Es gibt doch diese Netflix-Holiday-Filme, in denen sich die Hauptfigur zwischen ihrem Big-City-Investment-Banker-Boyfriend und ihrem alten Schulfreund aus der High School, der Bauer oder Holzfäller ist und immer noch in der Kleinstadt wohnt, entscheiden muss.

Sie entscheidet sich immer für den ungehobelten Outdoor-Jungen.

Und Steffi entscheidet sich immer für… naja, den Tigerprinzen, aber e bitz auch den Investment Banker.

Das war jetzt eine total komplizierte Einleitung für eine absolut unkomplizierte Sache, denn in Sachen Düften geht es uns doch allen gleich:

Du erschnupperst etwas.

Und verliebst dich entweder sofort, oder du findest: «Hmm, ich geh’ glaubs mal einen Kaffee trinken.»

UND ICH HABE MICH VERLIEBT, als ich neulich im frisch umgebauten Globus an der Bahnhofstrasse Zürich am Opening Event war und dort die ganzen neuen Luxury Shops entdecken durfte (mit einem Glas Champagner in der Hand, of course). Dort hatte ich nämlich endlich die Gelegenheit, die Düfte von Louis Vuitton zu entdecken!

Die Parfums sind ziemlich exklusiv– auch für mich als Beauty-Profi. Und zwar im Sinn, dass man sie nur in den LV Boutiquen bekommt, und sonst wirklich nirgends.

Image credit: Louis Vuitton
Image credit: Louis Vuitton

Und sie sahen so verheissungsvoll aus, die ganzen Flakons! Ich habe mich durch die rund 40 Düfte durchgeschnuppert – und bei einem gabs sofort dieses OMG-FRISCH-VERLIEBT-Gefühl, das in den Fusssohlen beginnt und sich das Rückgrat hinauf ins Hirn ausbreitet und dir das Gefühl gibt, dass du gerade etwas ganz besonderes entdeckt hast…

Ich bin ja schon ziemlich vernünftig, Bella. Ich werfe wirklich nicht einfach so mit Geld um mich. Und ich bekomme als Beautyjournalistin so viele schöne Düfte zum Reviewen zuschickt, dass ich wirklich ganz selten Parfums kaufen gehe.

Aber hier musste ich, nachdem ich mich mit dem brillianten, sommerlichen «Afternoon Swim» eingesprüht hatte und mindestens drei Düftkärtchen mit in meinen Handtaschen herumgetragen habe, einfach hin und mir den Flakon gönnen!

DER SOMMERDUFT, DER MIR ZMITZT IM WINTER DEN KOPF VERDREHT:

Les Parfums Louis Vuitton – Afternoon Swim (100ml), 280 Franken

WAS DU ÜBER LES PARFUMS LOUIS VUITTON WISSEN MUSST:

Während andere Luxus-Häuser oftmals mit Düften angefangen haben und erst später die Mode hinzukam, ist es bei Louis Vuitton umgekehrt: Zwar wurden 1927 und 1946 vier Parfums lanciert, die leider nicht mehr existieren, doch der grosse Paukenschlag mit dem Launch einer ganzen Duftkollektion kam erst im Jahr 2016.

Mastermind dahinter ist Meisterparfümeur Jacques Cavallier Belletrud, der im Laufe seiner Karriere mehr als 400 Düfte kreiert hat und seit 2012 exklusiv für Louis Vuitton arbeitet – und meinen neuen Lieblingsduft 2018 erschaffen hat.

«Afternoon Swim» ist Teil einer Duftkollektion, die mit dem kalifornischen Künstler Alex Israel entstanden sind: Zum sommerlichen Quartett gehören auch noch die Düfte «Sun Song», «Cactus Garden» und «California Dream».

Image credit: Thomas Whiteside

Die Duft-Collab kam nach einer Fashion-Kollaboration zustande, bei der Alex im Herbst 2019 eine Linie von Tüchern und Decken für LV gestaltet hat, mehr dazu gleich hier.

«Afternoon Swim» ist so ziemlich das Gegenteil von einem Winterduft: Die hellen, fruchtigen Noten donnern sofort mit sommerlicher Fröhlichkeit los und zaubern mir einfach ein Lächeln aufs Gesicht!

KOPFNOTEN: Bergamotte und Mandarine

HERZNOTEN: Orange und Ingwer

BASISNOTEN: Ambra

Obwohl «Afternoon Swim» bei Louis Vuitton online zu den Herrendüften zählt, finde ich ihn auch (äh, selbstredend!) wahnsinnig schön als leichten, frischen Damenduft.

Und ich habe grad gemerkt, wie blöd ich die Begriffe «Herrendüfte» und «Damendüfte» finde. Schaffemmers ab? BISCH DEBII?

Was ich besonders toll finde an den Louis Vuitton-Düften?

Sie können in Louis Vuitton Boutiquen, die über einen Duftbrunnen verfügen, auch nachgefüllt werden! Ich muss noch schnell abchecken, ob das etwa in Zürich der Fall ist, I’ll keep you posted!

Image credit: Louis Vuitton
Image credit: Louis Vuitton

Mein einziges Issue mit «Afternoon Swim» ist, dass er auf der Haut nicht besonders lange hält… aber das liegt auch an seinen relativ flüchtigen Duftnoten – die Frischen verschwinden meist zuerst! Er ist aber leicht genug, dass man ihn locker abends nochmals auftragen kann, und ich habe dem Tigerprinzen offiziell die Erlaubnis gegeben, dass er mir den Duft auch ab und zu klauen darf, denn er würde mir auch an ihm super gefallen!

Zum Schluss noch ein letzter Luxus-Shoutout zum Thema «was machsch mit all diim Gält, Steffi?»

Es gäbe zum Duft ein eigenes Reisetui, ebenfalls vom Künstler Alex Israel gestaltet!

Image credit: Louis Vuitton

Wenn ich das nächste Mal so chi übriggebliebene rund 600 Franken habe, weiss ich, wohin damit!*

*Just kidding, ich würde es wahrscheinlich in Champagner investieren.

Aaaalso… wie immer, wenn ich Düfte reviewe, kann ich dir nur ans Herz legen, ihn selbst erschnuppern zu gehen – und dabei auch die weiteren superschönen Duftkreationen von Louis Vuitton zu entdecken! Wer, wie ich, e bitz eine Hemmschwelle hatte, in der Zürcher Boutique vorbeizugehen, kann diese jetzt recht unkomplizert in der neuen Louis Vuitton-Boutique bei Globus machen… sie stehen nämlich als Duft-Tisch so ziemlich zmitzt im Parterre und laden so richtig ein, dein Näschen zu verzücken!

Happy Monday, Cara!

Afternoon Swim von Louis Vuitton, sowie die weiteren rund 30 Düfte der Kollektion sind exklusiv in Louis Vuitton Boutiquen erhältlich – neu auch bei Globus Zürich Bahnhofstrasse.

Vorheriger ArtikelShow Me Your Badezimmerschränkli: Jessica Simon
Nächster ArtikelTschüss, Juckreiz mit der Cetaphil PRO Irritation Control-Linie

2 KOMMENTARE

  1. Der würde mir sicher auch gefallen. Ziemli tür das fläschli. I han eina au mit bergamotte vo aqua di parma, gängt au für männer. Erst grad letzti für jetzt im winter as j’adore postet. Happy monday, steffi

    • Hoi Bettina! Nein, günstig sind sie nicht, aber UUUUU fein:-) Bergamotte-Liebe forever, auch bei Aqua di Parma – und J’Adore geht auch immer! Happy Monday und versuuf nöd im Schnee, hihihi!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.