Happy 2021, Sweetums! Ich hoffe, ihr seid gut und sicher gerutscht? Bei meiner kleinen New Year-Feier hat jedenfalls alles gepasst: Essen mit unseren besten Freunden zu viert, Champagner, Hummer und… ein klitzekleiner Hangover für den 1. Januar. Was wettsch no meh? Ich hätte da so eine Idee, um das neue Jahr grad mit viel Stil und richtig toller Hautpflege zu starten, tra la la!

Du weisst, dass ich kein kompletter «Organic-Freak» bin, aber seit dem ersten Aufschalten dieser Review im Jahr 2015 hat sich wahnsinnig viel getan in der Naturkosmetik. So war die Freude auch richtig gross, als sich die Claudia von meinem Organic Beauty-Partner Kultkosmetik im letzten Herbst entschlossen hat, eine meiner liebsten Green Beauty-Brands ins Sortiment aufzunehmen:

Die Rede ist von Tata Harper, einer der stimmigsten – und luxuriösesten Naturkosmetik-Brands, die es gibt!

Während ich anfänglich ein bisschen Mühe hatte mit Tata Harper’s doch recht strikter Auffassung von einem «cleanen» Lifestyle, musste ich im Laufe der Jahre nicht nur feststellen, dass sie mit ihrer Marke unglaublich tolle Produkte herstellt, sondern dass sie auch früh den richtigen Riecher bewies für Rückverfolgbarkeit, Nachhaltigkeit und… gopfertelli sinnliche Formulierungen!

Zur Einstimmung ein bisschen Tata-Background von ihrer Farm an der US-Ostküste: 

..

Und nun können wir uns aufmachen zum Erfahrungsbericht und einer fetten Ladung «Brand Love»! But first things first:

 

WER IST TATA HARPER ÜBERHAUPT?

Tata Harper, PR Image

Tata Harper, PR Image
Image copyright: Tata Harper

Tata Harper ist eine 43-jährige Ingineurin aus Kolumbien, die aber seit bald fünfzehn Jahren auf einer Farm im US-Bundesstaat Vermont wohnt. Dort hat die dreifache Mutter (drei Kids unter zehn Jahren, uff!) im Jahr 2011 auch ihre Bio-Hautpflegemarke gegründet, quite literally in den Gummistiefeln in ihrem Garten.

Tata Harper, PR Image
Image copyright: Tata Harper

Eine ganze Reihe von Erfahrungen führten ursprünglich dazu, dass sich Tata gesünder ernähren und sich mit wertvolleren Dingen umgeben wollte – darunter auch die Krebserkrankung ihres Stiefvaters. 

So drängte sich bei ihr die Frage «Ehm, warum nicht schon möglichst wenige Schadstoffe, BEVOR wir erkranken?» auf… und nun lebt Tata mit ihrer Familie einen absolut holistischen Lifestyle mit möglichst wenig Chemie. Das ist auch die Philosophie ihrer Hautpflegelinie, die seit dem Launch von 9 Jahren schon etliche Preise eingeheimst hat und als eine der besten «Luxe Organic»-Marken zählt.

Hier kannst du übrigens das exklusive Q&A lesen, das ich im Oktober mit Tata führen durfte für Kultkosmetik!

Tata Harper Skincare  (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz) – Naturkosmetik auf Luxusniveau

WAS DU ÜBER TATA HARPER SKINCARE WISSEN MUSST:

  • Es gibt keine synthetischen (künstlichen) Inhaltsstoffe in Tata Harper-Pflegeprodukten. KEINE.

  • Die Produkte werden alle vor Ort und selbst hergestellt, damit sie auch genau wissen, was reinkommt. Und was eben nicht.

  • Viele der Pflanzeningredienzen in Tata Harper-Produkten werden auf der eigenen Farm geerntet. Diese heisst «Julius Kingdom» und befindet sich im US-Bundeststaat Vermont, wo auf rund 5000 Quadratmetern PfLanzen und Blumen wie Arnika, Ringelblume, Lavendel oder Madesüss blühen, die dann direkt den Weg in die Produkte finden.

  • Tata Harper’s Pflegeprodukte enthalten im Schnitt zwischen 9 und 29 aktive Ingredienzen. Im Vergleich: Herkömmliche Hautpflege enthält oft nur 1 bis 3 aktive Ingredienzen. Ein kleines P.S.. dazu: Aktive Ingredienzen» sind teuer in der Herstellung. Und ja, deshalb ist auch Tata’s Linie nicht günstig.

Zeit, um mal ein paar Produkte-Highlights unter die Lupe zu nehmen, oder?

Tata Harper Hydrating Floral Essence (125ml), 105.50 Franken*

Tata Harper Skincare Hydrating Floral Essence (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)
*auch in 50ml zu 80.50 Franken erhältlich

Als frisch-bekehrte Face Mist-Anwenderin muss ich hier direkt sagen, dass Tata Harper’s Version des Feuchtigkeits-Boosters unglaublich schön formuliert ist! Der erfrischende Mix aus Hyaluronsäure, Rosen-, Lavendel- und Neroli-Hydrolaten und hautberuhigenden Pflanzenauszügen fühlt sich nicht nur wunderschön an auf der Haut, sondern ist auch mega multifunktional:

Man kann die Essence sowohl als Toner, wie auch als Feuchtigkeitsspray für Zwischendurch anwenden. Ich benütze ihn auch gerne direkt vor der Feuchtigkeitspflege, um noch eine weitere, wunderbare «Schicht» Feuchtigkeit in der Haut einzuschliessen.

Tata Harper Nourishing Oil Cleanser (125ml), 93 Franken und Tata Harper Regenerating Cleanser (50ml), 47 Franken

Tata Harper Skincare Nourishing Oil Cleanser (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

Tata Harper Skincare Regenerating Cleaser (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

Hier könnte ich mich kaum für einen Liebling entscheiden (auch wenn ich den Oil Cleanser schon lange in meiner Pflege-Routine habe): Beide Reinigungen sind schlicht grossartig! Der sanfte Oil Cleanser entfernt Make-Up wie kein zweiter, und lässt sich auch ohne nassen Wäschblätz wirklich gut entfernen… und den Regenerating Cleanser mag ich, weil er sich superfrisch anfühlt und mit Fruchtsäuren leicht peelt, aber die Haut nicht austrocknet.

Dazu ist er als einziger Tata-Cleanser auch in einer reisefreudigen Tube erhältlich, wenn du nicht immer mit Glas-Flakon reisenm möchtest, ahem…

Tata Harper Water-Lock Moisturizer (50ml), 75.50 Franken

Tata Harper Skincare Water-Lock Moisturizer (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

OMG, ein neuer Liebling! Den Water-Lock Moisturizer mit AHA-Säure habe ich erst vor etwa zwei Monaten geöffnet, aber MEIN GOTT, how I love it! Er ist ein würdiger Nachfolger meiner Sunday Riley Tidal Cream (hier mehr dazu), ist aber ein bisschen üppiger in der Textur, was ich im Winter wirklich zu schätzen weiss.

Aber das Beste an dieser Feuchtigkeitspflege ist, dass der aufwändige Pump-Tiegel nachfüllbar ist. Sobald deiner leer ist, kannst du einfach die Creme als Becherli-Portion nachkaufen. SCHAUT EUCH DAS BITTE AB, ANDERE BEAUTY-BRANDS!

Tata Harper Resurfacing Serum (30ml), 99.50 Franken 

Tata Harper Skincare Resurfacing Serum (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

Dieses sanfte, tägliche Peeling-Serum ist eigentlich aus der Formel von einem der ersten grossen Tata Harper-Bestseller entstanden, der Resurfacing Mask: Eine Kombination aus natürlichen AHA und BHA-Säuren entfernt sanft abgestorbene Hautzellen – und so nachhaltig für strahlendere, irgendwie wacher wirkende Haut.

Wichtig, gell: Wenn du mit Fruchtsäuren hantierst, IMMER Sonnenschutz anwenden, da die Haut lichtempfindlicher ist als sonst. Aber das machst du eh schon, oder?

Tata Harper Retinoic Nutrient Face Oil (30ml), 144 Franken

Tata Harper Skincare Retinoic Nutrient Face Oil (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

Oooh, wenn du auf der Suche bist nach einem Naturkosmetik-Anti-Aging-Hero, dann hast du hier möglicherweise einen neuen Fave gefunden! Das Gesichtsöl von Tata Harper enthält viel natürliches Vitamin A aka «Retinol» aus Hagebutten, sowie eine tolle Kombo aus weiteren Pflanzenölen sowie Auszüge aus Arnika, Ringelblume und Borretsch. 

Ein paar Tropfen in die Haut eingepresst und BAM, dein Glow ist gesichert!

Tata Harper Restorative Eye Crème (15ml), 118.50 Franken

Tata Harper Skincare Restorative Eye Cream (Erfahrungsbericht und Test auf Hey Pretty Schweiz mit Kultkosmetik)

Okay, das war ein Fehler von mir, diese Augencreme mit in die Review zu nehmen, denn ich musste sie direkt nach dem Aufbrauchen des Müsterlis DIREKT KAUFEN. Es ist nicht leicht, eine genug leichte (get it?) Augencreme zu finden, die ich auch tagsüber anwenden kann, ohne dass es mir direkt die ganze Mascara runterzieht und ich aussehe wie Ozzy Osbourne’s kleine Schwester… aber die Restorative Eye Crème kriegts hin. Und darf übrigens auch auf dem beweglichen Augenlid angewendet werden.

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Krass, dass ich im Jahr 2015 geschrieben habe: «BOOM! Und das alles 100% natürlich.». In der Zwischenzeit hat sich nicht nur auf dem Organic Beauty-Markt unglaublich viel getan, sondern auch bei mir im eigenen Badezimmerschränkli… und das nicht erst, seit Organic-Fan Sandra bei Hey Pretty mitmischt!

Ich habe mich schon bei der ersten Review in den Oil Cleanser von Tata Harper verliebt – und ihn trotz der schweren Glasflasche immer wieder ins Badezimmer geholt, genauso wie das Resurfacing Serum, das ich ebenfalls mindestens zweimal nachgekauft hatte. 2019 durfte ich im Anassa Resort Zypern eine der besten Gesichtsbehandlungen geniessen, die ich je hatte – mit lauter Tata Harper-Produkten.

Und nun konnte ich dank Kultkosmetik auch weitere Produkte ausprobieren (das nennt man wohl «full circle») und bleibe bei meiner ursprünglichen Einordnung dieser aussergewöhnlichen Marke:

Tata Harper steht für Gesichtspflege auf höchstem Niveau, die richtig was bewirkt. Und die Düfte sorgen dabei für echte Glücksgefühle. 

Tata Harper, PR Image

Und ja, das mit 100% Naturkraft.

Findi auch 2021 gut.

Und ich starte damit gleich e bitz beschwingter ins neue Jahr. Ich weiss vor lauter Veganuary und Dry January und Post-Champagner-Flash noch gar nicht, ob und wie sehr ich mich gesundheitsmässig in den Januar reinkniene möchte, aber in Sachen Skincare bin ich ja schon mal fix unterwegs, höhö…

Dir wünsche ich nun einen wunderbaren Start ins neue Jahr und hoffe, dass du auch die restlichen Festtage trotz Covid-Kleinst-Kreis geniesst. Schön, bist du mit dabei!

Die Tata Harper Skincare Linie gibt’s in der Schweiz neu auch bei Kultkosmetik, zu Preisen ab 39 Franken*.

Tata Harper Skincare Schweiz: Die grosse Hey Pretty Review mit Produktetipps und Brand Love

*Die besprochenen Produkte sind mir im Rahmen einer bezahlten Partnerschaft mit Kultkosmetik.ch zu Reviewzwecken zur Verfügung gestellt worden. 

DIESER BLOGPOST ERSCHIEN ERSTMALS IM MÄRZ 2015 AUF HEY PRETTY UND WURDE JETZT MIT AUSFÜHRLICHER PRODUKTE-REVIEW AKTUALISIERT.

Vorheriger ArtikelDie 10 erfolgreichsten Posts 2020: Die Hey Pretty-Hitparade
Nächster ArtikelShow Me Your Badezimmerschränkli: Nadia Smug

3 KOMMENTARE

  1. Da habe ich ja Glück, dass ich diesen Blog Post mit Smoothie in der Hand lese, jedoch ganz ohne Spinat und so, dafür mit vielen Himbeeren (sobald was grünes drin ist finde ich sie bäää). Und im Fall, als ich in Amerika wohnte, hatten wir zwar keine Enten Familie, aber ab und zu kam ein Hirsch in den Garten oder ein Eichhörnchen hüpfte über die Terasse.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.