Hallelujah, ich hab’s wieder mal geschafft. Nach über 10 Jahren im Journalismus und 6 Jahren mit dem Blog, bei denen ich mindestens 40 Reisen unternehmen durfte in «Mission Spa-Test» habe ich Mister Pretty, aka Tigerprinz wieder mal auf Abenteuerreise mitgenommen.

Genau zum ZWEITEN Mal, by the way, und unser erster «romantisch-nur-wir-zwei»-Trip seit unserem Schnee-Quickie (ich meins nöd so!) im Chedi Andermatt. Aber er war ein braver Junge und ich wusste schon bei meinem ersten Besuch in Saint-Malo, dass er es dort lieben würde. And I was not wrong, als ich das grossartige Hotel Les Thermes de Saint-Malo im Juni erneut besuchen durfte: Diesmal offiziell fürs Luxus-Magazin Prestige… aber wir hatten eine so tolle Zeit, dass ich dich heute einfach auf die Foto Love Story mit Meeresschnecken-Bonus mitnehme!

JA, DU BISCH VOLL S’DRITTE RAD AM WAGE!

Ein Weekend im Grand Hotel Les Thermes Marins de Saint-Malo (Hey Pretty Review)

DAS GROSSARTIGE HOTEL:

..

Das Grand Hotel «Les Thermes de Saint-Malo» steht bereits seit 1881 für Gesundheit und Genuss am Meer – und ist in Sachen Thalassotherapie ganz vorne mit dabei als einen der weltweit grössten (auch medizinischen) Anbieter von Meerwassertherapien aller Art. Im grossen historischen Hotel direkt am Wasser gibt’s fast ausschliesslich Zimmer und Suiten mit Meeresblick… aber die im 5. Stock kann ich besonders empfehlen, weil: Balkon und Möven, die einen jeden Morgen besuchen kommen!

Zimmer im Grand Hotel Les Thermes de Saint-Malo: Romantische Auszeit auf Hey Pretty

Wie aufmerksam! Man hat mir einige der hoteleigenen Pflegeprodukte im Zimmer hinterlegt, die es übrigens auch bei uns in der Schweiz bei der Import Parfümerie zu kaufen gibt. Das Gold-Serum hat es mir besonders angetan!

Produkte von Les Thermes Marins, die in Saint-Malo hergestellt werden und in der Import Parfümiere Schweiz verkauft werden (Hey Pretty Beauty Blog)
Produkte von Les Thermes Marins, die in Saint-Malo hergestellt werden und in der Import Parfümiere Schweiz verkauft werden (Hey Pretty Beauty Blog)

Da ich den das Hotel Les Thermes de Saint-Malo schon vor zwei Jahren für Hey Pretty besuchen durfte und dort mit Freundin Tamara das Thalasso-Therapieprogramm schon ausgiebig getestet habe, weise ich dich auf meine erste Review hier.

Heute konzentriere mich mit diesem Reisebericht auf das Hotel, auf das schmucke Städtchen Saint-Malo (welches ich beim letzten Mal leider nur ganz kurz besuchen konnte) und die wilde, wunderschöne Natur dieses Küstenabschnitts in der Bretagne, inklusive einem Besuch in Mont Saint-Michel.

ABER EIS NACH EM ANDERE, der Tigerprinz und ich müssen nämlich gleich mal zum Doppel-Treatment mit Sprudelbad und Massage. OH WIE ROMANTISCH, BLUBB BLUBB!

Massage und Bad im Private Spa der Thermes Marins de Saint-Malo
Massage und Bad im Private Spa der Thermes Marins de Saint-Malo

Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes haben wir also tüchtig ge-Thalasso-ed (sagt man das so?), mit je vier Treatments im hauseigenen Spa… und Nik war extrem tapfer in Sachen Algenpackung und ist bei der «Modellage sous affusion» (einer Massage mit Öl, während du mit heissem Meerwasser berieselt wirst) fast eingepfuust.

AUF INS SCHMUCKE STÄDCHEN SAINT-MALO:

Kann man Heimweh haben nach einer Stadt, in der man erst einmal war? Die Antwort lautet JA! Da das Hotel den Gästen für 10 Euro pro Tag Velos leiht, haben wir uns natürlich gleich deren zwei geschnappt und uns damit während den vier Tagen gleich mehrmals die knapp 2 km ins innere der Stadtmauern von Saint-Malo aufgemacht.

Mit dem Velo die Plage de Sillon heruntercruisen: Things to to in Saint-Malo (Hey Pretty Beauty Blog)
Häuserzeile direkt am Grand Plage du Sillon in Saint-Malo (Hey Pretty Beauty Blog Reisebericht)

Unter anderem um uns eine feine Galette zu gönnen (Buchweizen-Crèpes sind eine bretonische Spezialität)…

Galettes in der Crêperie La Duchesse Anne in Saint-Malo (Reisebericht auf Hey Pretty)

…um das lokale It-Getränk, den Cidre zu trinken…

Cidre in der Crêperie La Duchesse Anne in Saint-Malo (Reisebericht auf Hey Pretty)

…und ihn gleich wieder stehen zu lassen weil GRUUSIG.

Die kleinen Gassen von Saint-Malo hat man zwar schnell erkundet, aber man lernt sehr schnell zu schätzen, dass die Einwohner sehr auf «hochwertige» Shops setzen: Jeder Laden und jedes Restaurant ist richtig schmuck anzusehen – und man weiss die lokalen Spezialitäten auch gut in Szene zu setzen. Eingelegte Fische, anyone?

Waren in einem Shop in Saint-Malo (Hey Pretty)
Saint-Malo entdecken mit Hey Pretty
Strassenschild in Saint-Malo, Bretagne

Meeresfrüchte sind ein MUSS in Saint-Malo, wie man hier ziemlich gut sieht. TRIGGER WARNING: Wenn du Schnecken hasst, schnell drüberscrollen!

Meeresfrüche im Restaurant L'Ancrage Saint-Malo

Und Nik musste noch ganz dringend das ultimative bretonischen Dessert verköstigen, den Kouign Amann und gab dabei ziemlich anzügliche Laute der Verzückung von sich. Damn you, Zöliakie!

Nik testet den Kouign Amann, einen bretonischen Butterkuchen, in Saint-Malo

Doch in Saint-Malo geht es vor allem auch darum, das verrückte Schauspiel des krassen Höhenunterschieds zwischen Ebbe und Flut (12 Meter kann der Tidenhub betragen!) am Hafen und an den Stadtmauern live zu sehen.

Saint-Malo in der Bretagne: Der perfekte Weekend Trip auf Hey Pretty

Was ich besonders cool fand: Das Salzwasser-Schwimmbecken von Saint-Malo, am Plage de Bon-Secours. Bei Flut siehst du es gar nicht, in den Felsen vor der Stadt… nur gerade der Beton-Sprungturm ragt aus dem Wasser heraus. Aber bei Ebbe ist ein riesiges, mit frischem Meerwasser gefülltes Schwimmer-Becken ready für die Locals, um ihre Runden zu drehen. SO COOL!

Swimming Pool von Saint-Malo (Hey Pretty Reisebericht)

…und vier fünf Stunden später ist nicht nur die Sonne, sondern auch das Wasser wieder da!

Saint-Malo: Ein perfektes Weekend auf Hey Pretty (Reisebericht)
Saint-Malo: Ein perfektes Weekend auf Hey Pretty (Reisebericht)

Hier mit diesem Side-by-Side siehst du die View von unserem Hotelzimmer aus, mit 12 Stunden unterschied.

Der krasse Unterschied zwischen Ebbe und Flut in Saint-Malo, Bretagne (Hotel-Review Les Thermes Marins de Saint-Malo auf Hey Pretty)

Dieses Spiel mit den Gezeiten ist natürlich einer der Hauptanziehungspunkte der Gegend, und sowohl Locals wie auch Touristen haben immer einen aktuellen Zeitplan von Ebbe und Flut zur Hand: Schon in Saint-Malo kann das den unterschied machen zwischen «Böötli uusfahre» und «Nei, Böötli liit uf em Schlamm»… aber im Unesco-Weltkulturerbe, der Fast-Insel Le Mont Saint-Michel ist das Ganze noch VIEEEEL krasser. Und das müemmer gsee!

DER KLEINE BRETAGNE-NORMANDIE-ROAD-TRIP:

Wir haben uns mit unserem Miniatur-Mietauto bewusst Zeit gelassen für den Weg nach Le Mont Saint-Michel: Eigentlich würde die Fahrt auf der Autobahn nur etwa 50 Minuten betragen, aber die gewundene Küstenstrasse über Cancale und Le Vivier-sur-Mer (mit seinen weltberühmten Austernbänken) bietet so viele schöne Ausblicke, dass wir erst mal beim Aussichtspunkt und Mini-Nationalpark Pointe du Grouin halt gemacht haben.

Pointe du Grouin bei Saint-Malo, Bretagne (Hey Pretty Reisebericht)
Pointe du Grouin bei Saint-Malo, Bretagne (Hey Pretty Reisebericht)

Wir waren dann angenehm überrascht von Le Mont-Saint-Michel: Wir hatten gelesen, dass das Städchen (in dem gerade mal 30 Leute fest wohnen) in den Sommermonaten jeweils extrem gut besucht sei, aber als wir um 11 Uhr da ankamen war es total machbar in Sachen Touristen – aber eben, auch noch ein bisschen Pre-Saison, Mitte Juni.

Jedenfalls ist dort alles super organisiert:

Man parkiert recht weit ausserhalb der Insel und fährt mit einem Shuttle zur inzwischen fix installierten Brücke, dank der Le Mont Saint-Michel nun auch bei Flut noch erreichbar ist.

Le Mont-Saint-Michel in der Normanie (Reisebericht auf Hey Pretty)

Die imposante Abtei könnte direkt aus einer Game of Thrones-Folge stammen und ist schicht und einfach verrückt in seinen Dimensionen. Und da die ganze Insel fast 100 Meter hoch ist, musst du vieeeeeele Treppen laufen. Aber es lohnt sich wirklich! Und Päuseli kann man auch so machen:

Le Mont-Saint-Michel in der Normandie (Tagesausflug von Saint-Malo), Hey Pretty Beauty Blog Review
Le Mont-Saint-Michel in der Normandie (Tagesausflug von Saint-Malo), Hey Pretty Beauty Blog Review
Le Mont-Saint-Michel in der Normandie (Tagesausflug von Saint-Malo), Hey Pretty Beauty Blog Review
Le Mont-Saint-Michel in der Normandie (Tagesausflug von Saint-Malo), Hey Pretty Beauty Blog Review
Le Mont-Saint-Michel in der Normandie (Tagesausflug von Saint-Malo), Hey Pretty Beauty Blog Review

DAS HEY PRETTY-FAZIT:

Schlimm genug, dass ich schon nach meinem ersten Saint-Malo-Erlebnis angefixt war. Aber jetzt habe ich noch einen zweiten Bretagne-Junkie gemacht! Auch der Tigerprinz fand unser langes Weekend in der Extremgezeiten-Wildnis extrem toll, und wir planen tatsächlich auf 2020 einen Road Trip via Paris, um noch mehr von der Bretagne und der Normandie zu sehen.

Dabei werden wir definitiv wieder in den Thermes Marins de Saint-Malo übernachten – für den romantischen Vibe, fürs extrem feine Essen und für die Schlamm-Algen-Packung, die beide auch schon ein bisschen süchtig machen, höhö.

Essen im Restaurant Le Cap Horn im Grand Hotel Les Thermes Marins de Saint-Malo (Hey Pretty Review)

So, ich werfe mich erneut total erholt in den Freitag und hoffe, dass ich dich e bitz inspiriert habe mit deiner Reise-Bucket List.

Auf ein wunderbares Weekend, Carissima!

Le Grand Hôtel des Thermes Marins de Saint-Malo offeriert diverse Packages, z.B. das «Sleep Recover Short Break», das unserem Presse-Aufenthalt sehr nahe kommt mit derselben Zimmerkategorie. Kostenpunkt für 3 Nächte im DZ mit Halbpension und Treatments ab ca. 1000 Franken pro Person.

Ein romantisches Weekend in Saint-Malo und Umgebung: Der Hey Pretty Reisebericht (Grand Hotel Les Thermes Marins de Saint-Malo)

Die Reise wurde uns vom Grand Hotel Les Thermes Marins de Saint-Malo offeriert, denen wir nochmals herzlich danken für die Gastfreundschaft.

8 KOMMENTARE

  1. Wow!!…….. Herzlichen Dank für den inspirierenden Reisebericht Steffi und die wunderschönen Bilder, die in mir gerade eine riesige Sehnsucht auslösen… Da will ich auch hin <3

  2. NEID!
    Nein, Spass, ich gönns euch 🍀
    Eure Foto-Lovestory ist toll! ❤

    Ich hätte sehr Lust auf ein tolles Hotel plus schnusiges Städtchen….
    Aber zurzeit ist nichts in Sicht 😔

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.