Ich bin ein bisschen durcheinander. Jetzt würkli. Weil ich dir gleich einen Duft vorstelle, von dem ich nicht genau weiss, ob ich jetzt komplett meinen Signature Scent gefunden habe, oder ob er doch an einen umwerfend sexy Mann gehört, wie Daniel Craig oder Jack Black.

DURENAND, SAGE ICH DIR. Und das alles wegen dem poetischen neuen Hermès-Duft!

Hermès L’Ombre des Merveilles (100ml), 175 Franken*

Hermès L'Ombre des Merveilles, closeup des Flakons (Hey Pretty)
*die 50ml-Version kostet 124 Franken

2004 wurde mit dem ersten «Eau de Merveilles» der «Schlüssel zum Wunderland von Hermès» geboren. Der Duft im charakteristischen gekippten Flakon von Designer Serge Mansau gehört Jahr für Jahr zu den beliebtesten Düften des Hauses und begeistert in allen vier bisher erschienenen Versionen immer wieder neu.

..

Hermès-Duftchefin Christine Nagel hat für diese neue, fünfte Reinkarnation einen sinnlichen, aber trotzdem frischen Volltreffer gelandet, finde ich.

Offiziell würde man das neue «L’Ombre des Merveilles» in die Kategorie «orientalisch-holzig» einordnen, wenn bloss diese verheissungsvolle Süsse nicht wäre, die alles durcheinander bringt… auf bestmögliche Art!

Eine klassische Duftpyramide gibt es bei diesem Unisex-Duft nicht. Drei Noten geben miteinander den Ton an, nämlich:

Schwarzer Tee, Weihrauch und Tonkabohne

Ich war und bin grosser Fan des «Eau des Merveilles Bleue», welches mit sehr frischen, aquatischen Noten auffährt (trotz Patschuli!) und perfekt in den Sommer passt… aber ich schwörs dir:

Ich sitze da und tippe diese Zeilen, während ich immer wieder völlig manisch an meinem Handgelenk schnüffle.

Dieser Duft ist zwar eigentlich sehr sinnlich und relativ schwer, prickelt aber mit seinen fast männlichen Noten so schön auf der Haut, dass ich ihn mir auch wirklich gut als Sommerduft vorstellen kann!

I’M IN LOVE. Oder tombée amoureux, zut alors.

Und gehe jetzt in meinem duftenden «L’Ombre des Merveilles»-Gewand den Tigerprinzen betören. Meinst du, er lässt dafür sogar «Animal Crossing: New Horizons» fallen?

Ich werde dich updaten.

Und wünsche dir nun einen gelungenen Mittwoch, an dem du vielleicht zum letzten Mal in dieser Saison deinen Lieblingspulli tragen kannst.

Make it count!

Hermès L’Ombre des Merveilles Eau de Parfum ist neu für 175 Franken* im Hermès-Webshop, sowie im ausgewählten Handel erhältlich.

*Das Produkt wurde mir als PR-Sample von der Marke oder deren PR-Agentur kostenfrei zur Verfügung gestellt zu Reviewzwecken.

3 KOMMENTARE

  1. Noch ein typischer Maja-Klugscheisser-Kommentar: ich habe kürzlich gelernt, dass in den USA “Oriental“ überhaupt nicht mehr PC ist. Und zwar nicht nur auf Menschen angewendet, sondern auch bezüglich Düften, Design etc.

  2. @Maja Oha! Aber sicherlich voll zeitgemäss… time to send the perfumery people a memo! Was wäre ächt ein besserer Begriff? «Würzig»? «Opulent»? Würde beides irgendwie passen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.