Herzlich willkommen zu einer neuen Woche, lovely people! Und herzlich willkommen zu meinem Badezimmerschränkli!

Ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr seid gesund! Ich habe nämlich eine ziemlich blöde Krankenwoche hinter mir und war vor allem im Bett… und sobald ich wieder halbwegs gesund war, hat es Steffi erwischt! Grippe-Epidemie bei Hey Pretty!

Deswegen machen wir uns jetzt eine grosse Tasse Ingwertee und heitern uns mit einer neuen Episode Badezimmerschränkli auf, und zwar mit yours truly!

Name: Sandra Gimmel

Alter: 26

Beruf/Tätigkeit: Angehende Kunsthistorikerin, Make-up Artist und Teilzeit-Bloggerin

Meine Hautgeschichte: Ich hatte eigentlich immer recht unkomplizierte Haut und hab mich auch schon früh mit Pflege und Make-up beschäftigt (oder die Parfums meiner Mutter gemischt und somit «neue Düfte kreiert»…). In den Teenie-Jahren kam dann die fast schon obligatorische leichte Akne dazu, die ich ziemlich ungeduldig mit Tretinac (ein Isotretinoin zum Einnehmen) bekämpft habe. Würde ich heute nicht mehr machen, da es doch ziemliche Auswirkungen hat auf den Körper – sehr hohe Sonnenempfindlichkeit und schlechte Narbenbildung, zum Beispiel!

Nun ja, auf jeden Fall hat sich mein Hautbild verbessert und ich war wieder zufrieden. Darauf folgte eine kurze Clinique-Phase und dann die vermehrte Auseinandersetzung mit Inhaltsstoffen und Herkunft der Produkte. Mittlerweile verwende ich für die Hautpflege ausschliesslich Naturkosmetik (ganz selten auch naturnahe Produkte) und bin total happy damit. Es gibt unterdessen so viele schöne Marken mit tollen Geschichten, von denen ich ja auch viele schon hier auf dem Blog vorstellen durfte.

Heute würde ich meine Haut als eher trocken und relativ rein bezeichnen.

Meine liebsten Skincare-Marken: Wie Steffi bereits gesagt hat: das ist schier unmöglich! Aber zu meinen Favoriten gehören definitiv The Organic Pharmacy, Lina Hanson, May Lindstrom und Susanne Kaufmann.

Meine liebsten Make-up-Marken: RMS Beauty, Kjaer Weis, Dr. Hauschka.

Mein Lieblingsduft: Ändert ständig! Zur Zeit Pearl von Apothia.

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt (warum ich nicht ohne leben kann und warum es so gut ist): Der Carrot Butter von The Organic Pharmacy. Ein super Cleanser für richtig schönen Glow! Und der Duft…

  Show me your Badezimmerschränkli mit Sandra Gimmel by Hey Pretty Beauty Blog  

Meine Morgenroutine:

Susanne Kaufmann Reinigungsgel, 100ml, 35 Franken

Morgens mag ich eine leichte und unkomplizierte Reinigung. Das Reinigungsgel ist sanft, aber mit Spitzwegerich und Meisterwurz leicht antibakteriell und ausgleichend.

Josh Rosebrook Hydrating Accelerator, 120ml, ca 35 Franken

Da ich meine Pflege gerne auf die feuchte Haut auftrage, benutze ich immer ein Hydrolat davor. Obwohl, den Hydrating Accelerator von Josh Rosebrook als Hydrolat zu bezeichnen, wäre eine schlichte Beleidigung…denn er ist sooo viel mehr! Aloe Vera und etwa tausend verschiedene pflanzliche Öle machen diesen Spray zu einem regelrechten Feuchtigkeitsbooster. Grosse grosse Liebe, die es sogar in Caroline Hiron’s Hall of Fame geschafft hat!

The Organic Pharmacy Antioxidant Face Gel, 35ml, 74.95 Franken

und

The Organic Pharmacy Antioxidant Face Firming Serum, 35ml, 109.95 Franken

Die beiden Seren werden zusammengemischt und bilden so ein richtiges Powerhouse. Hier habe ich schon mal ausführlich darüber geschrieben und bin immernoch total begeistert davon.

The Organic Pharmacy Antioxidant Face Cream, 50ml, 74.95 Franken

Auch über die Antioxidant Face Cream habe ich hier schon mal geschrieben. Die leichte Creme mit Ringelblume und Propolis zieht super schnell ein, pflegt und schützt. Was will man mehr!

Susanne Kaufmann Face Broad Spectrum Protection Sunscreen, 50ml, 101 Franken

Ooh, aufregend: dies ist der neueste Zugang im Badezimmerschränkli! Die mineralische Sonnencreme von Susanne Kaufmann riecht nicht nur total lecker, sondern ist auch sehr angenehm zu tragen und weisselt fast nicht. Liebe auf den ersten Blick!

Show me your Badezimmerschränkli mit Sandra Gimmel by Hey Pretty Beauty Blog

Meine Abendroutine:

Whamisa Organic Flowers Cleansing Oil, 150ml, 37.50 Franken

Das leichte Reinigungsöl von Whamisa ist mit Haselnusssamen-, Argan- und Jojobaöl sowie Lotusblume und Löwenzahn angereichert. Es ist auch was für nicht so grossen Öl-Fans, da es auch mit Wasser abgewaschen werden kann. Ich brauche es als erste Reinigung/Make-up Entfernung und bin sehr zufrieden damit.

The Organic Pharmacy Carrot Butter, 75ml, 54.95 Franken

Als zweite Reinigung – hast du schon meinen Beitrag zu Double Cleansing gelesen? – brauche ich den schon mehrfach besprochenen und hochgelobten Carrot Butter. Love love love!

Josh Rosebrook Hydrating Accelerator, 120ml, ca 35 Franken

Lina Hanson Global Face Serum, 30ml, 119 Franken

Aach Lina Hanson… ich habe hier schon ausführlich über ihre Produkte geschrieben und brauche sie wirklich gerne. Das Global Face Serum brauche ich manchmal auch tagsüber, wenn ich etwas mehr «oomph» brauche. Ansonsten trage ich jeweils abends eine grosszügige Schicht auf und geniesse den Duft.

Lina Hanson Global Treasures, 30ml, 130 Franken

Ich bin ein grosser Fan von reichhaltiger Nachtpflege und mag dicke, balsamige Texturen sehr gerne dafür. Der Global Treasures balm brauche ich entweder als Augenpflege oder über das Global Face Serum oder auch einfach alleine auf Gesicht und Hals. Ich bin erst zufrieden, wenn mein Gesicht TOTAL SHINY ist (Steffi schüttelt leicht angewidert den Kopf).

Shea Yeah Pure Sheabutter, 50ml, 22.90 Franken

Die pure Sheabutter von Shea Yeah ist auch so ein toller Allrounder, die ich sehr gerne abends für die Lippenpflege, oder auch als Pflege statt dem Global Treasures verwende. Und wenn ich drandenke, dann creme ich ausserdem noch meine Nagelhäutchen, Ellbogen, den Freund und die Katze ein (Sheabutter hilft für alles und jeden! Ausserdem habe ich keine Katze, aber wenn ich eine hätte, wären ihre Pfötchen SUPER weich.).

Jaa und das wärs auch schon von meiner Routine! Ich hoffe, der Einblick in mein Badezimmerschränkli hat euch gefallen! Und wenn ihr glaubt, dass ich mit all den Sachen gar keinen Platz mehr lasse für des Herzbubens Sachen… dann habt ihr total recht!

Ich wünsch euch einen wunderbaren Wochenstart und bleibt mir gesund!

xoxo

Sandra

Ein Blick ins Badezimmerschränkli von Beautybloggerin Sandra Gimmel auf Hey Pretty

10 KOMMENTARE

  1. wowiiie, den carrot butter probier ich aus, sobald mein jetziger reinigungsbutter fertig ist 😉
    danke für die Tipps und den Einblick. Superschön siehst du und deine Haut aus.

  2. Liebe Marina, ja Susanne Kaufmann ist toll, oder? Warst du schon mal in ihrem Hotel in Bezau? Kann ich nur empfehlen!

    Und vielen Dank, liebe Isabelle! Ich hab schon ganz viele Leute mit dem Carrot Butter-Virus infiziert, es ist die ganz grosse Liebe 😉

  3. Dann muss wohl der Accelerator das nächste Mal mitbestellt werden. Ich habe eine echte Schwäche für Toner. Mein Liebling ist Jasmine Garden.
    Ich würde es extrem spannend finden in dein Make up täschli zu spionieren!

  4. Liebe Silke, oh ja der Accelerator muss unbedingt mitbestellt werden! Jasmine Garden habe ich leider noch nicht ausprobiert, da hat mich der Preis doch ein bisschen abgeschreckt 😉
    Das ist eine tolle Idee, vielleicht gibts bald eine Serie «Show me your Makeuptäschli»!

  5. Hoi Sandra

    Echt spannend, was du alles regelmässig an Naturkosmetik verwendest – besonders den Tipp mit der Sonnencrème werde ich mir genauer anschauen, da bin ich immer noch sehr heikel 🙂
    Hast du noch Empfehlungen für eine pflegende Handcrème? Gerne auch deftig, damit die Pfötchen ebenso shiny sind 😉

  6. Hallo Seraina!
    Oh ja, Sonnencreme finde ich auch schwierig… aber die von Susanne Kaufmann ist echt toll!

    Bezüglich Handreme: meine Favoriten für den Tag (also nicht super deftig) sind von Dr. Hauschka und (schon wieder) Susanne Kaufmann. Meine Favoriten für super shiny Pfötchen sind die pure Sheabutter von Shea Yeah und die Skin Food von Weleda (die ist sooo soo toll und gehört meiner Meinung nach in jeden Haushalt) 🙂
    Hoffe, das hilft 🙂

  7. Liebe Sandra
    Ich brauche dringend eine neue Gesichtscrème (und überhaupt einmal ein Serum…) und bin jetzt zwischen Organic Pharmacy und Tata Harper hin und hergerissen. Kannst du mir sagen, wieso du dich für Organic Pharmacy entschieden hast, oder wechselst du immer mal wieder ab? Den Carrot Butter habe ich schon nachgekauft und auch bei mir: ganz grosse Liebe. Aber da die Tata Harper Produkte hier auch schon gelobt wurden, bin ich ein bisschen hin und her gerissen. Natürlich: ich könnte sie einfach ausprobieren. Aber mit welchem fange ich an (aus Kostengründen, eis ums ander…).

  8. Liebe Rebecca
    Uii, schwierige Frage!! Ich bin mittlerweile so in löv mit vielen verschiedenen Marken, dass ich jeweils nach Lustprinzip entscheide und immer wieder mal abwechsle. Bei Organic Pharmacy wars so, dass ich mich nach einer tollen Gesichtsbehandlung bei Green Lane kurzerhand mit allem eingedeckt habe und wirklich auch sehr zufrieden war/bin mit den Produkten. Tata Harper ist natürlich ebenfalls eine superschöne Marke – etwas teurer und ein bisschen ein anderer Vibe aber richtig gut und wirksam.
    Am Besten findest du heraus, was deine Hauptanliegen (in Bezug auf deine Haut) sind und welcher Brand dir grundsätzlich sympathischer erscheint. Es gibt übrigens von beiden Travel- und Musterkits, die perfekt sind zum Ausprobieren.
    Ich hoff du findest was Gutes und halt mich doch auf dem Laufenden! 🙂

  9. Liebe Sandra
    Herzlichen Dank für deine schnelle (und sogar am Ostermontag) Antwort. Ich versuche es zuerst mal mit Organic Pharmacy (nähere Produktion und billiger, haha) da ich eigentlich eine recht einfache Mischhaut habe, bin ich ziemlich flexibel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.