Montagsgrüsse, Liebe! Ich hoffe, es geht dir gut und dass du ready bist für eine ziemlich grossartige Edition unserer «Top Shelf»-Serie hier auf Hey Pretty. Denn unter den vielen «Einreichungen» von meinen wunderbaren Leserinnen ist nämlich auch eine langjährige Pretty mit dabei: Zejnepe war auch schon mehrmals an meinem grossen Beauty-Apéro mit dabei und hat nicht nur wunderschöne Augen, sondern auch mitunter die schönste Lockenpracht des Landes (okay, das war jetzt vielleicht echli inflationär, aber LUEG DOCH!).

Sie tut aber auch was dafür, im Fall!

Auf ins wundervoll detailreiche «Show Me Your Badezimmerschränkli» von Zejnepe!

….

Name:

Zejnepe «Sejnep» ausgesprochen 😉

..

Alter:

Heute (am 3. Mai) 41!

Beruf:

biomed. Analytikerin HF. Für die, die es nicht kennen: Medizinische Laborantin ist die ältere Berufsbezeichnung.

Meine Hautgeschichte:

Typ: in meiner Teenagerzeit hatte ich eine recht ölige Haut mir recht vielen «Bibeli». Ich empfand es als recht schlimm und verstand es nicht, warum nur ich; meine Geschwister waren nicht so betroffen waren wie ich. Mit der Zeit habe ich meine Haut mit vielen Produkten gepflegt. Es gab solche, die meiner Haut gut taten und solche, die meiner Haut weniger gut taten.

25 Jahre und 2 Kinder später hat sich meine Haut nochmals verändert: Von der öligen nun zur teils trockenen Haut! Was zum Glück auch immer besser wurde? Die kleinen Bibeli sind jetzt weg! Meine Haut sieht recht frisch aus und ich erhalte von vielen Leuten Komplimente. Viele schätzen mich deutlich jünger ein, vor allem wenn ich neben meinem grossen Sohn stehe… der ist nämlich jetzt schon grösser als ich!

Das Pflegen der Haut habe ich übrigens nicht von meiner Mama «geerbt» sondern von meinem Papa: Auch die «jung-bleib-Gene»😊verdanke ich ihm. Er cremt sich sein Gesicht heute noch jeden morgen ein. Auch mit über 70ig.

Meine liebste Skincare-Marke:

Das kann ich so ganz genau nicht sagen. Ich habe jüngeren Jahren jede Phase durchgemacht, von Estée Lauder über Lancome bis hin zu Clinique habe ich so ziemlich alles ausprobiert. Jetzt habe ich meinen Mix gefunden, und für mich stimmt die Kombi.

Meine liebste Make-Up-Marke:

Das sieht man gleich: Ich liebe Dior!!! Alles von Dior – von Mascara, Concealer, Blush bis zum Lipgloss. Den kombiniere ich am liebsten mit meinen 3 Lieblings-Lipliner von MAC. Auch MAC Lippenstifte (ich habe über 40 davon!) und Lidschatten mag ich gerne, und seit neustem mag ich noch Fenty.

Die Flypencil Augenstifte von Fenty Beauty benutze ich momentan sehr gerne. Sie halten lange und verschmieren nicht, bei meiner Pollenallergie sehhhhhhhhhhrrr wichtig. Für meine Augenbrauen benutze ich den Brow Lift von Charlotte Tilbury oder manchmal auch den Stift von Anastasia BH… beide wirken sehr natürlich.

Mein Lieblingsduft:

Ist ganz klar Love Story von Chloé, überhaupt liebe ich alle Düfte von Chloe!!

Meine Morgenroutine:

Ich muss zuerst noch sagen, dass bei mir jede Minute zählt am Morgen. Das heisst, jede Minute ist «verplant» und ich habe alles am Abend vorher schon bereit gelegt – von der Kleidung bis zur Schminke, ALLES! Ich möchte und kann am Morgen früh keine Entscheidungen treffen, was ich anziehen und wie ich mich schminken soll! Ich habe 15 Minuten Zeit für meine Morgen-Routine, inklusive Schminken.

Gesichtscleanser: Für mich ist der Glow Mud Cleanser von Pixi der Beste – ich benütze ihn morgens, wie oft auch abends.

Gesichtscrème: Dior Capture Totale Dream Skin Care & Perfect… und meine Haut ist dann wirklich perfekt! Danach benütze ich den Idealist Pore Minimizer von Estée Lauder. Der verfeinert zusätzlich und wirkt auch als Primer perfekt. Ohne Augencreme geht in meinem Alter leider nichts mehr – die Repairwear Laser Focus von Clinique mag ich sehr.

Und zum Schluss die neue Foundation von Estée Lauder: Das Re-Nutriv Ultra Radiance Liquid Makeup in Ivory Beige verleiht meinem Gesicht ein sehr natürliches Finish, das perfekt ist für den «Spital-Alltag».

Meine Abendroutine:

Gesichtscleanser: Wieder der von Pixi – oder dann das Rosenwasser von Rosense. Das habe ich mir vor X Jahren aus den Türkeiferien mitgebracht und seither wird es immer und immer wieder nachgekauft.

Abschminken tue ich mich mit dem Clinique Take the Day Off Cleansing Balm. Dieser funktioniert sehr ähnlich wie die Camomile Cleansing Butter von The Body Shop (hier die Hey Pretty-Review dazu!) und wirkt Wunder! Es geht schnell und nimmt alles weg.

Den Rest erledigt dann entweder die Seife von Clinique (die von den «3 Steps», ich habe die für trockene Haut) oder der Glow Mud Cleanser von Pixi – ich kann beide wärmsten empfehlen. Kürzlich habe ich noch das Light Toning Water von MUJI für meinen grossen Sohn gekauft und finde es sehr gut: Es ist leicht und wirkt wie ein Mizellenwasser.

Duschen: Ich liebe alle Produkte von Rituals – auch meine Kinder sind ganz vernarrt danach – daher habe ich auch immer Badesachen davon. Was das Shampoo angeht bin ich nicht so heikel. Ich nehme meisten das von Iam von Migros – zur Zeit mit Kokosduft. Ich habe bemerkt, dass die Kokosreihe mein Haar länger frisch hält und dass es nicht so schnell nachfettet.

Gesichstcrème: Am Abend nehme ich die von Riche Crème von Yves Rocher. Die habe ich von meiner Mama empfohlen bekommen – sie benützt die ganze «Crème Riche Anti-Falten»-Reihe. Ich verwende nur die Nachtcreme, die ist recht nährend und zieht auch nicht so schnell ein… aber man merkt, wie prall sich die Haut dann anfühlt.

Die Augencreme ist wieder die von Clinique. Und so zweimal in der Woche benüzte ich das Lotus-Öl von Clarins, gerade wenn ich merke, dass meine Haut trockener ist. Das Öl zieht recht schnell ein, aber trotzdem benütze ich es nur am Abend, da es sich tagsüber nicht so gut mit meiner Foundation verträgt mein Gesicht dann zu sehr glänzt.

Mein absolutes Holy Grail-Pflegeprodukt:

Ist ein Haarprodukte –und zwar die Like a Virgin Super Nourishing Hair Mask von Coco & Eve! Diese macht meine Haare total geschmeidig, ich kann sie gut durchkämmen und sie fühlen sich gut genährt an. Da ich zwei Badezimmer habe, habe ich in jedem Bad eine davon!

…oh, und fast hätte ich vergessen, meine gefühlten 100 Real Techniques-Pinsel zu erwähnen:

Ich kann nicht ohne diese Pinsel leben und es werden immer mehr. *pinselsucht

So. Viele. PRODUKTETIPPS. Ich weiss fast nicht, wo anfangen!

Das türkische Rosenwasser, ächt? Oder die (zugegeben sehr teure) Haarmaske von Coco & Eve? Ich google mich grad fröhlich in den neuen Tag und hoffe, dass dir Zejnepe’s Beautyroutine genauso Spass gemacht hat wie mir.

Aber was noch viel wichtiger ist am heutigen Montag?

Alles Gute zum Geburri, liebe Zejnepe! Die Glückwünsche könnt ihr übrigens auch via Instagram duregää auf @zejnepe_b, sie wird sich sicher freuen.

Auch wenn du nicht Geburtstag hast, sondern dir einfach auf die Schulter klopfen möchtest für deinen siebten Stay-at-Home-Montag in Folge: GO FOR IT. Willst du den Start in den Tag noch e bitz herauszögern, gibt’s hier noch ganz viel Lesefutter für Beautyfreaks.

Have a great day, Spätzli!

*In diesem Post sind einige Produkte mit Affiliate-Links versehen. Das bedeutet, dass Hey Pretty – falls du eines der Produkte bestellen solltest – einen kleinen Prozentsatz (meist zwischen 2 und 7%) des Verkaufspreises mitverdient. Falls du das nicht möchtest, musst du nur die Cookies löschen und das Produkt schnell per Suchmaschine sörtschen!

3 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, und du siehst so viel jünger aus! Ich muss unbedingt den Lidschatten Stift von Fenty probieren. Schönen Tag euch allen! 💋

  2. Mittwochsgrüsse?
    Steffi, mach mich nicht fertig.
    Ich weiss eh oft nicht, welchen Tag wir haben, die fliessen so ineinander🐤 zurzeit.
    Und dann kommst du am Montag mit Mittwoch 🙈
    Tolles Schränkli heute, auch sehr schön fotografiert.
    Oh und die Pinsel, toll!
    Und so nebenbei hab ich noch erfahren, wie man meinen erlernten Beruf heute nennt 🍀

    Mein Badezimmerschränkli ist eher langweilig (Louis Widmer), wenn, dann würde ich mein Tischli mit Düften zeigen.
    Ich habs grad gezählt, 33 stehen da drauf ❤
    Ah und 💄💄💄💄💄💄, die sind auch gut vertreten.

    Das mit Mittwoch hast du jetzt grad korrigiert, oder?
    Jetzt bin ich noch verwirrter….

  3. Liebe Zejnepe
    Nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Es ist Wahnsinn, wie jung du aussiehst und ja anfangs Vierzig auch noch bist. Aber ich habe dich auf den ersten Blick unter 30 geschätzt!
    Du hast da ganz tolle Sachen in deinem Schränkli von denen ich das eine oder andere auch probieren werde… Was ich jetzt schon habe ist das Rosenwaser von Rosense. Ich schwöre darauf wie du!
    Liebe Grüsse
    Monika

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.