Jupiiiiii! Ich denke, ich spreche allen Müttern mit schulpflichtigen Kindern aus dem Herzen, wenn ich sage, dass der erste Montag nach den Ferien immer etwas ganz Besonderes ist an dem man um 8:15h Prosecco trinken darf. Just kidding. Es wäre im Moment bei mir Rotwein, im Fall.

Wo war ich? Nein, nicht bei Alkohol am frühen Morgen, sondern bei… Ruhe. Herrliche Ruhe! Und dieser Montag ist wohl bei vielen von uns der wirkliche Start ins 2018! Darum auch der perfekte Zeitpunkt, um eine neue Serie zu starten hier auf Hey Pretty. So gerne ich mich ins Rampenlicht stelle und, like, really smart bin, ist das wahre Genie hier Sandra, die mich mit dieser Idee komplett begeistert hat.

So können wir 2018 alle paar Wochen GO SPANNERE. Und zwar richtig!

In «Show Me Your Badezimmerschränkli» werden wir nämlich einen Blick werfen ins Beauty-Ritual von spannenden Frauen, die sich für Schönheit und Hautpflege interessieren und uns neue Tipps und persönliche Empfehlungen abgeben können, was für sie in Sachen Beauty einfach unverzichtbar ist*.

Als Egomanin mache natürlich ICH den Start mit der Schränkliparade, wenn es okay ist für dich… Steffi’s Beauty-Steckbrief launcht jetzt!

Show Me Your Badezimmerschränkli: Steffi Hidber (die neue Serie auf Hey Pretty Beauty Blog): Lieblingsprodukte und Morgenroutine von echten Frauen

Name:

Steffi Hidber

Alter:

44

Beruf/Tätigkeit:

Bloggerin, freie Journalistin und Texterin

Meine Hautgeschichte:

Meine Haut ist relativ unkompliziert. Als Teenager und junge Frau etwas ölig und unrein, in meinen Dreissigern wurde sie eher zur Mischhaut, mit zu Glanz neigender T-Zone. Da ich als Kind in Kalifornien (okay, und später auch in Züri, ahem) mehrmals pro Jahr Sonnenbrand hatte, ist meine Haut ziemlich intensiv pigmentiert. Was eine nette Art ist zu sagen, dass ich viele Sommersprossen habe, die irgendwann Ü40 dann Pigmentflecken genannt werden müssen.

Heute ist meine Haut zum Teil relativ trocken, aber immer noch mit öligen Stellen. Falten habe ich durchaus, aber wohl eher weniger als andere in meinem Alter: An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Übergewicht, Sonnenschutz und Feuchtigkeitspflege!

Show Me Your Badezimmerschränkli: Hautpflege-Lieblinge von Steffi Hidber, Beautybloggerin

Meine liebste Skincare-Marke:

Das ist, als würde man fragen, wer mein Lieblingskind ist! Lily, by the way. JUST KIDDING! Mia!

Da ich für Reviews regelmässig neue Produkte und Brands teste, halte ich nicht oft bestimmten Marken fest. Trotzdem gibt es einige Marken, die mir persönlich immer wieder sehr gut liegen. Dazu gehören Clinique, Radical Skincare, Filorga, Origins und Kiehl’s, von denen ich meist irgend eine Produkt in meiner aktuellen Rotation habe… aber ich könnte mich jetzt für keinen als absoluten Fave entscheiden!

Im Moment teste ich übrigens gerade ein paar Produkte von REN Skincare, einer «super-cleanen» Hautpflegemarke aus England und bin total begeistert. More soon!

Meine liebste Make-Up-Marke:

Bobbi Brown, Kat von D, L.O.V Cosmetics, MAC, Guerlain, NARS, Lancôme, Giorgio Armani Beauty, NYX Professional Cosmetics, Dior, Maybelline… the list is nearly endless!

Wenn ich aber mein Make-Up-Case öffne (eine grossartige Bobbi Brown-Schatulle, by the way), stelle ich fest, dass MAC, Bobbi Brown und NARS wohl den grössten Teil meiner täglichen Schminkroutine ausmachen.

Mein Lieblingsduft:

Früher habe ich immer nur einen Duft benützt während Monaten oder Jahren. Heute bin ich viel spontaner und wähle aus ca. fünf Parfums meinen Liebling jeden Tag neu. Zur Zeit ist es wohl

…ich sehe gerade, dass dir dieses Video genau NICHTS gebracht hat ausser echli schöni Musig: Das Parfum ist leicht und frisch mit Noten aus Limette, Minze, Cassisblüte, Mimose und Moschus.

Extrem unaufdringlich aber trotzdem speziell. SO WIE ICH, HALT.

Meine Morgenroutine:

Immer zuerst die Reinigung! Vor ein paar Wochen hat mich Sandra (endlich) dafür überzeugen können, Double Cleansing zu machen. 16 nagelneue Waschlappen im Ausverkauf geschappt und mit diesem kleveren Doppelmoppel-Reiniger verwendet:

…und meine Haut ist nicht nur klarer, sondern auch weniger trocken! Ich war lange kein Fan von öligen oder cremigen Reinigungsprodukten, aber jetzt weiss ich auch, warum: Selbst schwere Texturen lassen sich mit einem nassen, feuchten Waschlappen restlos entfernen!

Ich bin offiziell bekehrt, ertrinke jetzt aber in schmutziger Wäsche, weil ich jeden Lappen nur einmal brauche und meine beiden Töchter jetzt auch plötzlich Doppelreiniger geworden sind, aarggggh! I’ve created monsters!

Auf der frisch gereinigten und trockenen Haut benütze ich dann ein Wattepad voll

…welches die Haut blitzsauber hinterlässt, aber kein Tonic im herkömmlichen Sinn ist, sonder eher eine Peeling-Lotion mit Fruchtsäuren, die aber sehr sanft ist zur Haut.

Dann folgt ein «splash» dieser leichten Lotion:

Dieser sehr wässrige Feuchtigkeitsspender zieht sofort ein und liefert einfach eine schöne Basis… und ich bilde mir ein, dass ich dann weniger Trockenheitsfältchen habe. Ausserdem hält so eine Flasche wirklich endlos lang!

Im Moment verwende ich eigentlich gar kein Serum am Morgen, weil ich abends gleich zwei verschiedene schichte und damit schon ziemlich viele Wirkstoffe in meine Haut schleuse. Aber an Tagen, an denen meine Haut ein bisschen müde aussieht, oder wenn es draussen sehr kalt ist, benütze ich ein bisschen

Das geruchlose Gel ist zwar ein bisschen seltsam in der Konstistenz: Ein etwas glibberiges Gel, zieht aber ebenfalls blitzschnell ein und glättet die Haut. Das ist auch ein tolles Produkt für Männer, by the way!

Als Tagespflege benutze ich seit Monaten die unfassbar teure

…über die ich gar nie geschrieben habe, weil sie einfach zu teuer ist. Die Luxus-Naturkosmetikmarke aus Hawaii ist zwar toll (besonders das Facial bei Osswald in Zürich!) und spendet wunderbar Feuchtigkeit, aber sie duftet auch relativ krass nach Kräutern – das muss man mögen.

Vielleicht gerade weil sie so teuer ist, will ich sie zu Ende benützen und unterhalte mich damit, dass jeder Pumpstoss der Creme ungefähr 5 Stutz kostet und fühle mich dann wie eine Millionärsgattin die nach Erkältungstee duftet.

Wenn meine Augen noch etwas intensivere Pflege brauchen, klopfe ich noch einen Tropfen

…und abgeschlossen wird meine morgendliche Hautpflege-Routine dann mit einem leichten Sonnenschutz, über den ich hier schon öfter geschrieben habe:

Leicht, absolut un-klebrig und perfekt für unters Make-Up… und auch easy zu bestellen über Amazon, direkt aus Japan!

Show Me Your Badezimmerschrank: Steffi Hidber von Hey Pretty, Blick auf Pflegeprodukte
v.l.: JK-7 Day Face Lotion, Kiehl’s Hydro-Plumping ReTexturizing Serum Concentrate, Clinique Smart Custom-Repair Eye Treatment, Pixi Double Cleanse, Kiehl’s Iris Extract Activating Treatment Essence, Pixi Glow Tonic, Bioré Aqua Rich Watery Gel SPF 50

Mein Holy Grail-Hautpflegeprodukt:

Oooh, schon die letzte Frage im Badezimmerschränkli-Fragebogen?

Also, mein «ich-finds-würkli-würkli-Bahnbrechend»-Produkt in Sachen Hautpflege, was die Wirkung angeht, wären wohl diese unscheinbaren Pads hier:

Diese dünnen Pads peelen die Haut nicht physisch, sondern chemisch… ähnlich wie das Glow Tonic von Pixi. Was hier jedoch anders ist, ist dass die Pads wirklich bei fast jedem Hautbedürfnis eine sichtbare Besserung bringen: Sie bewirken sowohl bei «älterer» Haut (hüstel!), wie auch bei Problemhaut bei Teenagern mit Pickeln und Mitessern ziemlich schnell Besserung!

Ich habe noch selten ein Hautpflegeprodukt so oft empfohlen, und wer sie benützt – und zwar täglich nach der Reinigung – ist begeistert vom Effekt.

Auch wenn man sonst wirklich nicht viel macht für seine Haut, ausser Reinigung und irgendeiner Feuchtigkeitspflege: Das hier wäre ein zusätzlicher Schritt, der sich echt lohnt!

Radical Age-Defying Exfoliating Pads (Holy Grail Hautpflegeprodukte auf Hey Pretty): Badezimmerschränkli Lieblinge von Steffi Hidber

Und das war’s schon mit dem Badezimmerschränkli-Q&A! Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe, in der uns Sandra ihre Faves und Geheimtipps verrät.

*Und damit kommen wir auch noch zu dir, Bella!

Kennst du dich in Sachen Hautpflege mega gut aus und hast dir schon oft gewünscht, DU dürfest hier auf Hey Pretty ein paar Tipps abgeben? Oder hast du spezielle Hautbedürfnisse (z.B. Akne oder Rosazea oder super-empfindliche Haut) und hast deine Pflegeroutine perfektioniert?

Dann schreib‘ uns an [email protected] und erzähle mehr davon! Vielleicht nehmen wir bald dein Badezimmerschränkli auseinander, hihihi!

Jetzt lasse ich aber uns alle endlich in den Montag einsteigen. Ich hoffe, du startest gut in die erste offizielle Arbeitswoche des neuen Jahres: Im Zweifelsfall doch lieber mit Kafi als mit Rotwein, oder?

Woop woop und bis morn!

Show Me Your Badezimmerschrank: Steffi Hidber von Hey Pretty: Hautpflegefavoriten und Must-Haves

 

10 KOMMENTARE

    • @Tina: Mir sind total draa mit der Maja, hihihi! Und JA, ICH WEISS, die JK-7 ist einfach e bitz jenseits: Weil ich sie geschenkt bekommen habe, brauche ich sie auch komplett auf:-)

  1. Ansonsten sehr coole Idee!! 😍 Wobei ich bei deiner Creme aus Hawaii zweimal auf den Preis schauen musste, um dann fast ohnmächtig zu werden…..🤣😂

  2. Cooli idee! I müasst mis schränkli oder eher schrank mol ufruuma. 😊 bin gspannt uf dia wietere schränkli. Guata start in dia neu wucha…

  3. Hi Steffi! Es frögli:
    Beim Link der „Pixi + Caroline Hirons Double Cleanse Gesichtsreinigung“ steht in der Anwendung: Täglich abends anwenden. Nutzt du den Reiniger auch am Abend oder nur morgens?
    Würde mich noch Wunder nehmen, ich kann mir vorstellen, dass der Reiniger für mich morgens zu viel wäre, wenn ich ihn abends schon verwendet habe. Liebs Grüessli

    • Uhuu Isabelle! So luschtig, Sandra hat mich deswegen auch schon angemailt heute morgen:-) Ich mache den Double Cleanse nur einmal pro Tag, und wechsle eben e bitz ab zwischen Morgen oder Abend… Sandra meinte, Abend wäre fast besser defür, da man dann auch richtig Make-Up etc. loswird. Hören wir also auf die Expertin (äh, und die von Pixi auch) und setzen auf Abend! Meine zweite Reinigung ist übrigens ein recht leichtes Gel von REN! Hope this helps und liebe Grüsse zurück!

      • Achsoo, danke Steffi!!
        Finde ich super, dieses Show me your Badezimmerschränkli, bin sowieso auf der Suche nach neuer Inspiration für meine Pflegeroutine 🙂

  4. Tolle und spannende Idee Steffi. Ich benutze noch morgens und abends vitamin c Preparate gegen meine Altersflecken und Abends noch Retinol.
    Bin sehr gespannt

  5. Danke für dein Interesse, Tina. Steffi hat mich heute darum gebeten und ich knie mich gerade rein (ich war schon immer ein grässlicher Streber🤓). Schönes Wochenende!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.