Hallo und happy Friday, ihr Pretties! Sandra hier mit der Weekend-Edition, und… was für eine Woche! Hattet ihr auch so viel um die Ohren? Und dazu noch dieses schauderhafte Novemberwetter…

Höchste Zeit für eine Auszeit!

Ich finde ja, der Herbst und vor allem die Vorweihnachtszeit ist der ideale Zeitpunkt für kleine aber feine Wellnessferien, damit man mit vollen Batterien in die meist etwas stressigen (oder zumindest gut gefüllten) Festtage starten kann.

Als Anregung dazu nehm ich euch jetzt mit in die Tiroler Berge, genauer gesagt nach Achenkirch.

Für Hey Pretty durfte ich gemeinsam mit dem Herzbuben Ralph zwei Tage im Posthotel Achenkirch verbringen, wo wir nach Strich und Faden verwöhnt wurden.

Und jetzt wohl nie wieder «normale» Veloferien machen können… herrje!. Bereits die Anfahrt, die von St. Gallen aus ca. 3.5 Stunden dauerte, war dank des tollen Wetters richtig schön und malerisch.

Posthotel Achenkirch: Anfahrt (Spa Review auf Hey Pretty)

Spa Review Posthotel Achenkirch: Fast da! Image by Sandra Gimmel, Hey Pretty Beauty Blog

Nachdem wir angekommen waren, sind wir mehr oder weniger direkt in den Wellness-Bereich verschwunden. Doch bevor wir nun den Bademantel anziehen, erst ein paar Facts zum Hotel!

Ankunft im Posthotel Achenkirch – Erfahrungsbericht auf Hey Pretty

Das ist Apfelsaft, ICH SCHWÖRS!

Was du über das Posthotel Achenkirch wissen musst:

Das Posthotel Achenkirch ist ein echter Traditionsbetrieb und wird heute in vierter Generation von der Familie Reiter geführt. Das Haus ist mit 5 Sternen ausgezeichnet und verfügt über ein so umfangreiches Angebot, dass es fast unmöglich ist, sich dort zu langweilen. Die Einrichtung lässt sich am Besten mit «Landhausstil» bezeichnen und ist fest in den Händen der Seniorchefin Karin Reiter.

Detailbild aus dem Posthotel Achenkirch (Spa Review auf Hey Pretty)

Posthotel Achenkirch, Hey Pretty Spa Review

Wenn der 7000 m² grosse Spa- und Wellnessbereich bereits ausgiebig genutzt wurde, stehen den Besuchern nicht nur der hoteleigene Alpen-Golfplatz sowie die Indoor Golfanlage, sondern auch Tennis- und Squash-Anlage, ein grosses Fitness- und Sportangebot und das Gestüt mit eigener Lippizzaner Zucht (Ja! Pferde!) zur Verfügung.

Alpengolf im Posthotel Achenkirch

Lippizzaner Zucht im Posthotel Achenkirch Tirol (Image by Hey Pretty)

Wem das alles nichts sagt, kann auch einfach die wunderschöne Natur ums Resort inklusive Achensee und Karwendel Gebirge geniessen.

Ach und das wichtigste: es gibt ein ausgezeichnetes Gourmet-Restaurant!

Posthotel Achenkirch, Aussicht vom Dorf (Review by Hey Pretty)

Egal ob du nun der sportliche, der pferdebegeisterte oder der naturverbundene Typ bist, oder einfach bei gutem Essen und gutem Wein ein bisschen entspannen möchtest – du wirst im Posthotel Achenkirch auf jeden Fall gut aufgehoben sein.

Die grosse Hotelanlage bietet Zimmer in verschiedenen Häusern in verschiedenen Preiskategorien an. Wir durften in der Junior Suite (ab ca. 240 Euro) im Landhaus West residieren, die unübertrieben so gross war wie unsere Wohnung Zuhause. Neben dem Riesenbett hatte es genügend Stauraum und Platz zum Verweilen sowie ein SUPER Badezimmer mit japanischer Überlauf-Badewanne.

Zimmer im Posthotel Achenkirch Tirol (Image by Hey Pretty)

Zimmer im Posthotel Achenkirch Tirol (Image by Hey Pretty)

Wichtig zu erwähnen ist, dass es sich hierbei um ein Erwachsenenhotel handelt, und Kinder erst ab 14 Jahren willkommen sind. Es wird also viel Wert auf die uneingeschränkte Entspannung gelegt, was im Hotelprogramm sehr schön als «Reise zu sich selbst» beschrieben wird.

Ausserdem, so finde ich, ist der relativ grosse textilfreie Wellnessbereich ohne Kinder etwas weniger problematisch.

So, nun aber genug der Fakten… auf in den Spa!

Auf zum Wellness im Posthotel Achenkirch (Hey Pretty Beauty Blog)

Auf zum Wellness im Posthotel Achenkirch (Hey Pretty Beauty Blog)

Wie bereits erwähnt ist der Spa- und Wellnessbereich riesig! Zum Baden stehen insgesamt vier Indoor-Pools, ein Outdoor-Pool und zwei Solebecken, die sich ebenfalls draussen befinden, zur Verfügung. Die Pools sind jeweils unterschiedlich warm und verfügen über verschiedene Düsen und Sprudel-Bereiche. Ausserdem gibt es überall genügend Liegen zum Entspannen, einen Ruheraum und sogar ein kleines Bistro.

Innenpool des Posthotel Achenkirch im Tirol (Wellness und Spa Review auf Hey Pretty)

Posthotel Achenkirch, Aussenpool (Spa Review auf Hey Pretty)

Für Saunafreunde gibt es eine grosse Saunalandschaft mit verschiedenen Bereichen: Vom Türkischen Dampfbad zur Tiroler Schwitzstube steht alles bereit fürs stilvolle Schwitzen. Zu den Highlights gehört hier der Yin-Yang Pool, der sich im textilfreien Aussenbereich befindet. Die Idee ist, zwischen kühlem Yin und warmem Yang zu wechseln und somit dem Körper etwas Gutes zu tun.

Wem dies noch nicht reicht, kann im versunkenen Tempel weitere Sauna- und Ruheräume besuchen und sozusagen geerdet wellnessen.

Versunkener Tempel: Sauna im Posthotel Achenkirch (Pressefoto)

Für Massagen und andere schöne Dinge geht’s dann ab in den Atrium Spa. Das Angebot reicht hier von Körper- und Gesichtsbehandlungen zu verschiedenen Bädern, Wickeln und den Signature Treatments.

Und genau ein solches Signature Treatment durfte ich testen, genauer gesagt das «Posthotel Kraftritual» (ab 79 Euro, 50 Minuten).

Die Broschüre sagt, dass das speziell für das Posthotel entwickelte Ritual innere Ruhe und Gelassenheit zurückgeben soll. Ich sage, dass dies die wohl angenehmste Behandlung war, die ich je ausprobieren durfte. Alles, was sich gut anfühlt, ist dabei: warmes Öl, Nackenmassage, Gesichtsmassage, Kopfmassage, Fussmassage und so weiter, kurz: ES IST HIMMLISCH!

Man wird warm eingepackt, leicht hin- und her gewiegt, entspannend massiert und das alles mit pflegenden Ölen, die auch noch gut riechen. Nach ca. 50 Minuten ist man dann im Nirvana und muss sich erst im Ruheraum etwas ausschlafen, bis man wieder normal funktionieren kann.

Ich finde, jeder braucht ein bisschen Kraftritual in seinem Leben!

Brunnen im Spa des Posthotel Achenkirch (Hey Pretty Spa Review)

For adults only: Ruheraum im Posthotel Achenkirch

Ein besonderer Schwerpunkt des Posthotel Achenkirch liegt auf TCM, also der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es hat zwei TCM-Ärzte im Haus und es werden spezielle Behandlungen und Trainings angeboten. Halbjährlich ist sogar ein buddhistischer Shaolin-Mönch anwesend, der ebenfalls Behandlungen durchführt und unter anderem auch Kung Fu- und Tai Chi-Kurse gibt.

Ein bisschen China im Tirol!

Meditationsraum Posthotel Achenkirch, Review auf Hey Pretty Beauty Blog

Das Angebot innerhalb des Resorts ist riesig! Beim Gespräch mit Marketingchefin Doris Brunner, die eine Einheimische ist, wurde mir aber nahegelegt, unbedingt auch aus dem Hotel rauszugehen und die Natur zu geniessen.

Der Achensee ist nicht weit entfernt und die Wanderung auf dem Gaisalmsteig soll wunderschön sein. Man kann auch Schifffahren auf dem See! Oder man geht in die Höhe und besucht eine der hoteleigenen Almen, die zu Fuss gut zu erreichen sind. Im Winter kann man zudem Skifahren und Langlaufen, damit man danach den Wellness-Bereich umso mehr geniessen kann (meine Worte, nicht die von Frau Brunner).

Es ist einfach richtig schön, dieses Achenkirch…

Posthotel Achenkirch: Spa Review von Hey Pretty

Das Hey Pretty-Fazit oder Warum du das Posthotel Achenkirch besuchen solltest:

  • Die Lage ist optimal für einen Kurzurlaub
  • Das umfangreiche Fitness- und Wellnessangebot lässt keine Wünsche offen
  • Die Umgebung des Resorts ist wunderschön
  • Der Service ist TOP
  • Die Spa-Behandlungen sind toll
  • Das super leckere Essen
  • DAS SUPER LECKERE ESSEN

Frühstück im Posthotel Achenkirch (Review mit Sandra auf Hey Pretty)

Keine Sorge, ich habe mich wieder eingekriegt. Aber das Essen war wirklich toll!

Abendessen im Posthotel Achenkirch (Spa Review auf Hey Pretty)

Wir haben unsere kurze Auszeit in Achenkirch sehr genossen und werden wohl noch eine Weile dem Riesenbett nachtrauern. Ich kann das Posthotel allen empfehlen, die sich Mal ausgiebig verwöhnen lassen möchten und dafür ein luxuriöses Ambiente bevorzugen.

Posthotel Achenkirch am Achensee, Review (Hey Pretty)

Aussicht Posthotel Achenkirch: Erlebnisbericht auf Hey Pretty Beauty Blog, Oktober 2017

So, und mit der Erinnerung an die schöne Zeit verabschiede ich mich für diese Woche und wünsche ein wundervolles Wochenende!

Posthotel Achenkirch am Achensee, Review (Hey Pretty)

Und nicht vergessen: Gönnt euch was! (Steffi und ich sind euch schon um Längen voraus, denn wir werden zum Zmittag Sushi essen gehen.)

xoxo

Sandra

Posthotel Achenkirch, A-6215 Achenkirch am Achensee. Doppelzimmer ab ca. €180 pro Nacht, Pauschalen wie das «Best Friends Forever»-Paket (3 Übernachtungen mit 3/4-Gourmetpension und Spa-Treatment) ab 540 Euro pro Person.

Spa Review Posthotel Achenkirch: Erlebnisbericht auf Hey Pretty Beauty Blog, Oktober 2017

*Der Aufenthalt im Posthotel Achenkirch wurde uns offeriert für eine Review. Vielen Dank!

Kommentar verfassen