Happy Wednesday, Bella! Und… wie feierst du den heutigen «Hump Day»? Hoffentlich mit einem Prosecco oder auch Detox-Drink (ich muss mich ein bisschen auf eine bevorstehende Saftkur vorbereiten, iiik).

Oder dann, wie ich, mit der süssen Erinnerung an eine Reise in vergangene Zeiten. OKAY, die Reise war erst vor ein paar Wochen, aber ich erinnere mich trotzdem wahnsinnig gerne daran, weil ich um ein Haar nicht mehr nach Hause gekommen wäre und zu einer dieser nie-zahlenden-aber-die-grosse-Suite-besetzenden Skandal-Royals geworden wäre. Du weisst schon, so angetrunken mit Krönchen.

Aber fangen wir mal einfach vorne an: Wir fahren heute an den wunderschönen Genfersee nach Montreux, um einen der schönsten Spas der Welschschweiz zu besuchen: Der Willow Stream Spa des «Fairmont Le Montreux Palace»!

Spa_Montreux

..

WAS DU ÜBER DAS HOTEL WISSEN MUSST:

Wer luxuriöse Hotels liebt, die voll auf die historische Romantik-Karte setzt, sollte das Fairmont Le Montreux Palace sowieso besuchen: Das 1906 erbaute Grand-Hotel aus der Belle Epoque prägt mit seinen 236 Zimmern und Suiten das «Dorfbild» Montreuxs wie kein anderes Hotel. Wer schon mal am Jazz Festival Montreux war, hat es bestimmt gesehen – oder gar in einer der Bars ein spontanes Live-Konzert geniessen können.

Was ich cool finde: Die Anreise mit dem Zug klappt ideal, da das Hotel nur gerade drei Minuten vom Bahnhof Montreux ist (aber du kannst auch mit deinem Auto vorfahren!)

Fairmont Le Montreux Palace, PR-Image Fairmont Hotels

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Im Lauf seines seines 115-jährigen Bestehens wurde das Hotel zwar laufend renoviert, aber dieser wunderbare Vibe des alten Luxus strömt trotzdem durch den ganzen «Palace», und Katrin und ich sind bei unserer Führung durch die wunderschönen Lobbies, Ballsäle und Restaurant/Lounges immer wieder ins Staunen geraten. Man kann sich richtig vorstellen, wie die europäische Noblesse vor hundert Jahren schon durch die Räume geschritten ist…

Fairmont Le Montreux Palace, Ballsaal (PR-Bild Fairmont Hotels)

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Fun fact: Die Gänge des Hotels sind so breit, weil sie in einer Zeit gebaut wurden, in der zwei Damen in Reifenröcken aneinander vorbei passen sollten, LOL!

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Was ich besonders stimmig fand bei unserem Besuch: Im Winter laden mehrere offene Kamine die Hotelgäste zum Chillen ein – aber im Sommer steht das Fairmont Le Montreux Palace ganz klar im Zeichen der Sonne! Gleich mehrere Terrassen und Open-Air Restaurants, sowie das legendäre Montreux Jazz Café und Funky Claude’s Bar ziehen nicht nur während des Jazz Festivals unzählige Gäste an.

Hmm… das könnte natürlich auch an dieser Aussicht liegen, oder?

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Wir durften noch im MP’s Bar and Grill Abendessen und waren richtig geplättet ab der wundervollen Küche, die gar nicht so «schniekig» daherkam, wie ich befürchtet hatte, sondern frisch, lecker und unglaublich schön präsentiert! Katrin hat ein asiatisches Tofugericht genossen, während ich total glutenfrei das zarte Steak wählte, höhö.

Glücklich und satt gingen wir in unserem schaurig schönen Hotelzimmer ein bisschen fertig bloggen und pfuusen. Wir sind fast e bitz wie ein altes Ehepaar auf solchen Spa-Reisen, hihi!

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Am nächsten Morgen gingen wir nach einem tollen Frühstück die wunderbare Morgensonne geniessen – doch allzu lange konnten wir nicht verplämpereln, da wir bereits um 11 Uhr Treatments gebucht hatten. Also ab in den hoteleigenen Willow Stream Spa, der genau genommen im vorderen Hotelgebäude ist (die beiden Häuser sind durch eine Strasse getrennt, aber Gäste gehen da natürlich unterirdisch direkt rüber. IN SCHLÄRPLI, VERSTEHT SICH.

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Und das heisst auch, dass der Spa nicht, wie in anderen Hotels, irgendwo im Keller versenkt wurde, sondern wirklich direkt am Ufer des Genfersees ist. SO SCHÖN!

DIE HIGHLIGHTS DES «WILLOW STREAM SPA»:

Nachdem wir in Empfang genommen wurden, zogen wir ein bisschen traurig am grossartigen Indoor-Pool, Ruheraum und (ziemlich riesigem) Gym vorbei und machten uns in der grosszügigen Garderobe parat für unsere Beautybehandlungen. Wir erfuhren, dass der Spa mit seinen fast 2000 Quadratmetern von weit herum Gäste anzieht – also längst nicht nur von Hotelgästen besucht wird. Manche Gym-Mitglieder kommen sogar mehrmals pro Woche aus Bern oder Fribourg her!

Fairmont Le Montreux Palace, Indoor Pook, Spa Review by Hey Pretty

Fairmont Le Montreux Palace, Ruheraum (PR Image Fairmont Hotels)

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Im Sommer lockt übrigens auch ein Aussenpool und der wunderschöne Hotelgarten…

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Garden, Review by Hey Pretty

…aber für uns war jetzt Ruhe und Beauty angesagt!

Just kidding. Beauty ja, Ruhe bei Steffkat? Eher nöd.

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Nachdem wir uns kurz ausruhten im Vorraum (wobei, das war eher so ein Beduinen-Luxus-Raum) durfte ich mit meiner Visagistin in einen der zehn Behandlungsräume eintreten, wo ich das «Advanced Correcting Facial» (259 Franken) geniessen durfte, welches 90 Minuten dauerte und auf einem Multi-Acid Peeling und einer hoch konzentrierten Vitamin C-Essenz von Kerstin Florian basierte.

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

Das Treatment selbst war ungeheuer entspannend – wobei ich aber auch merkte, dass meine Haut richtig «bearbeitet« wird, wenn auch wunderbar sanft! Versprochen wurde reine, strahlende Haut, die «über Tage sicht- und fühlbar straffer» sein sollte… Das ist manchmal nicht ganz einfach zu beurteilen (besonders, weil der Spa-Besuch wirklich mitten in einer sonst recht stressigen Woche war), aber ich war sehr happy mit dem Resultat – und VERY chilled out!

Leider hatten Katrin und ich gar nicht genug Zeit, nachher noch die grosszügige Spa-Einrichtungen zu geniessen, zu der zwei getrennte Saunabereichen für Männer und Frauen gehören – inklusive diesen schicken Whirlpool…

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

…sowie zwei Sprudelbäder, Fitnessraum und der gesamte Aussenbereich mit Pool und Liegen. Schon etwas bescheuert, so eine Reise zu machen, und dann mehr oder weniger direkt wieder auf den Zug zu müssen!

All in all wundert es mich echt nicht, dass das Hotel etliche internationale Preise gewonnen hat, darunter aktuell auch «Bestes Hotel in der Schweiz» und «Best Luxury Hotel Spa» (2014).

DAS HEY PRETTY FAZIT:

Ich war noch selten in einem Hotel und Spa, das derart elegant war – aber trotzdem gemütlich war. Der wunderschöne klassische Vibe ist wirklich einzigartig, und mich hat das Spa-Angebot und die Qualität der Behandlung absolut überzeugt – und das bei Preisen, die im vergleich zu anderen Fünfsterne-Häusern absolut normal sind!

Wer ins Fairmont Le Montreux Palace reist für ein Luxus-Weekend, sollte unbedingt den offenbar recht legendären Sonntags-Brunch des Hotels unbedingt mit einplanen: Das riesige Buffet ist zum Anziehungspunkt für Geniesser aus der ganzen Schweiz geworden (Reservation dringend empfohlen!). Ich kann mir wirklich gut vorstellen, mal mit dem Tigerprinzen herzukommen! Nicht, dass ich dich nicht auch liebe, Katrin, aber du schnarchst nicht ganz so schön wie er.

Fairmont Le Montreux Palace, Avenue Claude Nobs 2, 1820 Montreux.

Eine Übernachtung im Deluxe Doppelzimmer kostet ab ca. 300 Franken, Spa-Benützung inbegriffen. Beauty-Treatments im Willow Stream Spa kosten zwischen 69 Franken (Mineralbad) und 279 Franken (Willow Stream Elements Body Experience).

Fairmont Le Montreux Palace, Spa Review by Hey Pretty

4 KOMMENTARE

  1. Also Steffi! Wo du dich überall herumtreibst… bin sprachlos – da gibt es ja nichts zu toppen und dann diese autobahnbreiten Gänge und diese Aussicht… I’m a bit jealous… Schönen Tag wünsche ich dir – trotz Dauerregen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.