Stell dir jetzt mal folgende Kombo vor…

Steffi: Trinkt viel, redet viel, macht fast jedem Komplimente zu seinen Schuhen, Wimpern oder wohlerzogenen Kindern und isst auch die Kohlehydrate auf ihrem Teller.

Kilian: Trinkt wenig, redet extrem überlegt und mit französischem Accent, entwirft fast obsessiv neue Düfte für sein Parfumlabel «By Kilian» und trägt Schlangen als Accessoires.

KilianSteffi

..

ICH WEISS. FATAL UN-ATTRACTION.

Und falls du jetzt nicht weisst, wer der Typ eigentlich ist: Kilian Hennessy ist Millionenerbe aus der Hennessy-Adelsfamilie – ja, die mit dem Cognac. Er guckt wirklich auch live so intensiv-lasziv in die Welt wie hier im Bild. Darf er auch, als Besitzer, Creative Head und obsessiver Boss seines Luxus-Parfumlabels «By Kilian».

ByKilian_VisualMuskOud
Die «Arabian Nights»-Kollektion von By Kilian ist eine seiner Erfolgreichsten: Die Oud-lastigen Düfte verkaufen sich nicht nur im nahen Osten wie warme Weggli.

Er ist ziemlich intensiv. Und zwar in allem, was er macht.

Ich durfte kürzlich mit dem 43-jährigen bei einem seiner Blitzbesuche bei uns in der Schweiz Mittagessen gehen. Und habe bei Kalbsschnitzel und Risotto in einer Stunde mehr erfahren über das Parfumbusiness als in den letzten 5 Jahren zusammengezählt. UND ER HAT NICHT MAL MIT VOLLEM MUND GEREDET – das würde ein fancy frenchman «jamais» tun.

Hier ein Mitschnitt von unserem Lunch-Gespräch:

HEY PRETTY: Was ist Ihre liebste Duft-Erinnerung?

KILIAN HENNESSY: «Mein Grossvater und Mentor Kilian hatte früher immer eine grosse Flasche Eau Sauvage von Dior im Badezimmer. Er goss sich jeweils eine richtige Handvoll des Colognes beide Hände und rieb sich damit den Kopf ein, sodass die Haare richtig nass waren. Dazu rauchte er noch Pfeife. Und diese Kombination von Eau Sauvage und Tabak ist in meiner Erinnerung einfach fantastisch.»

Wonach dufteten denn die Frauen in Ihrer Familie?

«Alle – von meiner Grossmutter über meine Mutter, meine Schwester, meine Patentante – alle trugen Pfingstrose. Ich verbinde den Duft sofort mit Weiblichkeit, Glamour und Eleganz. Als ich aufwuchs, trugen die Frauen nicht jeden Tag Parfum. Aber ich erinnere mich genau, als meine Mutter sich parat machte zum Ausgehen mit dem langen Kleid, dem grossen Pelz und dem schönen Make-Up… da war das Parfum ein grosser Teil davon. Jedenfalls in meiner Erinnerung.»

Gibt es eine Duftnote oder eine Emotion, die Sie unbedingt einfangen möchten – und für unmöglich halten?

(überlegt lange). «Nein.»

218155_A2
«This is my lucky charm perfume», sagt Kilian Hennessy über «Straight to Heaven», ein sehr sinnlicher Duft aus Rum und Muskatnuss, den viele Männer lieben.

Was planen Sie, bald als Duft einzufangen?

«Im September nächstes Jahr launcht eine neue Duftkollektion… es wird sich dabei um «Rauch für die Seele» handeln, alles ist schon fertig. Und ich möchte auch einen Flitterwochen-Duft machen, weil ich im nächsten Juni zum zweiten Mal heirate, und da werden wir auch einen Honeymoon machen. Mein Grossvater hat 5mal geheiratet, meine Grossmutter 3mal, da bin ich doch noch ganz am Anfang meiner eigenen Geschichte, was mein Liebesleben betrifft? (Lacht)… Nein, ein Scherz. Ich bin wirklich überzeugt, dass sie «the one» ist!»

Sie haben sehr viel Zeit in grossen Parfumhäusern verbracht und wissen inzwischen ganz genau, was beim Konsumenten funktioniert. Wie sehr beeinflusst das Ihre Arbeit an «by Kilian»?

«Null.»

(zweifelnd) Haben Sie wirkich diese Freiheit?

«Mais oui. Wissen Sie, was für mich ein grosser Erfolgsduft ist? Zehntausend Flakons. Das ist für mich dann schon eine Riesensache, ich spiele also gar nicht in derselben Liga wie die grossen Häuser. Ich muss nicht Millionen von Frauen befriedigen – ich habe gar nicht die Vertriebsmöglichkeit dafür. Also ja, ich habe wirklich die totale Freiheit.»

ByKilian_GoodGirlGoneBad
Der grösste Erfolgsduft von «By Kilian»? «Good Girl Gone Bad», das sich seit dem Launch vor einem Jahr 10’000 mal verkaufte. Für Kilian ein Riesenerfolg.

Wer ist eigentlich der By Kilian-Kunde?

«Ich habe keine Ahnung. Und wissen Sie was, ich möchte es auch nicht wissen. Denn sobald ich sehen würde: Oh, meine Stammkundin ist ziemlich jung, und sehr weiblich… dann fängt es an, mich zu beeinflussen. Und ich würde Düfte so kreiieren, dass sie genau ihr gefallen würden, das wird dann plötzlich so rational. Ich liebe es, dass es vom Taxichauffeur bis hin zur Königin von Saudi Arabien IRGENDWER sein kann.»

Gibt es einen Akkord oder eine Essenz, die sie richtig nicht mögen?

«Chypre. Ich hasse es. Es wird nie einen Chypre-Duft geben bei mir, NIE.»

(An dieser Stelle unterhalten wir uns sicher zehn Minuten über die von ihm so gehassten Chypre-Düfte. Das Gespräch kommt dabei auf Giorgio Armani, der diesen Herbst mit «Si» einen der erfolgreichsten Chypre-Düfte der letzten Jahre lanciert hat. Kilian zeigt sich völlig unbeeindruckt darüber, aber…)

Sie haben doch mit Giorgio Armani gearbeitet und auch bei ihm Ihr Handwerk gelernt?

«Er ist ein echter Gentleman, ein ganz netter Typ. Jedenfalls war er das noch, als ich mit ihm gearbeitet habe vor ein paar Jahren. Ich kam zu ihm direkt nach zwei Jahren bei Alexander McQueen. Und ich sage Ihnen… das war intensiv. Diese Stimmungsschwankungen von Lee waren echt schwierig. Und dann zu diesem alten Mann zu kommen, der so elegant war und unglaublich höflich war, das war richtig schön.»

ByKilian_Liaisons_Visual
Kilian zu «Love Don’t Be Shy»: «Dies ist ein duftgewordenes Marshmallow – wie ein zarter Kuss von ganz frischen Lippen». Aha.

Was ist Ihre persönliche Leidenschaft?

«Ich lese unglaublich gerne, ich liebe Filme. Und das ist ist zwar keine Leidenschaft, sondern schon fast essenziell für mich: Ich muss mich bewegen. Ich muss Pilates machen und Yoga. Ich muss schwimmen, ich muss Golf spielen gehen. Ich muss Dinge tun, bei denen ich meinen Geist beruhigen kann. Weil es sonst einfach nie, nie aufhört. Ich brauche diese Momente, in denen ich so genau an etwas denken muss, dass kein Platz mehr ist für die Arbeit.»

(Nun kommt kommt seine Pressefrau signalisieren, dass er zum nächsten Meeting muss. Kilian macht ihr leicht abschätzige Handbewegungen und bestellt sich noch einen Espresso mit vier Zucker. JA, VIER.)

Erzählen Sie uns zum Schluss noch etwas über Ihre neuen Festtags-Sets «A Night in Shanghai» und «Travel to Shanghai» 

«Gerne! Die habe ich extra für die Feiertage kreiiert. Ich habe irgendwie Weihnachten hier mit «la fête» assoziert, das rauschende, grosse Fest. Und wollte ein bisschen weg von den traditionellen Assoziationen wie Tanne, Orange und dergleichen… Ich fragte mich: Wie kann ich Weihnachten interpretieren und dabei die klassischen Weihnachtsfarben rot und gold – und dabei die tiefe Freude und halt auf der Partycharakter der Feiertage ausdrücken?»

ByKilian_TravelToShanghai
Christmas-Goodies Part 1: Das Mini-Entdecker-Set mit einem silbernen Travel Spray und drei verschiedenen Kilian-Düften… In vier Duft-Varianten für je 150 Franken.

«Dann bin ich bei Recherchen auf alte Bilder aus Shanghai aus den 1920er-Jahren gestossen und war hin und weg. Denn da war alles so wunderschön inszeniert, sehr viel rot und gold und vorallem eine sehr starke Art Déco-Ästhetik – eine Designperiode, die ich einfach liebe. So haben wir die ganze Kollektion auf der Idee aufgebaut, dass man einerseits ein wunderschönes Produkt, das zum Ausgehen ist und sehr sehr luxuriös daherkommt: Die «Night in Shanghai»-Clutch – und dann auch ein Produkt, das sich zu reisen eignet und nicht ganz so «kostbar» ist.»

ByKilian_ANightinShanghai_Clutch
und Part 2 und Highlight: Die Night in Shanghai-Clutch mit Swarovski-Kristallen und deinem Lieblingsduft in der 50ml-Bottle – 295 Franken. Aber dänk draa, dass du die Box auch als Abendtäschli brauchen kannst. Hilft das? Hä?

Der Espresso ist ausgetrunken, die PR-Dame am Tisch – der Chef muss weiter.

Und ich bleibe etwas verdutzt zurück, weil ich nie genau weiss, was dieser komische Handkuss-in-der-Luft soll. Aber Herr Hernnessy kultiviert ihn zur Perfektion!

Fazit: Kilian Hennessy ist zwar ein arroganter, smarter, leicht schnöseliger Millionenerbe, dem man innert Sekunden die noble Herkunft anmerkt– aber ein extrem unterhaltsamer Gesprächspartner. Und verdammt leidenschaftlich, was seine Düfte angeht.

Da verzeihen wir ihm alle glaubs kollektiv, dass er sich so ablichten lässt:

ByKilian_Portrait_Rankin
Okay, seine Lieblingskollektion heisst «In the Garden of Good and Evil». Aber… CHUMM SCHO!

Die «By Kilian»-Parfums sind in der Schweiz an folgenden Verkaufspunkten erhältlich:

Jelmoli Zürich, Parfümerie Osswald Zürich, Parfumerie Baettig St. Gallen, Bongenie Grieder Lausanne, Parfumerie Hyazinth Basel, Théodora Haute Parfumerie Genf und Globus Genf sowie in der Drogerie Parfümerie von Grünigen in Gstaad.

 Der 50ml wiederauffüllbare Travel Spray kostet 275 Franken, der 50ml-Refill dafür dann nur noch 115 Franken, und zwar von allen 22 Duftkreationen. 

 

1 KOMMENTAR

  1. Also der Herr Kilian, der ist mir irgendwie zu perfekt! Aber, Du, Steffi, Du bist ne Bombe! Gerade wegen der großen Klapp und der Sympathie für Kohlehydrate. 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.