Hey, Sweetums. Eigentlich wollte ich dir hier heute eine Ladung Haarpflege-News präsentieren und dich daran erinnern, dass du noch alle Weihnachtsguetzli auffuttern sollst, weil Zimtsterne im Januar wirklich gaggi schmecken… aber heute erlaube ich mir etwas ganz Privates.

Gestern Abend ist nämlich eine Freundin von mir gestorben.

Zwar schon länger vorangekündigt – sie hatte Krebs, bereits zum zweiten Mal – doch auch wenn man es weiss, dass es passieren wird, ist es eben doch ein Schock, wenn es passiert.

Mirjam liebte Musik und war eine grossartige Sängerin: Ich bin mir zwar nicht so sicher, wie cool es ihre Kids fanden, wenn sie ständig zum Radio mitträllerte, aber das war eines der Dinge, die sie – neben ihren beiden Kindern – immer richtig strahlen liess.

..

Ich bin traurig, peeps.

Und lege darum heute eine kleine Blogpause ein, um das auch zuzulassen, okay? Dafür mit einem Song, der mich immer an sie erinnert, der super-hacke-fröhlich ist und der fadägrad aus unserer Jugend stammt.

Durchaus zum Mitsingen, finde ich.

Ich kann morgen updaten, ob meine nicht-wasserfeste Wimperntusche den Song (und die dazugehörige Peinlich-Tanz-Einlage) ausgehalten hat. Für jetzt?

Krebs ist ein Arschloch. Und wir können ja alle wenigstens in Gedanken eine Kerze anzünden für jeden, den er schon von uns genommen hat.

Und dazu Walking on Sunshine singen – finde ich VOLL OKAY.

14 KOMMENTARE

  1. oh, tut mir wiklich leid. voll okay, dass heute kein „normaler“ eintrag kommt, für traurige geschichten muss auch platz sein. :-*

  2. Mein Mitgefühl für dich und die Familie deiner Freundin. Es ist scheußlich zu sehen wie der Krebs die liebste Menschen zerstört und nicht helfen zu können. Aber wir wissen eben alle nicht wie lange wir auf dieser Welt bleiben dürfen und sollten uns deshalb diese Zeit so schön wie möglich machen. Habt euch heute mal besonders lieb!

  3. Mein herzliches Beileid, liebe Steffi. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist immer „zu früh“. Ich wünsche dir und der Familie viel Kraft.

  4. Liebe Steffi, das tut mir so leid. Es ist hart einen geliebten Menschen zu verlieren. Viel Kraft wünsch ich Dir und den Angehörigen und weiter so mit dem Musik hören und tanzen. Es hilft es bitzeli..

    • Thank you, Melissa. It just really sucks. And always makes you realise how tiny all of our stupid day-to-day «problems» really are. Let’s decide to enjoy every moment in 2017, too! Happy New Year!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.