WooHOOO, Spatz! Welcome back to Hey Pretty an diesem milden Februar-Mittwoch, an dem du möglicherweise der Liebe deines Lebens begegnen… oder vielleicht auch nur ein feines Thai Curry zum Znacht haben wirst. ICH KANN NICHT HELLSEHEN.

Dafür wahnsinnig gut Nagellack testen.

Und das tun wir heute ziemlich ausführlich mit der frisch lancierten (oder noch-zu-lancierenden?) neuen Quick Dry-Nagellacken von Essie:

Expressie!

Weil ich ich in den rund 10 Tagen, in denen ich mich durch das Sortiment teste, pausenlos «Ess! Express!» singe, solltest du dir den Song vielleicht zuerst schnell anhören und auch an-ohrwurmen, bevor wir uns in den Clip zum Nagellack begeben, okay?

..

FIX? Gut so und säda:

Expressie liefert 24 saisonunabhängige Farbtöne – einige davon in coolen «off-color»-Farben, wie wir sie sonst nur von Nischenmarken wie Kester Black oder Kure Bazaar kennen – und unterschiedliche Finishes mit Schimmer oder Glitter.

Die Idee dahinter wird auch in der Kommunikation und dem obigen Clip schnell klar:

Die kleine Flasche und der kurze Pinsel erlauben ein schnelles, handliches Auftragen, die neue abgeschrägte Form des Pinsels noch grössere Präzision für die Ränder.

Und die Quick Dry-Formel soll in unter einer Minuten trocken sein und kommt ohne Base Coat oder Top Coat aus.

Du weisst, dass das ein grosser Launch wird wenn du ein Press Kit bekommst mit eingebautem Video Screen (und nein, das ist nicht das erste Mal, dass ich sowas bekomme!)…

…und natürlich habe ich grad sofort losgepinselt.

DIE EXPRESSIE SWATCHES:

Direkt losgelegt mit dem schönen taubenblauen «Air Dry»


AND I KEPT SWATCHING! Der Top Coat hat mir gefehlt, also habe ich tags darauf direkt zum dramatischen Schwarzrot «Not So Low-Key» gegriffen:

…und auch ganz expressie-like das Graulila «Get a Mauve O ohne Top Coat spazieren getragen…

…und jetzt während dem Bloggen noch das coole Khakigrün «Precious Cargo-Go!» aufgetragen, hier mit dem Essie Good to Go Top Coat!

Ob mit Top Coat, ohne Top Coat, immer in zwei Schichten… und ehrlich gesagt habe ich viele Komplimente eingeheimst für die nicht-alltäglichen Farben an meinen Fingern.

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Gleich mal vorweg: ICH LIEBE DAS KONZEPT.

Und dann… seufz. Ich würde dir jetzt gerne sagen «Lauf, Meitli, LAUF und hol‘ sie dir!» aber dann würde ich nur mit den Meitli reden (und es sind erstaunlich viele!), die selten Nagellack tragen weil sie die ganze Prozedur des Nagellacktragens mit mit Base Coat, zwei Schichten Farblack, Top Coat und mindestens 30 Minuten Trockenzeit einfach NERVT.

Die Expressies sind super, wenn du spontan und auf die Schnelle Spass haben willst: So e bitz wie ein Tinder-Date in Nagellack-Form.

Ich stelle mir vor, dass ich meine Nägel abends noch schnell passend zu meinem Outfit lackieren würde… und da schafft man wirklich zwei Coats in fünf Minuten und ist innert 10 Minuten aus der Tür. So schnell sie trocknen, so einfach sind sie auch zu entfernen – und auch ohne Base Coat verfärben sie den Nagel nicht.

Trotzdem bin ich wohl zu routiniert in Sachen DIY-Maniküre, um die Expressie-Lacke wirklich super zu finden. Dafür ist mir das Finish zu wenig glänzend und die Lacke halten bei mir ohne Top Coat (wofür sie formuliert wurden) maximal 24 Stunden bis zum ersten Chip.

So. Ich fühle mich jetzt irgendwie wie der Klassenstreber, der alleine die Pause verbringen muss, weil er in der Stunde den Lehrer gefragt hat: «Chömmer nögscht Wuche nöd e Prüefig mache über di Französisch Revolution?».

Ich gehe jetzt meine Gewürzschublade alphabetisch einordnen, oder desinfiziere den Screen meines iPhones, lese ein bisschen Shakespeare oder sonst was, das alte und bünzlige Menschen machen.

Aber das dafür mit glamourösen, olivfarbenen Fingernägeln, die ICH-CHAN-NÖD-ANDERS mit Top Coat getragen sicher auch beis Freitag Freude machen werden. VIVA LA REVOLUCION!

Die Expressie schnelltrocknenden Nagellacke von Essie sind neu für je 14.90 Franken im Handel erhältlich (u.a. bei Manor und Coop City).

*Per 19.2. sind die Espressie Lacke zwar im stationären Handel eingetroffen, aber noch nirgends online zu bestellen. Ich werde mit aktiven Links updaten, okay?

DIE IM FEATURE GEZEIGTEN PRODUKTE SIND PRESS SAMPLES, DIE MIR KOSTENFREI ZU REVIEWZWECKEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WURDEN.

6 KOMMENTARE

  1. Super schöne Farben und vor allem cool, dass das so schnell geht bis sie trocknen! Muss ich ausprobieren! ❤️❤️❤️ Schöne Tag 💋

  2. Schnelltrocknend isch super. Oft sinds denn kli gummig zum ufträga und miar fehlt denn au dr glanz vom topcoat. Mit essie lackier i fast am liebsta, guata pinsel und konsistenz vom lack. Au findi sie hebend recht lang zumindest an da zebanägel. So als kosmetikerin kann i nid mit lackierta fingernägel schaffa. Muass mol eina posta zum usprobiera….das dunkla rot, findi no schön.

  3. Liebe Steffi, danke für den ehrlichen Review!
    Ich bin auch ein Base-Coat-2 Schichten-Top-Coat-Streber…
    Herzliche Grüsse, ich lese Deinen Blog supergerne!!

    • @Eveline Hahahaha, ich bin froh, bin ich in meinem Strebertum nicht alleine! Ich habe übrigens ziemlich viele Reviews gelesen und auf YouTube geguckt, und wir sind bei WEITEM nicht alleine mit unserem Top Coat-Drang… in den USA ist in der «Expressie»-Kollektion auch ein durchsichtiger Lack lanciert worden, der zwar nicht den Namen «Top Coat« trägt, aber sicher auch dafür benützt werden kann! Liebe Grüsse und danke für die lieben Worte, you made my day!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.