken

Lily Lolo Mineral Concealer in Barely Beige, Mineral Blush in Ooh La La, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Der Mineral Concealer ist mir dafür ein bisschen suspekt: Appliziere ich das falsch, einfach so mit Pinsel? Einzelne Unreinheiten und Makel musste ich dann trotzdem mit meinem normalen Creme-Concealer kaschieren, aber ich muss mich da vielleicht noch ein bisschen einlesen, ahem. Anyway… Der Mineral Blush ist recht intensiv, farblich – hält aber dafür erstaunlich gut!

Natural Eye Pencil in Black, 11 Franken

Lily Lolo Switzerland Natural Eye Pencil in Black, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Als Liquid Eyeliner-Fan habe ich schon lange keinen klassischen Kajal mehr benutzt… dieser ist farblich erstaunlich intensiv, wenn auch etwas trocken im Auftragen. Das ist aber kein schlechtes Zeichen, was die Haltbarkeit angeht, oder?

Natural Mascara in Black, 18 Franken

Lily Lolo Schweiz Natural Mascara in Black, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Die Lily Lolo-Mascara ist im Auftragen wohl die grösste Überraschung: Sie ist schön pigmentiert und lässt sich trotz der relativ dicken Formulierung wirklich genau auftragen.

Eye Palette in Filthy Rich, 28 Franken

Lily Lolo Mineral Makeup Eye Palette in Filthy Rich, Image by Hey Pretty Beauty Blog

Review Lily Lolo Eye Palette in Filthy Rich, Close-Up Image by Hey Pretty Beauty Blog

Bei Lily Lolo gibt’s eine schöne Auswahl an einzelnen Lidschatten – sowohl gepresst, wie auch als lose Pigmente, doch ich habe mich für die (im Moment?) einzige Palette entschieden. Die Farbtöne darin sind vielleicht ein bisschen zu warm für mich, aber ich kann total damit arbeiten. Interessanterweise sind die dunkelsten Töne sind nicht wirklich stark pigmentiert, lassen sich aber schön verblenden.

Abgerundet wird der Look mit einem natürlichen Lipgloss:

Natural Lip Gloss in Peachy Keen, 12 Franken

Lily Lolo Natural Lip Gloss in Peachy Keen, Image by Hey Pretty Beauty Blog

UND JETZT DER STEFFI-HÄRTETEST:

Ich gebe unumwunden zu, dass ich ein totaler Mineral Make-Up-Laie bin: Auch wenn Freundin Claudia seit Jahren schon von GloMinerals und Co. schwärmt, fand ich die Idee, täglich mit Pinseln und losen Pudern zu arbeiten, einfach ein bisschen… mühsam. Und konnte mir nicht vorstellen, dass ich damit auch wirklich einen farbintensiven Look hinkriege.

Oberflächlich, wie ich bin, habe ich mich vom stylishen Lily Lolo-Packaging blenden lassen und endlich mal ein komplettes Make-Up hingelegt. Und weisch was? I like the results!
Lily Lolo Mineral Makeup Swatch Image and Review by Hey Pretty Beauty Blog

Für diesen kompletten, recht natürlichen Look habe die oben gezeigten Produkte schön der Reihe nach auf sauberer, mit Feuchtigkeitscreme vorbereiteter Haut aufgetragen und mit dem Lily Lolo Makeup Mist (50ml), 15 Franken, fixiert.

Lily Lolo Mineral Makeup Erfahrungsbericht, Image by Hey Pretty Beauty Blog Lily Lolo Mineral Makeup Review, Image by Hey Pretty Beauty Blog

9 Stunden später: Es waren überhaupt keine Touch-Ups nötig, meine Haut fühlt sich klar weniger ölig an als sonst und der schöne Schimmer ist geblieben. Der Lidschatten hält auch ohne Base erstaunlich gut, fast kein «creasing» (aber eben: es sind aber auch keine wirklich dunklen Töne dabei). Erstaunlicherweise gibt’s auch gar kein Fallout bei der Mascara, und der Eyeliner hält ebenfalls bombenfest.

Hier noch ein Bild bei Sonnenlicht und ohne Faxen, damit man das Finish so auch sieht:

lilylolo_look_4_sonne

FAZIT?

Angenehm überrascht. I really like this stuff! Bei Lily Lolo gibt’s noch etliche weitere Produkte, und laut Reviews sind besonders die Pinsel erwähnenswert – den Kabuki-Brush finde ich jedenfalls wirklich schön verarbeitet.

Falls du das Konzept jetzt auch spannend findest: Hier auf The Glow Getter findest du ein tolles Interview mit Vikki mit mehr Infos zu ihrem Brand. Die Produkte findest du bei uns in der Schweiz bei diversen Organic Beauty-Anbietern, u.a. bei Biomazing oder Ecco Verde – sowie ganz neu im Webshop von Nathalie Vautier Schmutz, die hauptberuflich als ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberaterin arbeitet und von der Qualität und dem Finish der Lily Lolo-Produkte so begeistert ist, dass sie diese nun selbst online anbietet und mir diese schöne Auswahl zur Verfügung gestellt.

Danke, Nathalie… you haven’t heard the last of me!

Ich schicke jetzt noch liebe Mittwochsgrüsse in die Zivilisation und tease schon mal an, dass wir morgen zusammen in den Spa fahren. Und zwar (schwowider!) im Alpen-Style. Es wird mega!

Lily Lolo Mineral Cosmetics gibt’s neu im Schweizer Webshop www.lilyloloschweiz.com, sowie in ausgewählten Naturkosmetik-Shops. 

Lily Lolo Mineral Makeup Product Review, Image by Hey Pretty Beauty Blog

6 KOMMENTARE

  1. Ich liebe Lily Lolo! Die BB Cream habe ich schon ein paar Mal nachgekauft und auch die Brauen- und Blush-Duos sind toll 🙂 Die neue Palette sieht so toll aus, die schreit regelrecht „Kauf mich!“

  2. Weisst du, wie die Puder Foundation für trockene Haut ist? Ich hab irgendwie das Gefühl, für Damen eines gewissen Alters (Verkneif dir das Grinsen!) mit trockener Haut ist es vielleicht nicht so geeignet.

    • Hoi Bella! Laut Lily Lolo sind auch die Puder-Foundations für, äh… «reifere» Haut geeignet – und zwar, wenn man davor als Base den «Flawless Matte Finishing Powder» benutze. Das hindere dann die Foundation daran, in kleine Fältchen zu sinken, und bei vergrösserten Poren helfe das ebenfalls! Smart, eh?

  3. I tried a couple Lily Lolo products waaaaay back when, when I was still a puny little blogger in Belgium. But I remember being very impressed with the eyeshadow, blush and lipstick. The mineral foundation wasn’t really my cup of tea.

  4. ciao steffi, weisst du etwa, in welchen „ausgewählten“ (offline-)naturkosmetik-shops in zürich es die mineral foundation von lily lolo zu kaufen gibt? ich kann die ja schlecht online bestellen. viielen dank für info. liebgruss, liv

    • @Olivia Leider finde ich online keine Verkaufspunkte aufgeführt, aber nimm‘ doch schnell Kontakt auf mit Anna Mandozzi von Biomazing (www.biomazing.ch) – sie führt die Marke online und hat in Winterthur einen Showroom, in dem es die Linie eventuell auch gibt zum «live» entdecken!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.