Pfingstmontag! Willkommen zurück auf Hey Pretty, wo die Beautyspannerei keine «off days» kennt und wir uns bei schönem Frühlingswetter ein eine neue Ausgabe von «Show Me Your Badezimmerschränkli» werfen dürfen! Bevor wir in Barbara’s Beautyroutine eintauchen, noch e bitz zu dir:

Geniesst du die freien Tage auch so wie ich? Am Samstag habe ich meinen ersten Zoom-Workshop zum Thema Skincare durchgeführt (falls du dabei warst: danke!) und gestern hatten wir ein schönes Familienfest – literally direkt auf die Lockerung in Sachen Restaurant-Gäste – bei dem wir die Geburtstage meiner Eltern nachholten. Und ich habe dabei wieder mal gemerkt, wie sehr mir die Nähe gefehlt hat und weiterhin fehlt. Ich habe echt echli genug von diesen sperrigen Ellenbogen-Begrüssungen, die wir untereinander immer noch machen!

Aber hey: E bitz Ellenbogen-Check dafür, dass sich der Coronavirus immer mehr zurückzieht ist eine Rechnung, die wir gerne begleichen, oder? Und auch für Barbara gibt’s einen Ellenbogen, und eine virtuelle Umarmung für ihre smarte Beautyroutine:

Ab ins Pfingsmäntigs-Schränkli mit dir!

….

..

Name:

Barbara

Alter:

48

Beruf:

Stellvertretende Geschäftsführerin in einer Modeagentur

Meine Hautgeschichte:

Ich kann mich sehr glücklich schätzen, dass ich eine so unkomplizierte Haut habe. Ich hatte als Teenager auch fast keine Probleme, nur die übliche ölige Haut und ein paar Pickel.

Nachdem ich dann unsere Tochter bekommen habe (welche übrigens nach meinem Lieblingsduft benannt wurde, aber dazu etwas später), hatte ich definitiv die Traumhaut: Schön prall und rosig. Unterdessen habe ich paar Trockenheitsfältchen bekommen, aber immer noch keine grösseren Falten. Grazie, mamma Rosa!

Meine liebste Skincare Marke:

Da ich eine easy Haut habe, freue ich mich, dass ich immer wieder neue Produkte austesten kann. Und selten reagiert meine Haut schlecht. Zu meinen Lieblingsmarken gehört seit Jahren Shiseido. Ich leiste mir immer wieder mal ein Produkt. La Mer und Sisley gehören auch zu meinen Favoriten.

Als die Crème de la Mer vor x Jahren lanciert wurde, durfte ich einen kleinen Werbespot dafür machen. Und bekam dann einen grossen Tiegel geschenkt, was für ein Highlight für mich!

Meine liebste Make-Up-Marke:

Auch hier experimentiere ich gerne. Von Dior über Chanel zu Lancôme entdecke ich immer wieder neue, interessante Produkte. Ich benutze selten Make Up und wenn, dann nur bei festlichen Anlässen. Ich finde, je älter man wird, desto weniger sollte man «auflegen». Es wirkt sonst alles zu künstlich.

Als Make Up Ersatz benutze ich seit Jahren die CC Cream «C’est Magic» von L’Oréal. Für mich ein tolles, erschwingliches Produkt, welches wirklich den Unterschied macht.

Mein Lieblingsduft:

SUN von Jil Sander – seit über 30 Jahren mein treuer Begleiter – und Patchouli von Reminiscence Paris, und das auch seit vielen, vielen Jahren. In meinem grossen Familienkreis nennen sie mich Miss Patchouli, vor allem im Winter.

Die Liebe zu SUN im Sommer geht so weit, dass ich meine 15-jährige Tochter damals Jil genannt habe.

Meine Morgenroutine:

Meine Abendroutine ist dann ziemlich schnell erzählt:

Waschgel und entweder ein Face Oil (z.B. Nuxe Huile Prodigieuse) oder eine Sleeping Mask von Sisley oder die Moisture Surge Overnight Mask von Clinique.

Mein Holy Grail Hautpflegeprodukt:

Seit Jahren immer wieder Advanced Night Repair von Estée Lauder. Und Steffi, ich muss auch noch über meine Bodycare-Produkte reden, ich bin nämlich ein grosser Rituals Fan! Ich habe die Produkte schon in Amsterdam gekauft, als es noch niemand in der Schweiz kannte.

Ich finde bei Rituals stimmt einfach alles: Optik, Qualität und Preis. Und ich , als spirituell angehauchter Mensch, liebe die ganze Philosophie von Rituals. Die neue Linie Ritual of Jing hat mir jetzt in der Corona Krise geholfen, dass ich mich besser relaxen kann. Das Dry Oil for Body & Hair beruhigt mich unglaublich vor dem ins Bett gehen.

Ahhhh, da habe ich aber VOLLSTES Verständnis, dass wir hier den Holy Grail ausweiten mussten… denn Rituals ist wirklich eine tolle Marke.

Und Barbara, ich finde die neue Linie «The Ritual of Jing» auch totaaaal fein und beruhigend!

Dankätuusig für dieses schöne Badezimmerschränkli (und props für dein schönes Badezimmer, wänn mir scho draa sind), und ich gehe jetzt wieder ein bisschen Aloe Vera-Gel auf mein Bein auftragen, denn… glaubsch es nöd, ich habe mich gestern ÜBERALL eingecremt mit SPF 50, aber genau die 5 cm Haut zwischen Hose und Turnschuh vergessen. Und habe jetzt einen komplett doofen, einseitigen roten Blätz am Bein. Ja, NUR RECHTS.

BESCHEUERT, sägi dir. Aber es ist immerhin ein Look! Happy Pfingstmontag, meine Liebe… geniess‘ den Feiertag ganz fescht und SPF 50 überall, gäll?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.