Ich packe meinen Koffer und fliege endlich mal wieder in die Ferien. Mein bester Freund und ich kennen uns seit rund 24 Jahren und unsere Geburtstage liegen exakt zwei Wochen voneinander entfernt. Wir beide lieben es unsere Geburtstag zu feiern, die Korken knallen zu lassen und uns selber so richtig zu zelebrieren.

Mittlerweile haben wir eingeführt, dass wir jeweils an einem Geburtstag verreisen und da wir letztes Jahr an meinem in der Sonne waren, geht es dieses Mal an seinem Birthday ans Meer.

TravelEssentials Nathalie Dubai

Früher hatte ich ziemliche Angst zu fliegen. Mir war unwohl, ich zitterte. Mittlerweile kann ich einen Flug reeeelativ gut geniessen und das nur, dank der richtigen Vorbereitung und meinem Beauty-Regime (okay natürlich hilft auch das Entertainment Programm im Flugzeug, das ich schon vor dem Flug studiere). Ich nutze die ungestörte Zeit während eines Fluges quasi als Spa-Auszeit.

Hier also meine wichtigsten Reise-Essentials, die auf keinem Flug mehr fehlen dürfen.

Das Reise-Outfit:

Ich finde, es muss bequem sein. Ein Flug, der länger als vier Stunden dauert, muss in Leggins bestritten werden. Dazu ein schlichtes Shirt und eine Strickjacke und man sieht trotz Bequemlichkeitsfaktor 10/10 auch noch anständig aus.

Die allerbeste Leggins dieser Welt – es ist schon lange kein Geheimnis mehr – ist die Align Pant von Lululemon. Gehört nicht zur günstigsten Sorte, aber das Ding gleitet wie Butter über die Beine, umhüllt das Bäuchlein bestimmt aber weich und ist einfach nur wahnsinnig angenehm.

AlignPant
Image credit: Lululemon. Und Steffi fügt bei: DAS IST WIRKLICH DIE BEQUEMSTE LEGGINGS ALLER ZEITEN!

Die Vorbereitung:

Die Luft im Flugzeug ist in der Regel ganz schön trocken und bringt die Haut aus dem Gleichgewicht. Früher hatte ich deshalb oft Unreinheiten während den ganzen Ferien und danach auch gleich nochmals mindestens eine Woche lang Unruhe im Gesicht. Ich merkte regelrecht, wie verwirrt meine Haut war – vor allem wenn man von der Kälte in die Wärme fliegt und dann wieder zurück.

Deshalb oberstes Gebot, für mich zumindest und jetzt mit der Maskenpflicht im Flieger umso mehr:

Kein Make-Up im Flugzeug!

Stattdessen die Haut kurz vor dem aus dem Haus gehen nochmal richtig gut pflegen: Serum, Feuchtigkeitspflege und Augencreme. So, dass man richtig schön glänzt. Ihr werdet mir noch danken. Ausserdem ist es ein gutes Gefühl, wenn man sich zwischendurch schön die Augen reiben kann und nicht darauf achten muss, dass die Mascara verschmiert.

Damit ich immer schnell und reibungslos durch den Sicherheitscheck komme, ist ein durchsichtiges Necessaire ein Must!

Es sollte natürlich nicht zu gross sein, denn sonst muss man allenfalls doch ins Einweg-Säckli umpacken. Also immer recht freundlich und lieb gucken am Security Check, und zum Beispiel dieses Herzige Täschen von H&M bereit halten.

HM necessaire

Jetzt kommen wir aber zur eigentlich wichtigsten Sache – dem Inhalt des Necessaires!

Mal im Flugzeug angekommen, zücke ich gleich mal ein Desifektionstüächli, ganz in guter alter Naomi-Campbell-Manier wische ich die Fläche des Vordersitzes, und mein Tischli ab. Man kann mich paranoid nennen, aber hey, es muss ja gemütlich sein zum Filmschauen.

Auch hier übrigens Trick 17: Vergesst nicht, eure alten Kopfhörer mit dem gewöhnlichen AUX Stecker mitzunehmen. Die Kopfhörer im Flugzeug sind nämlich nie so gut wie die, die man schon zuhause hat.

Und jetzt… it’s Beauty Time!

Meine liebsten Beautyprodukte für Flugreisen:

Auf einem langem Flug müssen die Produkte stets griffbereit sein, die die Haut erfrischen und mit noch mehr Feuchtigkeit versorgen. Ganz oben auf der Liste steht dabei Lipbalm. Dabei kommt einer von diesen beiden immer mit: entweder der L:A Bruket 017 Lipbalm (16 Franken bei Brack.ch), super pflegend und vor allem langanhaltend feuchtigkeitsspendend.

LaBruket

Oder, ein absoluter Klassiker, die Eight Hour Skin Protectant Cream von Elizabeth Arden. Diese macht sich übrigens nicht nur auf den Lippen gut, sondern nährt auch die Nagelhäutchen. Obschon der «Eight-Hour-Duft» etwas speziell ist, bloss nicht die parfümierte Version, oder den Eight-Hour-Lipbalm kaufen. Nichts kommt an die magische Wirkung des Klassikers ran. Gibts für ca. 40 Franken bei Import Parfumerie.

ElizabethArden 8h

Für den Extra-Kick Feuchtigkeit zwischendurch habe ich mir vor einiger Zeit einen kleinen Luxus gegönnt, den «The Mist» von La Mer. Der beruhigende, pflegende und vor allem wahnsinnig zart und herrlich duftende Gesichtsspray, ist einfach mein absoluter Face Mist-Liebling.

Wenn immer Freunde mit mir verreisen und ich den Spray zücke, strecken sie ihre Köpfe in meine Richtung wie kleine Schildkröten. Praktischerweise kommt der Mist in einer 100ml Flasche, die gerade so noch ins durchsichtige Necessaire passt. Die 100ml gibt es für rund 95 Franken, aber ich schwöre, jeder Franken lohnt sich und dazu hält der Sprach auch ganz schön lange. So lange, dass man in der Hälfte ohnehin schon vergessen kann, was er kostet.

LamerMist

Wenn ich schon beim Thema «Gönnung» bin, weiter geht es mit Augenpatches. Vor der Maskenpflicht in Flugzeugen, habe ich mir gerne eine ganze Vliesmaske ins Gesicht geklatscht während des Fluges. Das geht jetzt nicht mehr so einfach. Was aber geht, ist eine Augenmaske.

Praktischerweise sind Eye Patches in der Regel einzeln verpackt und brauchen kaum Platz. Die Rejuvenating Eye Gels von Patchology hinterlassen die Augenpartie genährt und glowy frisch. Also perfekt, um sie in den letzten zwei Stunden vor der Landung aufzulegen. Das 5er-Pack gibt es übrigens für unschlagbare 15 Franken bei Perfect Hair.

Flashpatch

So kurz vor Ankunft kommt in mir dann doch meistens das Bedürfnis auf, etwas frischer auszusehen. Perfekt dafür ist der GinZing Energy-Boosting Tinted Moisturizer von Origins mit SPF 40 (!!!) – da ich meistens in die Wärme fliege, so oder so ein absolutes Must!

Die getönte Creme kommt gräulich aus der Tube und passt sich dann dem Hautton an. Ich finde sie ideal, da die Haut dann frisch und einfach einen Ticken ebenmässiger aussieht und vor allem noch vor UV-Strahlung schützt. Den Origins Tinted Moisturizer gibt es für 39.90 Franken bei Sephora, bzw. Manor, oder seit neuestem auch in der Import Parfumerie.

Origins GinZing
TravelEssentials Nathalie Face

Um dann noch kleinere, oder auch grössere, Makel zu beseitigen ist ganz frisch auch der neue Skin Concealer Stick von Bobbi Brown mit im Gepäck. Dieser hat eine ähnliche Textur wie der Foundation Stick der Marke, ist aber kleiner und handlicher. Perfekt also, um die Reise essentials abzurunden. Gibt es für 48 Franken direkt bei Bobbi Brown.

BobbiBrown Concealer

Mit diesen Produkten kommt ihr garantiert frisch und un-irritiert an eurem Ziel an!

Ich bin gespannt zu lesen, was bei euch nicht fehlen darf und wünsche euch jetzt schon eine gute Reise!

Love,

Nathalie

TravelEssentials Koffer
Author

Nathalie liebt: Leicht invasive Beauty-Treatments, spontane Reisen, definierte Augenbrauen, den Podcast Baywatch Berlin und Cosmopolitans.

7 Comments

  1. Danke für die Tipps, wobei ich definitiv den Mut zu Augenpads im Flugi (noch) nicht habe… 😳
    Mein Tipp: Nase einölen (übrigens auch ausserhalb von der Kabine, zB zuhause während der Heizperiode). Auf Reisen habe ich immer ein Tübli lip balm von Kiehl’s dabei, der hat eine super Konsistenz, etwas zwischen Gel und Öl. Ich drücke ein Tröpfchen auf die Fingerkuppen der kleinen Finger und Öle damit die Schleimhäute der Nase ein. (Ist auch super, um Krüstli und dergleichen zu entfernen; macht man glaub’ bei Babys auch so.) So habe ich eine gereinigte, befeuchtete und „imprägnierte“ Nase. Ich wage zu behaupten, dass ich dank diesem Ritual (ich öle jeden Abend vor dem Zubettgehen) auch sehr selten Schnupfen habe. Zuhause verwende ich ein Mandelöl (von Weleda) – zur Not geht aber auch ein Speiseöl, dessen Geruch man mag.

  2. Hallihallo Ihr Lieben da draussen. Da ich in 2 Wochen auch ENDLICH wieder einmal in die Ferien darf und mir dafür Namibia mit einem Nachtflug aussuchte, bin ich innerlich bereits jetzt am Packen 😅.
    Sehr wichtig finde ich persönlich auch die Reinigung. Und da meine 56-jährige Mischhaut keine Reinigungsmilch liebt und eine Reiniung mit zb Reinigungsschaum im Flieger einfach sehr unpraktisch ist, schwöre ich auf die Tücher von Filabe Schweiz. Man nehme ein Tuch, gebe etwas Trinkwasser dazu und schon geht die poorentiefe Reinigung ganz bequem im Flugzeugsitz los👍. Danach etwas Wasserspray von zb Avene, gefolgt von der Gesichts- sowie Augen- und Lippenpflege von Re Belle Kosmetik http://www.rebellebeauty.ch, die Steffi hier vorstellte und die Nacht kann kommen🌟. Am Morgen dann vor der Landung die selben Schritte und jetzt zusätzlich von Vichy das Sonnenschutz Fluid UV-age daily mit SPF 50. Et voilà😊🤗! Kann übrigens alles von der Grösse her in den Flugi. Herzliche Grüsse, Sue

  3. Super Tipps, vielen Dank! Ich schmiere grosszügig SPF50+ vor Flügen, weil die UV-Strahlung über den Wolken besonders intensiv ist. Und ich mag Bepanthen Nasensalbe, und Eucerin Aquaphor. 🤗

  4. Es beruhigt mich sehr, dass du auch mit mehreren necessaires reist. 😊 ich habe noch nie so beautyprogramm gemacht im flieger. Ich bin aber auch noch nie länger als 4 stunden geflogen. Lipbalm muss aber immer mit und schminken tue ich auch nicht. Ja und bequeme kleidung, ich trage eigentlich immer die „schlupperhose“ von gudrun sjöden, super bequem. Schal und strickjacke dürfen auch nicht fehlen. Facemist habe ich einen von clinique oder lydia dainow. Schöne ferien, falls du bald ans meer fliegst.

    • Bettina, das mit dem Face Mist muss ich auch einführen:-) Und jupii, bald fliege ich auch wieder – nach Rom! Ich bin schon ganz aufgeregt! xoxo und Baci, Steffi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.