Krass. Ich habe das Gefühl, ich hätte seit MONATEN keine Spa Review mehr geschrieben hier auf Hey Pretty! Da diese Beauty-Erlebnisberichte schon von Anfang an zu den ganz grossen «perks» des Beautyblogging gehören und Wellness zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört, war ich mehr als überfällig. Und auch wenn diesbezüglich NIEMALS einen «mümümü» machen würde, was den Corona-Lockdown betrifft, hat es mir schon sehr gefehlt, für euch auf Treatment-Pirsche aufzubrechen!

Ganz passenden zu den momentan deutlich gelockerten Sicherheitsmassnahmen springen wir heute nicht gleich im Ausland in die Spa-Pantöffeli, aber trotzdem darf ich als Zürcherin eine kleine Reise unternehmen.

Heute geht’s nach St. Gallen in den Sakura Spa.

Einem Day Spa mitten in der Stadt, den ich schon seit langem besuchen wollte… und JETZT ISCH ES SOWIIT.

Mit dabei ist meine trusty BFF Vera, mit der ich schon etliche Spa-Abenteuer erlebt habe (hier und hier, etwa) – und ein gemeinsames Versprechen, dass wir während den 4 Stunden in St. Gallen auf keinen Fall unseren schlechten Ostschweizer Dialekt auspacken werden. Obs klappt? Hmmmm… Erst mal ein kurzes Käfeli nehmen und dann auf zum Beauty-Date!

..

DER SPA:

Ich muss zuegeben, dass ich bei meinem ersten Besuch des Sakura Spas vor ein paar Monaten ein paar Mal nachschauen musste, ob ich an der richtigen Adresse bin… bis ich gecheckt habe, dass sich der Spa im 2. Stockwerk befindet an der Poststrasse, literally 2 Minuten Fussweg vom Bahnhof St. Gallen. Direkt überhalb des Bioladens «L’Ultimo Baccio». Einmal hophopp die Treppe hoch und man schreitet mehr oder weniger direkt in eine lauschige Entspannungszone.

Bei unserem Besuch war die grosse «Foot Lounge» des Sakura Spas ziemlich besetzt (Pediküre-Saison trifft Post-Corona-Nachholbedürfnis!), doch für mich und Vera machte das überhaupt nichts aus… denn nachdem man uns auf dem Sofa einen kalten Hibiskus-Tee serviert hat und wir noch mit der sehr sympathischen Besitzerin Claudia einen Schwatz gemacht haben, wurden wir schon in den grossen Treatment-Raum gebeten.

Tief durchatmen und… 3,2,1 entspannen!

DAS TREATMENT:

Vera und ich haben uns das «AYURVEDA DE LUXE»-Treatment ausgesucht, ein «entspannender Kurzurlaub», der eine 3-Stündige-Wellnessreise «zu regenerierender Tiefenentspannung und zum Ausgleich von Körper und Seele» bietet (335 Franken).

Und ganz ehrlich, da Vera und ich oft zusammen arbeiten an diversen Projekten und grad in den letzten Wochen ziemlich viel zu tun hatten, sind wir beide ziemlich ausgepowered in St. Gallen eingetroffen: Vera mit Kopfschmerzen, Steffi mit Rückenschmerzen OMG WE’RE OLD LADIES.

Gestartet sind wir mit Aromakompressen, einem schönen Fussbad und einem kurzen Fuss- und Beinpeeling, wobei Vera und ich uns noch zum letzten Mal «ausschwatzen» konnten, denn die erste Regel einer Tiefenentspannungs-Behandlung? SHUT UP!

Und das haben wir dann auch genüsslich gemacht.

Das Ayurveda De Luxe-Treatment besteht aus einer Komposition aus «sanfter Berührung und ayurvedischer Behandlungen mit Naturprodukten», die seelische Harmonie garantieren sollen.

Die genaue Reihenfolge nach dem Fussritual kann ich dir gar nicht mehr so genau aufzählen, so heftig bin ich dabei davongeschwebt: Eine Seidenhandschuh-Körpermassage, gefolgt von einer Aromablütenöl-Körperpackung… und während wir genüsslich in unserem wohlduftenden Körperkokon chillten, eine ayurvedische Gesichtsbehandlung mit Reinigung, sanftem Peeling und Kräuterstempel-Massage.

Und as wäre das nicht schon Entspannung genug (nie genug!) gab es dann eine ayurvedische Ganzkörpermassage («Abhyanga») und Fuss- und Beinmassage («Padabhyanga»).

Was mir und Vera bei der Behandlung extrem aufgefallen ist, ist das «Arbeitstempo». Wir haben total unabhängig voneinander gesagt, dass wir in den ersten paar Minuten ständig gedacht haben «ui nei gaat das LANGSAAAAM!»… und natürlich war es genau diese Entschleunigung, die das Erlebnis so entspannend machte.

Kurz wachschütteln und aus dem Wohlfühl-Kokon erwachen… und noch das letzte Highlight im Sakura Spa abchecken, denn:

Super – oder auch ziemlich gefährlich, je nachdem, wie du es sehen willst – ist die Tatsache, dass der Store des Naturkosmetik-Shops Kultkosmetik (mit dem ich eine bezahlte Kooperation habe, full disclosure!) sich im 1. Stock des gleichen Gebäudes befindet!

Das bedeutet, dass du vor oder nach deinem Spa-Besuch noch ziemlich läss und luxuriös beautyshoppen gehen kannst, wenn du deinen Termin richtig legst: Der Store hat «nur» Montag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 17:30, respektive 17:00 Uhr geöffnet.

Er bietet dafür fast das komplette Online-Sortiment an, mit Brands wie RMS Beauty, Ilia, Cowshed, Susanne Kaufmann, Absolution, Josh Rosebrook, Kahina, Innersense und vielen mehr!

Ich habe mich einigermassen zusammengerissen, wie du siehst, ahem.

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Ich weiss jetzt nicht, ob das besonders schlau ist oder nicht, das so auszudrücken, aber: Ein so langes, so detailgenaues Ganzkörper-Treatment würde es in Zürich niemals geben zu dem Preis! 335 Franken für drei Stunden Head-To-Toe-Entspannung ist meiner (doch recht grossen) Spa-Erfahrung nach äusserst fair… und es hat wirklich jedes Detail gepasst.

Der Sakura Spa St. Gallen ist vielleicht nicht ganz so riesig wie andere Spas, aber für einen Day Spa bietet er ein wirklich breites Angebot an Behandlungen… und die Ayurveda-Auszeit war schlicht ganz grosses Kino.

Vera und ich sind danach und auf die bestmögliche Art durchgenudelt noch kurz im St. Galler Tibits vorbeigestolpert, um uns für den Heimweg zu stärken. Und hey, St. Gallen? Ihr gewinnt HANDS DOWN den Preis für die schönste Filiale der Schweiz, im Fall!

Und mit diesem «Gönns-Dir»-Tipp entlasse ich dich nun ins wohlverdiente Wochenende, Liebe. Ich hoffe, du findest darin auch ein paar schöne Auszeiten, just for you!

Das dreistündige «Ayurveda de Luxe»-Treatment kostet 335 Franken und kann telefonisch oder online gebucht werden. Der Sakura Spa befindet sich an der Poststrasse 14 in 9000 St. Gallen.

Sponsored Content auf Hey Pretty: WERBUNG, weil auch wir Rechnungen bezahlen müssen!

2 KOMMENTARE

  1. Ha ha, ich liebe euer Versprechen. 😂 Das klingt aber wirklich genial, möchte ich unbedingt mal probieren. Danke für die Superbewertung, man sieht richtig, wie gut euch die Auszeit getan hat. 🤗

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.